Kloster Neustadt

Beiträge zum Thema Kloster Neustadt

Lokales

Bistum Speyer
Bildungs- und Tagungshäuser öffnen schrittweise wieder

Speyer. Nach der pandemiebedingten Schließung der Bildungs- und Tagungshäuser im Bistum Speyer wurden in den zurückliegenden Tagen alle erforderlichen Maßnahmen für eine Wiedereröffnung getroffen. Die Häuser sehen sich nun gut vorbereitet, schrittweise wieder ihren Betrieb aufzunehmen. Natalie Schehr vom Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben erklärt: „Da das Haus sehr weitläufig ist, können wir sehr gut ‚auf Abstand‘ gehen. Wir würden den Gruppen größere Räume als...

Lokales
  2 Bilder

Wichtiger Standort für Bildung und Meditation in der Region
100 Jahre "Kleschterle" Neustadt

Ein Jubiläum nach Maß feierte am 1. Februar das Neustadter „Kleschterle“, wie das Herz-Jesu Kloster liebevoll genannt wird. Rund 140 geladene Gäste kamen zum Festakt. „Wir sehen uns gut aufgestellt“, betonte der Rektor, Pater Gerd Hemken. Er zitierte Rainer Kardinal Marx, der sagte, dass ein Kloster „eine Schule Jesu“ sei, „in der man ein Leben lang lernt, was Nachfolge Jesu bedeutet und wie man beim Aufbau des Reiches Gottes behilflich sein kann“. Der Provinzial Pater Heinz Lau ergänzte: „Dass...

Lokales
Blick auf Neustadt.

Die separatistische Bewegung in der Pfalz 1919
Vortrag von Stefan Schaupp im Kloster Neustadt

Neustadt. Das Bildungs- und Gästehaus Kloster Neustadt lädt am Mittwoch, 14. August, um 19 Uhr, zu einem Vortrag mit dem Historiker Stefan Schaupp ein. Nach dem Kriegsende 1918 stellten sich existenzielle Fragen. Wohnungsnot, Mangel an Brennstoffen und Lebensmitteln sowie Arbeitslosigkeit bedrückten die Menschen. Hinzu kamen die Besetzung des linken Rheinufers durch Frankreich und Unruhen in Folge der Revolution 1918. In der Pfalz entstand im Frühjahr 1919 eine separatistische Bewegung,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.