Igel

Beiträge zum Thema Igel

Blaulicht
Der Igel mit seinem Retter von der Polizei Neustadt
2 Bilder

Tierischer Polizeieinsatz in Deidesheim
Igel befreit

Deidesheim. Einen Igel, am Deidesheimer Bahnhof, eingeklemmt zwischen einem Betonabsatz und einem Stabmattenzaun, fand am Montagmittag, 28. September, eine 14-jährige Schülerin aus Lambrecht. Sie verständigte gegen 13 Uhr die Polizei. Da er sich diesen Platz sicherlich nicht zum Überwintern ausgesucht hatte, leiteten Beamte der Polizeiinspektion Haßloch sofort die Rettung des Tieres ein. Von einem ansässigen Unternehmen borgten sich die Polizisten eine Flex (Winkelschleifer) und begannen ein...

Lokales

Igel fühlt sich wohl im Museumsgarten
Stachelige Grüße!

Haßloch. Über einen Überraschungsgast freute sich unlängst der Haßlocher Museumsgarten am Ältesten Haus in der Gillergasse. Nachdem in letzter Zeit Turmfalken, Kauze und Eule gesichet wurden, scheint sich auch ein Igel sichtlich wohl im Museumsgarten zu fühlen. Der Schnappschuss ist unserem Leser Norman Syba gelungen. Der Haßlocher Heimatforscher Dr. Wolfgang Hubach hat die Wochenblatt-Redaktion über den stacheligen Gast informiert und uns das Foto zugesandt. Herzlichen Dank...

Blaulicht
Erste Hilfe für den durstigen Igel
2 Bilder

Ein Igel auf Abwegen in Edenkoben
Die Polizei, dein Freund und Tierretter

Edenkoben. Polizeikommissarin Ann-Christine Becker und Polizeikommissar Christian Theobald von der Polizeiinspektion Edenkoben konnten zusammen mit einem Passanten am Donnerstagmorgen, 23. Juli, um 9.30 Uhr einen Igel retten. Dieser hatte sich in der Rietburgstraße in einem Zaun verfangen. In einem Karton wurde das durstige Tier zur Dienststelle transportiert, wo ihm zunächst Wasser gereicht wurde, bevor es in einer Tierauffangstation Aufnahme fand. (Polizeiinspektion Edenkoben)

Lokales
Igel-Experte Michel Speth und Larissa Fritzenschaf (Beide Witas Karlsruhe) informierten in Wildtierbüro, wie man geschwächte Tiere wieder aufpäppelt.  foto: KNOPF

Igel-Seminar in der Karlsruher Nordstadt / Niemals mit Milchprodukten füttern
„Wenn der Igel beißt, ist das ein gutes Zeichen“

Karlsruhe. Auch in urbanen Räumen werden immer wieder verletzte Wildtiere aufgefunden. Die Tiere aufzupäppeln und dann wieder in die freie Wildbahn zu entlassen – diesem Ziel hat sich die Wildtierauffangstation („Witas Karlsruhe“) verschrieben. Vor einem Jahr schafften es die Tierfreunde gar in die internationalen Schlagzeilen. Damals kam das Eichhörnchen „Pippilotta“ in die Pflege. Das dehydrierte Tierchen hatte alle Scheu überwunden und sich offensichtlich aus Verzweiflung an die Fersen eines...

Blaulicht

Verletzter Igel auf Hauptstraße in Waldfischbach-Burgalben

Waldfischbach-Burgalben. Durch eine Streife der Polizei Waldfischbach-Burgalben wurde am 19.07.2019, gegen 00.05 Uhr in Waldfischbach-Burgalben auf der Hauptsraße ein leicht verletzter, leicht blutender Igel vorgefunden. Dieser war vermutlich zuvor leicht von einem Pkw während dem Versuch der Fahrbahnüberquerung erfasst und verletzt worden. Um diesen noch zu retten, wurde er von den Beamten in einen Karton verbracht, welche eine Anwohnerin freundlicherweise zur Verfügung stellte. Anschließend...

Lokales
Igel brauchen unseren Schutz.

Tierhilfe Frankenthal: Jeder kann sich beteiligen
Standort für Igelstation gesucht

Tierschutz. Weltweit sind Tiere vom Aussterben bedroht, darunter auch viele Arten, die bei uns heimisch sind. Der Igel steht auf einer Vorwarnliste für die Rote Liste der bedrohten heimischen Tierarten. Deshalb steht er in vielen europäischen Ländern bereits unter strengem Naturschutz. Sein natürlicher Lebensraum ist weitgehend zerstört. Die moderne Land- und Forstwirtschaft, aber auch der großflächige Einsatz von Pestiziden und die zunehmende Flächenversiegelung bedrohen den heimischen...

Ratgeber
Wer einen Igel im Garten findet, kann ihn bei seinen Winterschlafvorbereitungen unterstützen.

Sobald es friert und schneit, darf nicht mehr zugefüttert werden
Igeln richtig über den Winter helfen

Ratgeber. Im Herbst sind sie häufiger zu sehen als in anderen Jahreszeiten: die Igel. Bevor die Temperaturen dauerhaft unter fünf Grad fallen, sind die eigentlich nachtaktiven Tiere auch tagsüber in Parks und Gärten unterwegs. Sie müssen sich die nötigen Fettreserven als Kälteschutz und Nahrungsvorrat für den Winterschlaf anfressen. Neben Insekten, Asseln, Würmern und Schnecken suchen sie aber auch nach einem trockenen und frostsicheren Quartier. Wer einen Igel im Garten findet, kann ihn bei...

Lokales
Igel im Laub.

NABU empfiehlt: Junge Igel nicht einsammeln
Igelhilfe im Herbst

SÜW. Im NABU-Naturschutzzentrum Hirtenhaus in Landau-Mörzheim häufen sich momentan die Anfragen zum Thema Igel. Viele Menschen sind verunsichert, wenn sie tagsüber junge Igel beobachten und fragen sich, ob die kleinen Stachelhäuter Hilfe benötigen. Oft werden die Tiere erst einmal mit nach Hause genommen. Doch was dann? „Der Igel gehört zu den geschützten Tierarten, die weder gefangen noch getötet werden dürfen“, so Carmen Schauroth von der NABU-Regionalstelle Süd. „Das Bundesnaturschutzgesetz...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.