Klimabedingte Waldschäden
Landrat und Forstpräsidentin informierten sich über Zustand und aktuelle Maßnahmen zur Sicherung des Graben-Neudorfer Gemeindewaldes

(v. l.) Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Bürgermeister Christian Eheim, Förster Ludwig Thoma, Forstpräsidentin Dr. Anja Peck, Forstamtsleiter Martin Moosmayer, stellvertretender Forstamtsleiter Lothar Himmel
  • (v. l.) Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Bürgermeister Christian Eheim, Förster Ludwig Thoma, Forstpräsidentin Dr. Anja Peck, Forstamtsleiter Martin Moosmayer, stellvertretender Forstamtsleiter Lothar Himmel
  • hochgeladen von Gemeindeverwaltung Graben-Neudorf

Der Zustand des Graben-Neudorfer Gemeindewaldes gibt Anlass zu großer Sorge. Die trockenen und heißen Sommer setzen dem Wald weiter zu. Aufgrund dessen fand am 2. September 2020 eine Fahrradexkursion in den Gemeindewald statt. Gemeinsam mit Förster Ludwig Thoma und weiteren Mitarbeitern der Forstverwaltung informierte Bürgermeister Christian Eheim Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Forstpräsidentin Dr. Anja Peck an verschiedenen Stationen über den Zustand und die aktuellen Maßnahmen zur Sicherung des Graben-Neudorfer Gemeindewaldes.

Neben der Hitze haben die Bäume auch mit der Bodenbeschaffenheit zu kämpfen: Der im Oberrheingraben vorherrschende Sandboden kann nur wenig Wasser speichern, was die Situation verschlimmert. Durch diese widrigen Bedingungen erleiden die Bäume massiven Stress, so dass Schädlinge wie der Diplodia-Pilz, die Mistel oder die Kiefernbuschhornblattwespe leichtes Spiel haben und ihr Übriges tun.

Neben der Buche steht es besonders schlecht um die Kiefer, deren Flächenanteil 41 Prozent im Graben-Neudorfer Gemeindewald beträgt. Trainee Katrin Herrenberg, die Förster Ludwig Thoma vorübergehend zur personellen Unterstützung zugeordnet ist, erarbeitet momentan projektmäßig eine Konzeption für die Verjüngung und Weiterentwicklung des Graben-Neudorfer Gemeindewaldes: 170 Hektar beträgt die Schadfläche im Gemeindewald, wovon bereits 150 Hektar GPS-gestützt digital kartiert und in einem Ampelsystem kategorisiert wurden. Rot, gelb oder grün zeigen die Dringlichkeit für ein Handeln an.

Durch Naturverjüngung und gezielte Pflanzung soll der Wald in Zeiten des Klimawandels langfristig vital erhalten werden. In Zukunft möchte die Forstverwaltung auf trockenresistentere Baumarten setzen. Ein vielfältiger Mischwald soll entstehen. Schwerpunkt stellt die Eiche dar, aber auch die Pflanzung von Feldahorn, Hainbuche, Winterlinde, Schwarzkiefer, Edelkastanie und Vogelkirsche sind geplant. Die wissenschaftliche Begleitung der Wiederbewaldung erfolgt durch die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg.

Weiter wurde Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Forstpräsidentin Dr. Anja Peck berichtet, dass für die neuen Kulturflächen ein Bewässerungssystem im Wald installiert werden soll. Dabei werden an strategisch sinnvollen Punkten Brunnen zur Bewässerung gebaut. Die Planung erfolgt in Abstimmung mit der Feuerwehr Graben-Neudorf, da die Brunnen auch zur Bekämpfung von möglichen Waldbränden genutzt werden können.

Bürgermeister Christian Eheim bedankte sich bei Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Forstpräsidentin Dr. Anja Peck für ihren Besuch. „Die Gemeinde Graben-Neudorf ist sich der Vielseitigkeit ihres Waldes bewusst“, versichert Bürgermeister Christian Eheim, „auch zukünftige Generationen sollen die Erholungsfunktion des Waldes erleben dürfen. Deswegen möchten wir die Forstverwaltung bei ihren Maßnahmen zum Erhalt unseres Gemeindewaldes voll unterstützen und wirtschaftliche Interessen hintenanstellen.“

Autor:

Gemeindeverwaltung Graben-Neudorf aus Graben-Neudorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Aktuelle Angebote und Aktionen aus Prospekten entdecken: Das ist jetzt auch digital möglich.

Online-Prospekte mit Angeboten aus der Pfalz und Baden
Einkauf flexibel planen

Pfalz/Baden. Sie möchten sich online über aktuelle Angebote von Produkten, Lebensmitteln und Dienstleistungen in Ihrer Region informieren? Sie stöbern gerne in Prospekten vom Supermarkt, Discounter, Möbelhaus, Baumarkt, Gartenmarkt, der Drogerie, der Zoohandlung oder dem Bekleidungsgeschäft und möchten kein Schnäppchen mehr verpassen - und das ganz bequem mit dem Tablet oder dem Smartphone auch von unterwegs, im Zug oder in der Mittagspause? Entdecken Sie die neusten, lokalen Wochenangebote...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen