Kunstgespräch

Beiträge zum Thema Kunstgespräch

Ausgehen & Genießen
Werkfoto von P. Köcher

Kunstgespräch in der Kreisgalerie
Künstler und Kunst

Dahn. Die Kreisgalerie lädt alle Interessierten am Sonntag, 25. Oktober, um 16 Uhr, zu einem Kunstgespräch im Rahmen der aktuellen Ausstellung ein. Zu Gast sind die beiden ausstellenden Künstler Jutta Bettinger und Peter Köcher aus Homburg und Bexbach in der benachbarten Saarpfalz. Rosa Knoth, die pädagogische Leiterin der Kreisvolkshochschule, sowie der Leiter der Kreisgalerie, Klaus Freiler werden mit den Künstlern über ihre Person, ihre Gedanken und Werke sprechen und wollen ihnen dabei...

Ausgehen & Genießen
Karl Millners Gemälde „Der Hechtsee bei Oberaudorf“ von 1867

Gespräch in der Dauerausstellung im mpk Kaiserslautern
Figur und Landschaft

Kaiserslautern. Um „Figur und Landschaft“ geht es am Dienstag, 18. Februar, ab 18 Uhr im Gespräch mit Dr. Sören Fischer im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1. In der Dauerausstellung sind verschiedene, sehr eindrückliche Landschaftsgemälde des 19. Jahrhunderts zu sehen. Gerade in der Landschaftsmalerei ist die Beziehung zwischen Mensch und Natur ein wichtiges Thema. Menschen verleihen der Natur Dimension, Lebendigkeit, Geschichten. Wenn beispielsweise, wie in Karl Millners...

Lokales
Antoine-Louis Baryes „Aufgerichteter Bär“ von 1833

Zwei Kunstgespräche im MPK
Von Tieren und Menschen

Kunstgespräch. Um Tiere und Menschenkinder geht es in zwei Gesprächen im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1. „Lebendige Wesen“ stellt Yolanda Guastaferro am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr vor. Der „Aufgerichtete Bär“ (1833) von Antoine-Louis Barye entfaltet trotz seiner geringen Größe eine beeindruckende Wirkung. Die ungewohnte Haltung für einen Bären wird meisterhaft eingefangen: das zottelige Fell, die darunterliegenden Muskeln, der leicht schwankende Körper. Auch...

Ausgehen & Genießen
Viel bewegtes Formen- und Farbenspiel: Hans Dahlems „Flammende Landschaft“ von 1974  Foto: Jörg Heieck, Kaiserslautern © mpk

Kurze Kunstpause zu Hans Dahlem
Flammende Landschaft

Kunstgespräch. In der Reihe „Auf den Punkt gebracht“ lädt Andrea Löschnig am Mittwoch, 22. Mai, um 12.30 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, zu einem 15-minütigen Kurzgespräch in der Ausstellung „Labyrinth der Farben“ ein. Der Eintritt ist frei. Sie stellt Hans Dahlems „Flammende Landschaft“ von 1974 vor. Der Maler, der 1928 Blieskastel geboren wurde, erhielt seine künstlerische Grundausbildung in Saarbrücken, vervollständigte sein Studium der Malerei durch mehrere...

Ausgehen & Genießen
Frank Stellas Relief „Untitled (Playskool Hose)“ von 1984  Foto: Eric Jobs

Gespräch in der Sammlung des MPK
Ist das Kunst oder kann das weg?

Kunstgespräch. Zu einem Gespräch in die Dauerausstellung lädt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, am Dienstag, 28. Mai, um 18 Uhr mit Dr. Svenja Kriebel ein. Nicht jedes Kunstwerk findet die Begeisterung, die ein Gemälde von Rembrandt oder Caspar David Friedrich hervorrufen. Seit den Zeiten der Dada-Bewegung irritieren Künstler und verunsichern ihr Publikum durch die freie Wahl ihrer Materialien und deren Anwendung innerhalb ihrer Werke. Die dahintersteckenden...

Ausgehen & Genießen
Französische Malerin des Impressionismus: Berthe Morisot und ihre Kaltnadelradierung „Berthe Morisot dessinant, avec sa fille“ von 1889  Foto: MPK

„Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie
„Golden Girls“ der Kunstszene

Kunstgespräch. Wer „Girls“ mit „Mädchen“ übersetzt, ist am Dienstag, 14. Mai, um 19 Uhr bei „Art after Work“ im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumsplatz 1, fehl am Platz. Es geht um Mädels, wie der heutige Sprachgebrauch ebenso umgangssprachlich wie ernstgemeint tatkräftige Frauen nennt. Von Berthe Morisot bis zur Pfälzer Ikone der Keramik, Lotte Reimers, stehen an diesem Abend Frauen im Vordergrund, die Besonderes in ihrem Metier geschaffen haben. Frau zu sein, war hier mitunter...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.