Sozialstation, BBS Germersheim/Wörth und Pflegeschule in Uganda kooperieren
Freundschaftsvertrag unterzeichnet

Alexander Ott (Schulleiter BBS Germersheim/Wörth, Martin Brandl (MdL), Father Dr. Rogers Biriija (Executive Director Pflegeschule Kooki/Uganda), Dietmar Wehrmaker (Abteilungsleiter BBS-Pflegefachschule), Matthias Schardt (Vorsitzender Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim) (von links)
  • Alexander Ott (Schulleiter BBS Germersheim/Wörth, Martin Brandl (MdL), Father Dr. Rogers Biriija (Executive Director Pflegeschule Kooki/Uganda), Dietmar Wehrmaker (Abteilungsleiter BBS-Pflegefachschule), Matthias Schardt (Vorsitzender Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim) (von links)
  • Foto: VG Rülzheim/Hör
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Rülzheim/Landkreis Germersheim. Einen „Tag der Freude“ nannte der Executive Director der Pflegeschule Kooki in Uganda, Father Dr. Rogers Biriija, den Tag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags am 7. Oktober. Durch das Abkommen arbeiten die Pflegeschule, die Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim und die Pflegefachschule der Berufsbildenden Schule Germersheim/Wörth künftig enger zusammen. So sollen Mittel für die Schule in Uganda eingeworben werden; mittelfristig sind Auslandspraktika angedacht.
Die Vereinbarung hat zum Ziel, sich über die strukturellen Rahmenbedingungen der Pflegeausbildungsberufe am jeweiligen Standort via E-Mail und Online-Meetings auszutauschen, um das Verständnis für die unterschiedlichen Ausgangslagen der Ausbildungssituation in der Pflege zu schärfen. Zudem soll ein Informations- und Erfahrungsaustausch bei Fragestellungen zur theoretischen und praktischen Lernstoffvermittlung stattfinden.
Die Schüler aus Deutschland und Uganda werden dabei in die Kommunikation einbezogen. Durch ähnliche Aufgabenstellungen soll Verständnis für die jeweils andere Seite aufgebaut und damit die sozialen und interkulturellen Kompetenzen gestärkt werden. Dazu tragen auch gegenseitige Auslandspraktika für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler bei, die mittelfristig stattfinden sollen. Die BBS Germersheim/Wörth wird über Benefizveranstaltungen außerdem Mittel zur finanziellen Unterstützung der Pflegeschule in Kooki einwerben.
Dietmar Wehrmaker, Abteilungsleiter der BBS-Pflegefachschule, führte die Anwesenden durch die Räumlichkeiten der Schule und zeigte unter anderem auch die neu in Betrieb gehende „Smart Factory“, in der die  Schüler den Umgang mit modernster Fertigungstechnologie lernen sollen. Lena Höffel, Schulformsprecherin Pflege, informierte danach über das Pflegeberufssystem in Deutschland und die Klassen am Standort Wörth, bevor sich die Teilnehmenden zu einer Kurz-Hospitation bei Madeleine Stude-Kühn in den fachpraktischen Unterricht der Altenpflegehilfe begaben.
Gabi Xander-Decker, Geschäftsführerin der Sozialstation, stellte in kurzen Worten die Arbeit der Einrichtung vor, bevor Father Dr. Rogers Biriija über die Entwicklung der Pflegeschule in Kooki berichtete. Der Bau, der inmitten der Corona-Pandemie 2020 begonnen worden sei, im März 2021 wurde er eröffnet und sei fast fertiggestellt, so der Executive Director. Finanziert wurde der Aufbau unter anderem durch Spendengelder der Pfarrgemeinde Mariä Heimsuchung (Neupotz, Rheinzabern, Jockgrim, Hatzenbühl), der Studentenverbindung Winfridia Münster, dem Lions Club Ansberg, der Kirchengemeinde St. Johannes in Altenberge und dem Verein „Together – Hilfe für Uganda“.

Nach der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch Ott, den Vorsitzenden der Sozialstation, Matthias Schardt, und Biriija bedankte sich Schardt für die interessanten Einblicke in die Lehre und Ausbildung der BBS Germersheim/Wörth. „Es war eine sehr bereichernde Erfahrung, nicht nur über die generalistische Ausbildung zu sprechen, sondern auch konkret zu sehen, wie diese Inhalte vermittelt werden. Darüber hinaus freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der Pflegeschule in Kooki und sind überzeugt, dass beide Seiten davon profitieren werden.“ ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen