Weihnachten anders erleben unter Corona-Bedingungen
Spaziergottesdienst an Heiligabend

Das Kloster Neustadt bietet mit seinem idyllischen Park auch im Winter eine schöne weihnachtliche Kulisse. Foto: ps
  • Das Kloster Neustadt bietet mit seinem idyllischen Park auch im Winter eine schöne weihnachtliche Kulisse. Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Neustadt. Ein Spaziergottesdienst?!?! – Damit Weihnachten nicht ausfallen muss, hat sich das Team im Kloster Neustadt um Rektor Pater Gerd Hemken SCJ und Pater Olav Hamelijnck SCJ etwas Besonderes einfallen lassen: Beim Gang durch den Klosterpark am Nachmittag des Heiligabend, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, können die Besucher alle wesentlichen Elemente einer Christmette erleben.

Die Ankunftszeit und Verweildauer bleibt dabei jeder und jedem Besucher/in selbst überlassen. Und: Dieses Angebot eignet sich für Familien mit Kindern und Einzelpersonen gleichermaßen“, betont Pater Hemken.

Mit dem Weihnachtsevangelium, Fürbitten, Segen und lebendiger Krippe

Geplant ist ein „Rundgang“ durch den Park mit verschiedenen Stationen, die jetzt allerdings corona-bedingt angepasst wurden.
Die wichtigste Änderung: Eine Anmeldung ist inzwischen zwingend nötig – bei P. Gerd Hemken SCJ unter 0171 2886139 oder per Mail an gerd.hemken@scj.de
Der Weg führt zuerst zum Licht von Bethlehem, das zur Abholung bereitsteht; die Besucher werden gebeten, dafür ein passendes Gefäß mitzubringen (Glas oder Laterne und Kerze).
An der nächsten Station können sie eine Fürbitte oder einen besonderen Wunsch notieren, der dann an einem „Fürbittbaum“ aufgehängt wird.
In der stimmungsvoll und wenig beleuchteten Hallenkirche singt Pater Olav das Weihnachtsevangelium.
Pater Gerd Hemken wird anschließend den Weihnachtssegen zusprechen – entweder einzeln oder für Familien oder Gruppen, wie gewünscht.
Und zum Abschluss geht es dann zur lebendigen Krippe. Maria und Josef warten in der Lourdesgrotte auf Besucher. Geschenke für das Jesuskind sind willkommen: von Kindern etwa in Form eines Bildes oder von selbst Gebasteltem, Erwachsene können ihre Adveniatkollekte abgeben oder für den Lichtblick spenden. Die „Tageseinrichtung für wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen“ braucht Unterstützung. Sehr beliebt sind Hygieneartikel oder haltbare Lebensmittel, auch Süßigkeiten oder ein Geschenkgutschein.
An jeder Station stehen Ehrenamtliche zum Gespräch und für Rückfragen bereit.

Weihnachten trotz(t) Corona

„Es ist uns bewusst, dass wir auf einige schöne Elemente des Gottesdienstes verzichten müssen“, sagen die Verantwortlichen, vor allem auf die Musik. „Aber wir wissen auch um die Risiken und unsere Verantwortung und wollen den Menschen die Gelegenheit geben, Weihnachten zu hören, zu sehen und zu fühlen.“
Die Herz-Jesu-Priester und die beteiligten Ehrenamtlichen freuen sich trotz aller Einschränkungen auf diesen Nachmittag. Es ist ihnen ein Anliegen, dass alle, die die Weihnachtsbotschaft erfahren und erleben möchten, auch die Gelegenheit dafür bekommen. „In diesem Jahr waren genügend Türen geschlossen, da wollen wir uns an Weihnachten für die Menschen öffnen“, sagt Pater Olav.
Das Gelände wird an einigen markanten Punkten beleuchtet; trotzdem ist es empfehlenswert, wenn die Besucher Laternen oder Taschenlampen mitbringen.
Auf dem Klostergelände ist aus Sicherheitsgründen kein Parken möglich, wir empfehlen, in der Waldstraße zu parken.

Weitere Gottesdienste im Überblick (alle in der Hallenkirche)

Christmette an Heiligabend: 18 Uhr (ausgebucht)
Erster und zweiter Weihnachtstag, 25. und 26.12.2020: Eucharistiefeier um 10 Uhr
Sonntag, 27.12.23020, und Neujahr: Eucharistiefeier um 10 Uhr
Für all diese Gottesdienste ist eine Anmeldung bei P. Gerd Hemken SCJ zwingend erforderlich; 0171 2886139 oder gerd.hemken@scj.de;
in der Hallenkirche ist es kalt, es empfiehlt sich, eine Decke mitzubringen.
An den Adventssamstagen besteht in der Zeit von 10 bis 11.45 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit zur Beichte in der Klosterkirche. Hierfür ist keine Anmeldung nötig.ps

Autor:

Wochenblatt Redaktion aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Flyer, Broschüren, Plakate: Das Designbüro Kommunikat aus Neustadt/Weinstraße optimiert Ihre Firmenkommunikation.
8 Bilder

Qualität ist kein Zufall
Artenschutz für Papiertiger!

Neustadt. Viele Informationen werden heutzutage digital übermittelt. Das kann Zeit und Papier sparen. Aber etwas im Sinn des Wortes zu „begreifen“ hat je nach Einsatz noch ganz andere Dimensionen: wertvoll, wichtig, dekorativ, verkaufsfördernd, aufzubewahren, erfreulich … Sparen Sie Papier, wo man gut darauf verzichten kann. Aber besser nur dort. Wer die Inhalte seiner Firma kommunizieren möchte, hat viele Möglichkeiten. Am naheliegensten scheint derzeit alles, was virtuell geht. Man erreicht...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen