Kernkraftwerk Philippsburg

Beiträge zum Thema Kernkraftwerk Philippsburg

Lokales
Hofft auf Versorgungssicherheit für Stromkunden nach der Abschaltung des Kernkraftwerks Philippsburg: Der liberale Bundestagsabgeordnete für Karlsruhe-Land, Dr. Christian Jung.

Kernkraftwerk Philippsburg geht vom Netz
JUNG: Baden-Württemberg ist nun auf Kernenergie aus Frankreich und polnische Kohlekraftwerke angewiesen

Zur endgültigen Abschaltung des Blockes 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (Landkreis Karlsruhe) zum Jahresende 2019 sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung am Freitag (27.12.2019) in Karlsruhe: "Es war immer unklug, gleichzeitig in Deutschland aus der Kernenergie und der Kohlekraft auszusteigen. Wenn nun der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg zum Jahresende 2019 für immer abgeschaltet wird, ist Baden-Württemberg in den kommenden Jahren massiv auf Kernkraft aus Frankreich und...

Lokales
Das Kernkraftwerk in Philippsburg

Block 2 geht am 31. Dezember vom Netz
Um 19 Uhr an Silvester ist Schluss

Philippsburg. Die EnBW hat heute festgelegt, dass der Block 2 des Kernkraftwerks  Philippsburg (KKP 2) am 31. Dezember  gegen 19 Uhr endgültig vom Netz gehen soll. Gesetzlich vorgegeben ist die endgültige Abschaltung für spätestens 31. Dezember 2019 um  Mitternacht. In die Planung der EnBW sind unter anderem energiewirtschaftlicheRahmendaten sowie Prognosen für den in den nächsten Tagen zu erwartenden Strombedarf und für die zu erwartende Stromproduktion aus erneuerbaren Energien...

Lokales
Weithin sichtbar: die Kühltürme des Kernkraftwerkes in Philippsburg

Anti-Atom-Initiative und BUND laden ein
"Abschaltfeier" beim Kernkraftwerk

Philippsburg. KKP 2 wird zum Jahresende abgeschaltet. Grund zu feiern, finden Anti-Atom-Initiative Karlsruhe und BUND-Regionalverband Mittlerer Oberrhein und laden zur "Abschaltfeier". "Nachdem wir 30 Jahre lang oft vor dem Atomkraftwerk Philippsburg demonstriert haben, werden wir die endgültige Abschaltung des letzten badischen Atomreaktors auch hier ´feiern´", heißt es in einer Pressemitteilung der beiden Organisationen. Am Sonntag, 29. Dezember, trifft man sich um 12 Uhr beim Haupteingang...

Lokales

Informationskommission zum Kernkraftwerk
Vonderau stellt Arbeit der Gesellschaft für Zwischenlagerung vor

Philippsburg. Am Montag, 18. November, 18 Uhr, kommt die Informationskommission zum Kernkraftwerk Philippsburg zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Interessierte Zuhörer sind zu der öffentlichen Sitzung in der Jugendstilfesthalle, Udenheimer Straße 3, in Philippsburg eingeladen. Seit Jahresbeginn ist die Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH BGZ für das Brennelemente-Zwischenlager Philippsburg verantwortlich. Der Leiter des Zwischenlagers Dr. Steffen Vonderau wird die Einrichtung und deren...

Lokales
Weithin sichtbar: die Kühltürme des Kernkraftwerkes in Philippsburg
6 Bilder

Infotag im Kernkraftwerk Philippsburg
Letzte Chance vor dem endgültigen Aus

Philippsburg. Es war der siebte Infotag im Philippsburger Kernkraftwerk und der letzte, bevor auch Block 2 spätestens Ende des Jahres vom Netz geht. Die letzte Chance also, die Anlage im laufenden Betrieb zu erleben. Entsprechend groß war der Besucherandrang. "Wir hätten noch viel mehr Führungen anbieten können und mussten leider vielen Interessenten absagen", sagen die Organisatoren von der EnBW Kernkraft GmbH. Ein Vater und sein Sohn sind aus Rülzheim gekommen, um die Gelegenheit zu...

Lokales
Noch ist es da, das Kernkraftwerk in Philippsburg.

Kernkraftwerk Philippsburg
Rückbau im Dialog

Philippsburg. Von der Demontage des Sicherheitsbehälters über den Abbau der Turbinen imMaschinenhaus bis hin zur Zerlegung der Einbauten des Reaktordruckbehälters – der  Rückbau von Block 1 in Philippsburg läuft bereits auf Hochtouren. Der Infotag der EnBW am Samstag, 21. September, von 12.30 bis 17 Uhr bietet Einblicke vor Ort. Diesmal wirft außerdem  die spätestens Ende 2019 bevorstehende Abschaltung von Block 2 ihren Schatten voraus. An die Abschaltung soll sich der Rückbau auch in dieser...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.