Kloster Neustadt

Beiträge zum Thema Kloster Neustadt

Lokales
Dr. Christoph Götz  Foto: ps

Abendvortrag im Kloster Neustadt
Der Syndodale Weg

Neustadt. Zu einem Abendvortrag zum Thema „Der Synodale Weg – Eine Zwischenbilanz“ lädt das Kloster Neustadt am Donnerstag, 25. November, ein. Referent des Abends, der um 19 Uhr beginnt, ist Dr. Christoph Götz. In seinem Vortrag wird er Entstehungsprozess, Anliegen, Inhalte, Perspektiven, bisherige Ergebnisse und den gegenwärtigen Diskussionsstand darlegen. Dabei kommen auch Kontroversen zu Sprache, die das Projekt begleiten, sowie die Frage, inwieweit dieser Weg nach aktuellem Diskussionsstand...

Lokales

Diskussionsrunde: Wird die Kirche noch gebraucht?
Talk im Kloster Neustadt

Neustadt. Die nächste Veranstaltung der Reihe „Talk im Kloster“ am Mittwoch, 22. September, beschäftigt sich mit der Frage: „Wird die Kirche noch gebraucht?“ Beginn ist um 19 Uhr im Kloster Neustadt. Bei den so genannten Mittwochsgesprächen greift Dr. Christoph Götz, Leiter des Bildungs- und Gästehauses Kloster Neustadt, aktuelle Fragen aus Kirche und Gesellschaft auf. Nach einem kurzen Impulsvortrag liegt der Schwerpunkt des Abends auf der Diskussion. Der Hintergrund des Themas:...

Lokales
Ein zerstörten Glockenturm im Irak.  Foto: Kirche in Not

Hilfswerk „Kirche in Not“ lädt ins Kloster Neustadt ein
Verfolgte Christen weltweit

Neustadt. Ab Samstag, 25. September, ist im Kloster Neustadt die Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ des internationalen Hilfswerks „Kirche in Not“ zu sehen. Sie wird mit einem Vortrag am Freitag, 24. September, 19 Uhr, eröffnet. Stefan Stein von „Kirche in Not“ berichtet über die Situation bedrängter Christen und die eingeschränkte Religionsfreiheit in vielen Staaten. Die Ausstellung ist bis Mittwoch, 20. Oktober, im Foyer des Bildungs- und Gästehauses zu sehen. Präsentiert werden einige...

Ausgehen & Genießen
Die Neustadter Mitglieder der Staatsphilharmonie laden zu einem Konzert in den Park des Herz-Jesu-Klosters ein.

Serenade mit der Staatsphilharmonie im Kloster
Gulda im Klosterpark

Neustadt. Unter dem Titel „Gulda im Klosterpark“ spielen am Freitag, 24. September, 18 Mitglieder der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ein Serenaden-Programm im Park des Herz-Jesu-Klosters in Neustadt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16 Uhr und der Eintritt ist frei. Gemeinsam ist allen Musikern, dass sie in Neustadt an der Weinstraße leben. Das Konzert findet statt im Rahmen des Programms „Neustart Kultur in Neustadt“, das den lokalen Kulturschaffenden Neustadts...

Lokales
 Werke der indischen Künstlerin Lucy D’Souza-Krone können bis zum 14. August im Kloster Neustadt besichtigt werden. Fotos: Kloster Neustadt
2 Bilder

Malereien von Lucy D’Souza-Krone im Kloster Neustadt
Kunst fürs Klima

Neustadt. „Kunst fürs Klima“ nennt sich eine Ausstellung im Kloster Neustadt, die noch bis zum 14. August besichtigt werden kann. Seit zehn Jahren machen sich die indische Malerin Lucy D’Souza-Krone und ihr Mann Andreas Krone Gedanken über das Klima und die Bewahrung der Schöpfung. Dieser Tage wurde ihre Ausstellung „Kunst fürs Klima“ in Zusammenarbeit mit der kfd im Bistum Speyer eröffnet. Es ist tragisch, dass die Ausstellungseröffnung mit der furchtbaren Hochwasserkatastrophe in Deutschland...

Lokales
37 Bilder

Open-Air im Klostergarten
Dvorak von der Sonne verwöhnt

Von Markus Pacher Neustadt. Noch während der Anspielprobe zum Open-Air-Auftritt des Sinfonieorchesters Neustadt verirrte sich das eine oder andere Regentröpfchen durch das dichte Blätterwerk des Klostergartens des Herz-Jesu-Klosters. Wird rechtzeitig zu Konzertbeginn das Wetter halten und sich Petrus von seiner guten Laune zeigen? Er tat es und zahlreiche Klassikfans eiferten ihm nach und freuten sich auf den Auftritt des Liebhaberorchesters, das unter der Stabführung von Jürgen Weisser vor...

Ausgehen & Genießen
Das Sinfonieorchester Neustadt bei der Vorberetiung seines Open-Air-Konzerts am 11. Juli.  Foto: Pacher
8 Bilder

Freiluftkonzert mit dem Sinfonieorchester Neustadt
Spätromantik im romantischen Klostergarten

Neustadt. Im letzten Jahr stieß das erstmalig im Klostergarten Neustadt durchgeführte Open-Air-Konzert des Sinfonieorchesters Neustadt auf eine große Publikumsresonanz. Angespornt durch diesen Erfolg wagen die Neustadter Musikfreunde trotz erschwerter Probebedingungen einen weiteren Auftritt am gleichen Ort mit einem „abgespeckten“ Programm: Präsentiert wird am Sonntag, 11. Juli, 17 Uhr, vor der romantischen Felskulisse des Klosterparks des Herz-Jesus-Klosters eine Serenade mit Werken der...

Lokales
Conrad Freytag.  Foto: Wikipedia

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Wirken von Conrad Freytag in Neustadt
Zum Gedenken an Conrad Freytag

Neustadt. Am Sonntag, 4. Juli um 14 Uhr veranstaltet die Stadt Neustadt an der Weinstraße eine kleine Gedenkveranstaltung anlässlich des 100. Todestages von Conrad Freytag in der Hallenkirche des Herz-Jesu-Klosters Neustadt an der Weinstraße. Conrad Freytag, 1846 in Lachen als Sohn einer alten pfälzischen Bauernfamilie geboren, später ansässig in Neustadt, war Bauunternehmer, Mitbegründer der Firma Wayss & Freytag und Pionier des Eisenbetonbaus in Deutschland. Von 1895 bis 1920 war Conrad...

Ausgehen & Genießen
Nach acht Monaten nahm das Neustadter Sinfonieorchester unter strenger Einhaltugn der Corona-Regeln wieder seine Probenarbeit auf.

Neustadter Sinfonieorchester wieder am Start
Hurra, wir sind wieder da!

Neustadt. „Wir sind wieder da, das lässt hoffen“, resümierte ein gut gelaunter Dirigent Jürgen Weisser am Ende einer Orchesterprobe, die den 37 anwesenden Laienmusikern noch lange als wohltuender Befreiungsschlag in Erinnerung bleiben wird. Von Markus Pacher Nach acht Monaten Abstinenz endlich wieder gemeinsames Musizieren in größerer Runde! Möglich machten dies die dieser Tage stark rückläufigen Inzidenzwerte. Vor wenigen Tagen gab das Ordnungsamt endlich grünes Licht für die Wiederaufnahme...

Ausgehen & Genießen
2 Bilder

Die 11. Auflage ist ein wichtiger Impulsgeber für den (Wander-)Tourismus in der Region
Mit den „Pfälzer Jakobswegen“ erscheint ab sofort das Standardwerk für das Pilgern in der Pfalz in kompletter Neubearbeitung

Speyer, 25. März 2021 – Ob Rheinebene, Haardtrand oder Pfälzer Wald – auf den Pfälzer Jakobswegen präsentiert sich die Pfalz in ihrer besonders vielfältigen Schönheit. Passend zur Neuausschilderung des rund 360 Kilometer langen Wegenetzes durch die St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e. V. erscheint ab sofort das Standardwerk „Pfälzer Jakobswege“ in einer kompletten Neubearbeitung mit zahlreichen, ebenfalls neuen Services für Pilger und Wanderer. Auf drei Hauptrouten von Speyer...

Lokales
Das Kloster Neustadt bietet mit seinem idyllischen Park auch im Winter eine schöne weihnachtliche Kulisse. Foto: ps

Weihnachten anders erleben unter Corona-Bedingungen
Spaziergottesdienst an Heiligabend

Neustadt. Ein Spaziergottesdienst?!?! – Damit Weihnachten nicht ausfallen muss, hat sich das Team im Kloster Neustadt um Rektor Pater Gerd Hemken SCJ und Pater Olav Hamelijnck SCJ etwas Besonderes einfallen lassen: Beim Gang durch den Klosterpark am Nachmittag des Heiligabend, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, können die Besucher alle wesentlichen Elemente einer Christmette erleben. Die Ankunftszeit und Verweildauer bleibt dabei jeder und jedem Besucher/in selbst überlassen. Und: Dieses Angebot...

Ausgehen & Genießen

Beethoven im Klostergarten
Auftritt des Sinfonieorchesters Neustadt

Neustadt. Beim Auftritt des Sinfonieorchesters Neustadt am letzten Sonntag unter der Leitung von Jürgen Weisser stimmte einfach alles: Eine von der Sonne durchflutete herrliche Open-Air-Atmosphäre, eine hervorragende Solistin und ein spannendes, ganz dem Jubilar Ludwig van Beethoven gewidmetes Programm. Zum großen Erfolg des gut besuchten Konzerts trug die romantische Naturkulisse des Klostergartens bei mit ihrer Felsszenerie, ihrem herrlichen alten Baumbestand und einem weitläufigen...

Ausgehen & Genießen
Die tradtionelle Rathausserenade wird in diesem Jahr in den Garten des Kloster Neustadts verlegt. Bei Regen gehts in die Kirche.
2 Bilder

Neustadter Musikfreunde laden zum Open-Air-Konzert ein
Konzert im Klostergarten

Von Markus Pacher Neustadt. Am Sonntag, 13. September, 17 Uhr, lädt der Verein „Neustadter Musikfreunde e.V“ zu seinem traditionellen Sommerkonzert ein, das diesmal coronabedingt ausnahmsweise nicht im Innenhof des Rathauses, sondern im Garten des Kloster Neustadt, Waldstraße 145, stattfindet. Unter der Leitung von Jürgen Weisser musiziert das Neustadter Sinfonieorchester. Solistin ist Konzertmeisterin Jeanette Pitkevica. In den letzten Wochen wurde im Hof der Berufsbildenden Schule fleißig...

Lokales

Bistum Speyer
Bildungs- und Tagungshäuser öffnen schrittweise wieder

Speyer. Nach der pandemiebedingten Schließung der Bildungs- und Tagungshäuser im Bistum Speyer wurden in den zurückliegenden Tagen alle erforderlichen Maßnahmen für eine Wiedereröffnung getroffen. Die Häuser sehen sich nun gut vorbereitet, schrittweise wieder ihren Betrieb aufzunehmen. Natalie Schehr vom Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben erklärt: „Da das Haus sehr weitläufig ist, können wir sehr gut ‚auf Abstand‘ gehen. Wir würden den Gruppen größere Räume als...

Lokales
2 Bilder

Wichtiger Standort für Bildung und Meditation in der Region
100 Jahre "Kleschterle" Neustadt

Ein Jubiläum nach Maß feierte am 1. Februar das Neustadter „Kleschterle“, wie das Herz-Jesu Kloster liebevoll genannt wird. Rund 140 geladene Gäste kamen zum Festakt. „Wir sehen uns gut aufgestellt“, betonte der Rektor, Pater Gerd Hemken. Er zitierte Rainer Kardinal Marx, der sagte, dass ein Kloster „eine Schule Jesu“ sei, „in der man ein Leben lang lernt, was Nachfolge Jesu bedeutet und wie man beim Aufbau des Reiches Gottes behilflich sein kann“. Der Provinzial Pater Heinz Lau ergänzte: „Dass...

Lokales
Blick auf Neustadt.

Die separatistische Bewegung in der Pfalz 1919
Vortrag von Stefan Schaupp im Kloster Neustadt

Neustadt. Das Bildungs- und Gästehaus Kloster Neustadt lädt am Mittwoch, 14. August, um 19 Uhr, zu einem Vortrag mit dem Historiker Stefan Schaupp ein. Nach dem Kriegsende 1918 stellten sich existenzielle Fragen. Wohnungsnot, Mangel an Brennstoffen und Lebensmitteln sowie Arbeitslosigkeit bedrückten die Menschen. Hinzu kamen die Besetzung des linken Rheinufers durch Frankreich und Unruhen in Folge der Revolution 1918. In der Pfalz entstand im Frühjahr 1919 eine separatistische Bewegung, deren...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.