Alles zum Thema Hardtwald

Beiträge zum Thema Hardtwald

Lokales
Junge Bäume müssen gepflanzt werden

Neben Fichte und Tanne kämpfen nun auch Laubbaumarten mit Hitze und Trockenheit / Neupflanzungen nötig
Nach der Esche sterben nun auch vielfach Buchen und Eichen ab

Region. „Der durch den Klimawandel verursachte Trocken- und Hitzestress sowie eingeschleppte Krankheiten bereiten einigen unserer wichtigsten Laubbaumarten ernstzunehmende Probleme. In der Rheinebene mit ihren hohen Eschenanteilen sind die Auswirkungen des Eschentriebsterbens besonders gravierend und weithin sichtbar. Großflächig sterben ganze Bestände ab“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, heute bei einem Termin im Forst südlich von Karlsruhe. Bei...

Ausgehen & Genießen
Grabmahl Großherzog Friedrich

Sonderführung "in der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens" - am Sonntag in Karlsruhe
Besuch in der Familiengruft der badischen Großherzöge

Karlsruhe. Ein kühles Ziel für einen Sommertag: Bei der Führung „… in der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens“ am Sonntag, 28 Juli, betritt man die Gruft der badischen Großherzöge. Die Grabkapelle im schattigen Hardtwald gleich hinter dem Schloss ließ die Herrscherfamilie nach dem Tod des früh verstorbenen Sohnes errichten. Bei dem Rundgang der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am 28. Juli um 14.30 Uhr lernt man die Geschichte des bedeutenden Mausoleums kennen – und man...

Lokales
Klitzekleine Kröten sind derzeit auf den Wegen und Wiesen rund um den Schlossgartenteich unterweg

Umwelt- und Arbeitsschutz bittet um Rücksichtnahme
Tausende kleine Erdkröten im Karlsruher Schlossgarten unterwegs

Karlsruhe. Im Frühjahr haben sehr viele Erdkrötenpaare aus dem Hardtwald den Weg zum Schlossgartenteich auf sich genommen und ihre Laichschnüre dort abgelegt. Die daraus geschlüpften Kaulquappen haben sich in den letzten Wochen zu kleinen Kröten entwickelt und verlassen nun den Schlossgartenteich. Es handelt sich um tausende klitzekleine Kröten, die auf den Wegen und Wiesen rund um den Schlossgartenteich unterwegs sind. Besonders bei Regen kann dieses Phänomen sehr plötzlich auftreten. Man...

Lokales
Großherzogin Luise mit Pudel
2 Bilder

Gedenkstein In Karlsruhe erinnert an den Lieblingspudel der Großherzogin
„Treu“ bis in den Tod

Karlsruhe. Ein geheimnisvoller Steinfund an der Grabkapelle hat sich als Gedenkmonument für den Lieblingshund der letzten badischen Großherzogin entpuppt. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zeigen dieses anrührende Zeugnis der Beziehung der Großherzogin Luise zu ihrem Pudel Treu im Vorraum der Grabkapelle. Entdeckt hatte den Stein die „Historische Bürgerwehr Karlsruhe“, deren Mitglieder ehrenamtlich die Umgebung der Grabkapelle pflegen. Grabkapelle im Hardtwald   Schon...

Ausgehen & Genießen
Grabkapelle, innen

Ein Besuch in der Karlsruher Familiengruft der badischen Großherzöge
Ein Gang am 28. April - in die badische Geschichte

Karlsruhe. Die "Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg" bieten zum Abschluss der Osterferien einen Besuch in der Großherzoglichen Gruft im Hardtwald: Abgelegen vom Trubel der Residenzstadt Karlsruhe und „in der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens“ hat die badische Herrscherfamilie im 19. Jahrhundert die Kapelle mit der Familiengrablege errichtet. Die Grabkapelle im Hardtwald ist ein beliebtes Ausflugsziel und ein Kleinod der badischen Geschichte. Es war der tragische Tod...

Ausgehen & Genießen
Grabkapelle in Karlsruhe, Außenansicht
2 Bilder

Großherzogliche Grabkapelle im Karlsruher Hardtwald
Mausoleum bietet einen Blick zum europäischen Hochadel

Karlsruhe. Heute ist selbst für Königinnen und Könige die Ehe mit einem bürgerlichen Partner denkbar, ohne Skandal und Verlust der Titel. Aber noch im 20. Jahrhundert heiratete der Hochadel ausschließlich untereinander. Kein Wunder also, dass man bei einem Gang durch die Grabkapelle in Karlsruhe eine erstaunliche Internationalität kennenlernt. Denn die großherzogliche Familie schloss Ehen mit allen alten Herrscherhäusern in Europa, von den russischen Zaren bis zu den englischen Royals....

Ausgehen & Genießen

Forstamt hebt Verbot auf / Offene Feuer und Rauchen weiter untersagt
Grillstellen im Hardtwald wieder geöffnet

Karlsruhe. Nach den jüngsten Niederschlägen und den deutlich kühleren Temperaturen können die Feuerstellen an den Grillplätzen im Hardtwald wieder genutzt werden. Das Anfang August wegen anhaltender Hitze und Trockenheit verhängte Grillverbot sei damit aufgehoben, teilt das Karlsruher Forstamt mit. Weiterhin nicht zulässig sei nach dem Landeswaldgesetz „das Anzünden und Unterhalten von offenen Feuern im Wald, an den Grillplätzen oder in einem Abstand von weniger als 100 Metern vom Wald“, so...

Lokales
Kahle Bäume im Karlsruher Forst

Die Trockenheit hat Auswirkungen im Oberreuter Hardtwald
Vorgezogene Holzernte in Karlsruhe

Karlsruhe. Der trockene Sommer und die Häufung überdurchschnittlich warmer Jahre haben im Wald deutliche Spuren und Schäden hinterlassen. Das ist Grund für den städtischen Forst, bereits jetzt mit der Holzernte zu beginnen. Ab Montag, 24. September, werden daher im Oberreuter Hardtwald zwischen Hohlohstraße (Siedlerheim) und den Kleingärten stark geschädigte Kiefern und Buchen gefällt. Zudem werden entlang der Kleingärten überhängende und trockene Kiefern entnommen. In der Fläche bleiben...

Lokales

Karlsruhe geschockt nach Eichhörnchen-Attentat!
Was lief schief im Leben von Eichhörnchenweibchen Karl-Friedrich?

Teilweise leben sie hier schon in der dritten Generation, bisher meist scheu und zurückgezogen. Doch die anhaltende soziale Kälte in ihrer amerikanischen Heimat vertreibt sie zu Millionen in unser beschauliches Karlsruhe. Sie defäkieren in unseren Wald! Die Rede ist selbstverständlich vom gemeinen Eichhörnchen. In der Vergangenheit kam es zwar nur vereinzelt zu gewalttätigen Geschehnissen gegenüber dem rechtschaffenen Karlsruher, inzwischen häufen sich die Vorfälle allerdings dramatisch....

Lokales
"B2Run": Zieleinlauf in Karlsruhe
2 Bilder

"B2Run" mit 17 Standorten, über 195.000 Teilnehmern - und am 14. Juni in Karlsruhe
Deutschlands größte Laufserie kommt auch nach Karlsruhe

Mit dem Lauf in Aachen ist die "B2Run Laufsaison" ins Jahr gestartet. An 17 Standorten - darunter am 14. Juni in Karlsruhe - gehen deutschlandweit über 195.000 Teilnehmer aus rund 9.500 Unternehmen - darunter rund 300 aus der Umgebung von Karlsruhe - an den Start. Die Teilnahme am "B2Run" bietet eine ideale Gelegenheit, Kollegen von einer anderen Seite und in lockerer Atmosphäre kennenzulernen. Daher nutzen zahlreiche Unternehmen die Maßnahme zur Förderung des Zusammenhalts und der Motivation...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.