Carsharing

Beiträge zum Thema Carsharing

Wirtschaft & Handel
Scheckübergabe in Schwetzingen

Rettung für Carsharing in Baden-Württemberg
3,8 Millionen Euro für geteilte Autos

Baden-Württemberg. Das Land Baden-Württemberg spannt für die Carsharing-Anbieter in dem Bundesland einen Rettungsschirm auf.  Die Carsharing-Anbieter wurden von den Auswirkungen der Corona-Krise hart getroffen. Daher gewährt das Land finanzielle Unterstützung, um so eine Reduzierung der Fahrzeugflotte und der Standorte abzuwenden. Derzeit gibt es etwa 300 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg mit einem Carsharing-Angebot. In vielen Städten würde diese Mobilitätsoption ohne den...

Ratgeber
Carsharing mit Elektroautos bietet die Südwest Energie schon heute – ein Baustein für die Mobilität der Zukunft

Mix der Verkehrsmittel
Mobilität der Zukunft

Südpfalz. Ob Elektroautos oder Wasserstofffahrzeuge – sie werden nicht die Zukunft sein sondern nur ein Baustein unter vielen. Eine Mischung verschiedener Verkehrsmittel wird die Lösung bringen. Wie die Mobilität der Zukunft tatsächlich aussieht, vermag man heute noch nicht zusagen. Autonomes Fahren, Elektromobilität oder Wasserstoffautos sind Zukunftsvisionen, die heute zum Teil bereits Realität sind. Doch die Veränderungen werden wahrscheinlich eher in der individuellen Nutzung...

Wirtschaft & Handel
 Der Hauptsitz der Energie Südwest hat bereits auf fast allen Dächern Photovoltaik-Anlagen installiert

Energie Südwest setzt auf Ökostrom
Hundertprozentig Grün

Landau. Der Landauer Wasser- und Energieversorger Energie Südwest verkauft bereits heute ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien und plant weiteren Ausbau von Photovoltaik. Das Unternehmen bietet Carsharing-Programm mit E-Autos. Die Energie Südwest (ESW) ist der Wasser- und Stromversorger für Landau, sozusagen die Landauer Stadtwerke. Das Unternehmen, an dem die Stadt Landau 49 Prozent der Anteile hält, hat sich einer sauberen Energie und nachhaltigen Konzepten verpflichtet. So...

Ratgeber
Der Moped-Führerschein mit 15 soll vor allem auch ein Angebot für junge Menschen im ländlichen Raum sein

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15
Der Weg ist frei

Mobilität. Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im...

Wirtschaft & Handel
Das neue Gesetz gibt den rheinland-pfälzischen Kommunen mehr Freiheit in Sachen Carsharing.

Carsharing-Gesetz in Rheinland-Pfalz
Städte und Dörfer können mit Carsharing loslegen

Rheinland-Pfalz. Grünes Licht für Carsharing: Kommunen können nun starten und weitere Carsharing-Angebote in ihrer Stadt oder Gemeinde einrichten. Das von Verkehrsminister Volker Wissing vorgelegte Gesetz wurde nach Zustimmung des Landtags im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Rheinland-Pfalz veröffentlicht und ist damit rechtskräftig.Kommunen, die nicht an einer Bundesstraße liegen, erhalten durch das Gesetz erstmals die Möglichkeit, Carsharing-Stationen an Straßen in ihrer Gemeinde...

Lokales
Christoph Glogger und Miriam Caroli weihen die neue Station ein

CarSharing-Station in Bad Dürkheim eingeweiht
Verkehrsalternative auch in Corona-Zeiten

Bad Dürkheim. Seit Mittwoch, 22. April, gibt es in Bad Dürkheim eine CarSharing-Station. Zwei Fahrzeuge, ein Kleinwagen und ein Kombi, stehen den Bürgern ab sofort auf zwei Stellplätzen am Bahnhof zum Ausleihen zur Verfügung. Möglich wurde dies durch eine Kooperation der Stadt mit der Stadtmobil Rhein-Neckar AG. „Dies ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung unseres Mobilitätskonzeptes“, wies Bürgermeister Christoph Glogger hin. „Wir wollen, dass die Menschen über Alternativen zum Privat-PKW...

Lokales
Auch in Neustadt kann man am CarSharing teilnehmen, derzeit sind es etwa 160 Nutzer.  Foto: stadtmobil CarSharing

Neun Stadtmobil-Fahrzeuge an acht CarSharing-Stationen im Stadtgebiet von Neustadt
Neue CarSharing-Station am Bahnhof Böbig

Neustadt. Stadtmobil CarSharing kommt nach Neustadt-Böbig, genauer auf den Park & Ride Parkplatz an der Rosslaufstraße am Bahnhof. Mit dem Kleinwagen an der neuen Station „Böbig S-Bahnhof“ steigt die Anzahl der Fahrzeuge von stadtmobil in der Stadt auf neun. Die Zahl der Nutzer von CarSharing in Deutschland wächst genauso wie die Anzahl der gemeinsam genutzten Fahrzeuge, meldete dieser Tage der Bundesverband CarSharing. Zu Beginn des Jahres 2020 wurden in Deutschland im stationsbasierten...

Lokales
Im Speyerer Norden gibt es eine neue Car-Sharing-Station.

Car-Sharing im Speyerer Norden angekommen
Bislang 170 Nutzer im Stadtgebiet

Speyer. Car-Sharing kommt in den Speyerer Norden, genauer in die Draisstraße. Mit dem Kleinwagen an der neuen Station „Draisstr. 48“ steigt die Anzahl der Fahrzeuge von Stadtmobil in der Stadt auf elf, darunter zwei Elektrofahrzeuge und zwei mit Hybridantrieben. Die Zahl der Nutzer von Car-Sharing in Deutschland wächst genauso wie die Anzahl der gemeinsam genutzten Fahrzeuge, meldete dieser Tage der Bundesverband Car-Sharing. Zu Beginn des Jahres 2020 wurden in Deutschland im...

Lokales
Die Stadtrat hat einem Vertrag mit der Firma Stadtmobil zugestimmt.

Bad Dürkheimer Stadtrat stimmt Carsharing zu
Teilen und Fahren

Bad Dürkheim. Einen wichtigen Schritt im Mobilitätskonzept nannte Bürgermeister Christoph Glogger die Beschlussvorlage zum Vertrag mit der Firma Stadtmobil, um zwei Carsharing-Fahrzeuge in Bad Dürkheim zur Verfügung zu stellen. Man habe verschiedene Anbieter geprüft und sich schließlich für den Vorschlag von Stadtmobil entschieden, so Glogger. Der Anbieter habe ein Angebot für die Bereitstellung und den Betrieb von zwei Carsharing-Pkws für die Vertragsdauer von vier Jahren vorgelegt. Die Stadt...

Lokales
Zum Auftakt wird man sich mit dem persönlichen CO2 Budget, den Bausteinen der Mobilitätswende und speziell dem Thema Car-Sharing befassen.

Bündnis 90/Die Grünen starten in Bad Dürkheim mit ihrem neuen Informations- und Diskussionsformat
"Stammtisch Mobilität"

Bad Dürkheim. Bündnis 90/Die Grünen starten am  Donnerstag, 13. Februar im Mehrgenerationenhaus in Bad Dürkheim mit ihrem neuen Informations- und Diskussionsformat „Stammtisch Mobilität“. Beim Ausbau der nachhaltigen Energieversorgung sind große Fortschritte erzielt worden. Obwohl die Zeit drängt, sei man im Bereich der Mobilität noch meilenweit von irgendeiner Verbesserung entfernt, schreiben die Veranstalter. Grund genug hier lokal in Bad Dürkheim anzusetzen. Ziel der Veranstaltungsreihe...

Lokales
Carsharing mit ESEL: Buchen, einsteigen, fahren – und dabei die Umwelt schonen.

Landauer Carsharing-Programm ESEL der EnergieSüdwest AG knackt 100.000-Kilometer-Marke
Zweieinhalb Mal um die Welt

Landau. 100.000 Kilometer und damit quasi zweieinhalb Mal um die Erde: Diese Strecke haben die Autos des Carsharing-Programms ESEL (EnergieSüdwest Elektroauto für Landau) der EnergieSüdwest AG in den vergangenen 31 Monaten, also seit Start des Programms, zurückgelegt. Eine eindrucksvolle Zahl, findet nicht nur Dr. Robert Grajcarek, Geschäftsführer der ESEL.CAB GmbH. „Auf diesen 100.000 Kilometern und insgesamt mehr als 5.000 Fahrten konnten sich seit Frühjahr 2017 450 Kundinnen und Kunden von...

Lokales
CarSharing ist gut für Umwelt- und Klimaschutz.

Gemeinwohl statt Profitmaximierung ist das Motto des CarSharing-Anbieters
Stadtmobil Rhein-Neckar

Region. Es ist geschafft: Stadtmobil hat das Gemeinwohl-Testat erhalten und mit der ersten Gemeinwohl-Bilanz direkt die 500-Punkte-Marke geknackt. Bei dem Thema Gemeinwohl geht es um eine Unternehmensdarstellung, die außer finanziellen auch viele andere Aspekte, zum Beispiel zu den Themen Nachhaltigkeit, Solidarität und Transparenz, abdeckt. StadtmobilStadtmobil Rhein-Neckar ist der CarSharing-Anbieter in der Rhein-Neckar Region und stellt rund 11.000 privaten und gewerblichen Kunden mehr...

Lokales
Neben Mannheimer Straße und Bäckerweg gibt es in der Wormser Straße nun dritte Station im Stadtteil Käfertal.

Zentrales Angebot ergänzt das CarSharing um zwei Autos
Neue CarSharing-Station: stadtmobil erweitert Angebot in Käfertal

Mannheim-Käfertal. In Käfertal geht es fürs CarSharing voran: Mit einer neuen Station in der Wormser Straße stockt stadtmobil Rhein-Neckar, der lokale CarSharing-Anbieter, das Angebot im Stadtteil auf insgesamt sieben Autos auf. stadtmobil-Vorstand Miriam Caroli: „Wir verbessern unser Angebot permanent. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Mannheim ist es jetzt gelungen, in Käfertal eine zentrale Station einzurichten. Das freut uns sehr!“ Die neue Station befindet sich in der Wormser...

Lokales

Grüne: „Endlich reservierte Parkplätze für Carsharing in Karlsruhe möglich“
Gibt's dadurch bald noch weniger Parkplätze in Karlsruhe?

Karlsruhe. Mit der Neuauflage des Straßengesetzes in Baden-Württemberg ist es auf öffentlichen Straßen jetzt möglich, Parkplätze für Carsharing-Fahrzeuge auszuschildern, so die Karlsruher Grünen in einer Mitteilung: Deshalb könnten auch Carsharing-Unternehmen in Karlsruhe nun entsprechende Anträge stellen.  Eine Mitteilung mit Zündstoff, gerade vor dem aktuell brisanten Hintergrund, dass in Karlsruhe massiv Parkflächen gestrichen wurden - ohne dass von der Stadt entsprechende...

Lokales
ESEL Elektro Carsharing ist etzt auch in Offenbach möglich.

Queichtal Energie Offenbach:
ESEL-Carsharing-Programm eingeführt

Offenbach. Der kommunale Stromversorger Queichtal Energie Offenbach ermöglicht ab sofort interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen des Carsharing-Programms ESEL (EnergieSüdwest Elektroauto für Landau) ein E-Auto auszuleihen: Buchen – einsteigen – fahren und damit die Umwelt schonen. Hierfür hat die Queichtal Energie Ende 2018 mit einen BMW I3 ein Elektroauto angeschafft, das seinen festen Standort am Rathaus in Offenbach hat. Außerdem wurden zwei Ladesäulen mit vier Lade-punkten am...

Lokales
GAG Vorstand Wolfgang van Vliet, stadtmobil Vorstand Miriam Caroli und  Dr. Peter Uebel (Fraktionsvorsitzender der CDU Stadtratsfraktion) vor den drei Autos der neuen CarSharing-Station (von links).

Neue CarSharing-Station an der Christian-Weiß-Siedlung
Mit Car-Sharing die Umwelt schützen

Car-Sharing. Wer etwas für den Klimaschutz tun möchte, der lässt sein Auto stehen und nutzt stattdessen den ÖPNV, geht zu Fuß oder fährt Fahrrad. Das entlastet die Umwelt, schont den Geldbeutel, spart Ressourcen und leistet einen Beitrag zur Energieeinsparung im Verkehr. Manchmal möchte man aber doch ein Auto nutzen, sei es für den Großeinkauf, einen Ausflug oder den Umzug. Aber deshalb ein Auto anschaffen? Ein privater Pkw wird durchschnittlich nur eine Stunde am Tag bewegt. Somit steht...

Ratgeber
Einweisung am E-Auto baut Hemmschwellen ab

Infoveranstaltung am 21. Juli in Forst
E-Carsharing – auch etwas für Senioren

Forst. E-Carsharing – ist das auch etwas für Senioren? - Klare Antwort: Ja! Sie trauen sich noch nicht so richtig – Sie sind unsicher wie das funktioniert? So ging es auch Inge Schulze, die bereits im Besitz einer Flinkster Karte ist. Dann aber hat sie der Mut verlassen. Am Mittwoch war sie auf dem Kirchplatz und hat sich von Gemeinderat Emil Kniel die Funktionsweise in Ruhe erklären lassen, hat selbst alles ausprobiert und startete dann zu einer Probefahrt mit Bürgermeister Bernd...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.