Konvoi der Hoffnung

Beiträge zum Thema Konvoi der Hoffnung

Lokales
Der Konvoi der Hoffnung – Hilfsorganisation berichtet aktuell über seine Agrargenossenschaft für eine nachhaltige Entwicklung in Burkina Faso/Afrika.

Informationsabend in Oberhausen
Konvoi der Hoffnung wird vorgestellt

Oberhausen. „Am Montag, 4. November, um 19 Uhr  findet der alljährliche öffentliche Info-Abend im Bürgerhaus Wellensiek & Schalk in Oberhausen, Jahnstraße 25, statt. Der Konvoi der Hoffnung – Hilfsorganisation berichtet aktuell über seine Schulbauten mit Unterstützung Deutscher Entwicklungshilfe und seiner Agrargenossenschaft für eine nachhaltige Entwicklung in Burkina Faso/Afrika. Dies eröffnet eine Perspektive für junge Menschen damit sie in ihrer Heimat bleiben und ihr Land selbst...

Lokales

Großer Sammel- und Informationstag am 21. September
Konvoi der Hoffnung

Oberhausen-Rheinhausen. Am Samstag, 21. September, 8 bis 12 Uhr, findet in Oberhausen, Weiherweg 22, ein Sammel- und Informationstag des „Konvoi der Hoffnung“ statt. Um gute, gebrauchsfähige Sachspenden, die direkt an Bedürftige verteilt werden können, wird gebeten. Damit werden auch wertvolle Wirtschaftsgüter vor der Verschrottung bewahrt und direktem Recycling zugeführt. Gesammelt werden gute Fahrräder, Werkzeuge, Gartengeräte, Kinderwagen jeder Art, Küchengeräte, Waschmaschinen, Kühl- und...

Lokales
Sparsame Tropfenbewässerung bringt gute Ernten.

Hilfsorganisation unterstützt die Landwirtschaft in Burkina Faso
Konvoi ist Arbeitgeber in Afrika und hier

Bruchsal. Die Hilfsorganisation Konvoi der Hoffnung Oberhausen-Rheinhausen hat in Burkina Faso eine Agrargenossenschaft gegründet, die durch neue Impulse die Ernährungssituation in der Sahelzone verbessern soll. „Damit unterstützen wir in Afrika die Entwicklungspolitik unserer Bundesregierung und auch hier geben wir zwei Langzeitarbeitslosen eine geregelte Beschäftigung in unserer Rollstuhlwerkstatt in Karlsruhe“, erklärt der Vorsitzende des Konvoi der Hoffnung, Manfred Rölleke. „Die...

Lokales

Großer Sammel- und Informationstag am 20. Juli
Konvoi der Hoffnung

Oberhausen-Rheinhausen. Am Samstag, 20. Juli, 8 bis 12 Uhr, findet in Oberhausen, Weiherweg 22, ein Sammel- und Informationstag des „Konvoi der Hoffnung“ statt. Um gute, gebrauchsfähige Sachspenden, die direkt an Bedürftige verteilt werden können, wird gebeten. Damit werden auch wertvolle Wirtschaftsgüter vor der Verschrottung bewahrt und direktem Recycling zugeführt. Gesammelt werden gute Fahrräder, Werkzeuge, Gartengeräte, Kinderwagen jeder Art, Küchengeräte, Waschmaschinen, Kühl- und...

Lokales
Der Konvoi renoviert drei vorhandene Schulgebäude an der St. Benedict School und erweitert mit einem weiteren Schulgebäude und sanitären Anlagen.
2 Bilder

Wichtiger Deal mit Behörden in Uganda
Bereichsregierung übernimmt Aufklärungsprogramm

Oberhausen-Rheinhausen. Vor zirka drei Jahren hatte KAP, der Partner des Konvoi der Hoffnung in Uganda, ein Jugendaufklärungsprogramm in der Region Kyamulibwa zu den Themen HIV, hygienische Standards, Akzeptanz der westlichen Medizin, gesundheitsbewusste Ernährung und sexuell übertragbare Krankheiten durchgeführt. Seither gab es von Seiten der Behörden, Eltern, Schulleitungen immer wieder den Wunsch das Programm weiterzuführen. Dies scheiterte bislang an der Finanzierung, weil sich die lokalen...

Lokales
2 Bilder

2018 Rekordergebnis erzielt
Konvoi der Hoffnung zieht positive Bilanz

Oberhausen-Rheinhausen/Waghäusel. Wir sind stolz auf unsere Bilanz, die wir nach so vielen Jahren ziehen können, hieß es in der umfassenden Rückschau. Seit mehr als 25 Jahren wird viel Gutes getan. Vielen hundert, vielleicht auch einigen tausend Menschen auf fast allen Kontinenten hat der „Konvoi der Hoffnung“ in Oberhausen-Rheinhausen mit seinen Filialen in Waghäusel und Bruchsal schon geholfen. Und alles geschieht ehrenamtlich. Einen Überblick über die vielfältige Arbeit, die Einsätze,...

Lokales
Der Konvoi-Partner KAP will in Uganda ein Schweinezuchtprojekt aufziehen.

Erneute Förderung durch die Erbacher Stiftung
Aufbau einer Schweinezucht in Uganda

Oberhausen-Rheinhausen.  Neues vom Konvoi der Hoffnung: Der Konvoi-Partner KAP in Uganda hat nun bereits zum dritten Mal erfolgreich die Förderung eines Projektes durch die Erbacher Stiftung beantragt. Nach dem Aufbau der Modellfarm verbunden mit Wiederaufforstung mit Obstbäumen und Kaffeepflanzen im Jahre 2015 und dem Anlegen von Gemüsebeeten im Jahr 2017 soll nun ein Projekt zur Förderung einer „ausgewogenen Ernährung verbunden mit einer einkommenssichernden Maßnahme für sozial schwache...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.