Uganda

Beiträge zum Thema Uganda

Lokales
Schule - Corona-konform -  in Kooki, Uganda

Kooperation der Sozialstation und der BBS Wörth
Freundschaftsvertrag mit Pflegeschule in Uganda

Rülzheim/Jockgrim/Wörth. Pfarrer Dr. Rogers Biriija arbeitet in Deutschland und in seinem Heimatland Uganda, er wurde für seinen außergewöhnlichen Einsatz mit dem höchsten Orden seines Heimatlandes ausgezeichnet. Viele Gläubige der Verbandsgemeinde Jockgrim und des Landkreises Germersheim kennen den Pastor seit vielen Jahren von Gottesdiensten, Trauungen und Taufen, die er während seines Urlaubs hier gefeiert hat.Seit 2006 ist es ihm gelungen, ein Schul-, Ausbildungs- und Medizinzentrum mit...

Lokales
5 Bilder

Neuer Verein:
Waghäuseler Hilfe für Waisenhaus

Waghäusel. In der Stadt Waghäusel gibt es einen neuen Verein: „Uganda-Lebenshaus-Projekthilfe“. Zu der Initiative äußert sich Vorstandsmitglied Jürgen Mayer aus Wiesental: Beginnen wir mit einem Erlebnis? Mayer: Erlebnisse gibt es zuhauf. Der kleine schmächtige Philipp war das erste Kind im „Lebenshaus“. Damals stand erst der Rohbau. Nachts legte ihn - in Lumpen eingewickelt und mit zusammengebundenen Füßchen - jemand vor die Tür. Immer wieder werden Säuglinge und Kleinkinder im...

Lokales
 Coronaschutzhilfen für Burkina Faso (Staat in Westafrika). Foto (3): ps
3 Bilder

Hungermarsch Böhl-Iggelheim stellt sich der Pandemie
Viele Schritte gegen Corona

Von Bernd Kiefer Böhl-Iggelheim. Kurz vor dem Jahreswechsel 2020/21 ist auch der Hungermarsch Marathon 2020 auf der Zielgeraden angekommen und hat mit Ablauf des 31. Dezember 2020 die Ziellinie überschritten. Gemeinsam haben wir beim Marathon viele Schritte gegen Corona mit hoher Ausdauer auf einer langen Wegstrecke zurückgelegt. Bereits im Frühjahr 2020 war klar, dass sich auch der ökumenische Hungermarsch Böhl-Iggelheim der Herausforderung der Corona-Pandemie stellen muss und die bereits...

Lokales
7 Bilder

Globus-Stiftung leistet Hilfe für Lebenshaus:
Für Waisen, erkrankte und unterernährte Kinder

Waghäusel-Wiesental. Seit rund zehn Jahren gibt es das Leben rettende Lebenshaus, tatkräftig unterstützt und gefördert von Waghäuselern und weiteren Freunden aus der Region. Eine Spende von 9.550 Euro der Globus-Stiftung hat jetzt die „Ugandahilfe“ für ihr Projekt „Lebenshaus“ bekommen. „Wir unterstützen diese lobenswerte hervorragende Aktion, die sich insbesondere um Waisenkinder kümmert“, so Diana Scheurer als Botschafterin der Stiftung. Die Globus-Stiftung unterstützt eine Vielzahl von...

Lokales
2 Bilder

Waisenkinder im ugandischen Buschland
Überlebenshilfe für Lebenshaus

Waghäusel-Wiesental. Eine Spende der Sparkasse Kraichgau von 250 Euro hat die „Ugandahilfe“ in Wiesental für ihr Projekt „Lebenshaus“ bekommen. Marktbereichsleiter Thorsten Hub überreichte den Scheck an die beiden Vertreter der Initiative, Pfarrer Günter Hirt und Jürgen Mayer. „Wir unterstützen diese lobenswerte hervorragende Aktion, die sich insbesondere um Waisenkinder kümmert“, so Hub. Das Lebenshaus ist Zufluchtsstätte für knapp 40 Kinder im ugandischen Buschland der abseits gelegenen...

Lokales

Karlsruhe geht weiter auf internationalen Wegen
Innovativer Einsatz und Initiative der European Organisation for Sustainable Development (EOSD) in Uganda

Karlsruhe wird dank Initiative und Einsatz der European Organisation for Sustainable Development (EOSD) immer internationaler – im Rahmen von Vereinbarungen mit der ugandischen Regierung und unter Einbindung des Fraunhofer-Instituts in Pfinztal wurde ein Deutsch-Ugandisches Zentrum für Erneuerbare Energien mit der Makerere Universität in Kampala geschaffen. Auch mit Hilfe dieses Projektes sollen die Türen für Startups in Uganda und Karlsruhe für eine innovative Zusammenarbeit geöffnet werden....

Lokales
Der Konvoi renoviert drei vorhandene Schulgebäude an der St. Benedict School und erweitert mit einem weiteren Schulgebäude und sanitären Anlagen.
2 Bilder

Wichtiger Deal mit Behörden in Uganda
Bereichsregierung übernimmt Aufklärungsprogramm

Oberhausen-Rheinhausen. Vor zirka drei Jahren hatte KAP, der Partner des Konvoi der Hoffnung in Uganda, ein Jugendaufklärungsprogramm in der Region Kyamulibwa zu den Themen HIV, hygienische Standards, Akzeptanz der westlichen Medizin, gesundheitsbewusste Ernährung und sexuell übertragbare Krankheiten durchgeführt. Seither gab es von Seiten der Behörden, Eltern, Schulleitungen immer wieder den Wunsch das Programm weiterzuführen. Dies scheiterte bislang an der Finanzierung, weil sich die lokalen...

Lokales
3 Bilder

Eine kleine Alge mit großem Potenzial
Afya im Kampf gegen Mangelernährung in Uganda

Haben Sie sich eigentlich schonmal gefragt, wie Essen in einer typischen Schulkantine in Uganda aussieht? Nein? Besonders spektakulär ist es leider nicht. Es gibt Maisbrei - und das jeden Tag, 5 Tage die Woche, 52 Wochen im Jahr. Um uns mit diesem Problem auseinanderzusetzen, machten wir uns im November letzten Jahres auf den Weg nach Uganda. Umfragen mit Schulen und Kinderheimen sowie erste Marktanalysen vor Ort bestätigten uns das verheerende Bild: Mangelernährung ist ein präsentes Thema, und...

Lokales
Der Konvoi-Partner KAP will in Uganda ein Schweinezuchtprojekt aufziehen.

Erneute Förderung durch die Erbacher Stiftung
Aufbau einer Schweinezucht in Uganda

Oberhausen-Rheinhausen.  Neues vom Konvoi der Hoffnung: Der Konvoi-Partner KAP in Uganda hat nun bereits zum dritten Mal erfolgreich die Förderung eines Projektes durch die Erbacher Stiftung beantragt. Nach dem Aufbau der Modellfarm verbunden mit Wiederaufforstung mit Obstbäumen und Kaffeepflanzen im Jahre 2015 und dem Anlegen von Gemüsebeeten im Jahr 2017 soll nun ein Projekt zur Förderung einer „ausgewogenen Ernährung verbunden mit einer einkommenssichernden Maßnahme für sozial schwache...

Wirtschaft & Handel
Uganda ist ein vielfältiges Land: Eine vielfältige Bergflora finden Bergsteiger zum Beispiel im Rwenzori Mountains Nationalpark.

OB Mentrup mit Wirtschafts- und Forschungsvertretern in Dschibuti und Uganda
Karlsruhe stärkt Kooperation mit Afrika

Mit einer Delegation von Vertreterinnen und Vertretern aus der Karlsruher Wirtschaft und Forschung des Netzwerks "Energieforum" reist Oberbürgermeister Frank Mentrup vom 18. bis zum 25. Januar in zwei Staaten Ost-Afrikas, um sich mit Entscheidungsträgern zu treffen und sich über dortige Strukturen zu informieren. Ziel ist es, Möglichkeiten für zukünftige Kooperationen zu erörtern und diese konkret festzuhalten. Eine erste wichtige Station ist das Office Djiboutienne de Dévelopment de l’Energie...

Lokales
Gunzi Heil und Wolfgang Niedecken beim gemeinsamen Lied am Ende des Abends

Bei Benefizkonzert kommen 15.000 Euro für soziale Projekte zusammen
Standing Ovations bei "Badisch trifft Kölsch"

Karlsruhe. Als am Ende eines einmaligen Konzertabends Wolfgang Niedecken Gunzi Heil in Karlsruhe auf die Bühne holte um ein dreisprachige Version des Bob Dylan Songs „You Ain’t Going Nowhere“ anzustimmen, hielt es niemand mehr auf seinen Plätzen. Die gleiche Strophe auf Englisch, Badisch und Kölsch, in dieser Fassung war der Song noch nie zu hören. Und als dann der Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas Markus Bräuninger und der Initiator des Abends Michael Becker zum vom Publikum...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.