Greifvogelstation Haßloch

Beiträge zum Thema Greifvogelstation Haßloch

Lokales

Aus dem Nest gefallen
Eulen-Küken am Seewoog gerettet

RAMSTEIN-MIESENBACH. Eine spannende Geschichte mit einem glücklichen Ende spielte sich vergangene Woche am Miesenbacher Seewoog ab: Mitarbeiter des Bauhofs der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach waren am montags vormittags mit Wegebauarbeiten am Seewoog beschäftigt, als sie ein Spaziergänger auf eine kleine, am Boden sitzende Eule aufmerksam machte. Die kleine, noch nicht flügge Waldohreule war aus dem Nest gefallen, dabei aber unverletzt geblieben. Was nun? Nach einigen Telefonaten war es...

Lokales
Greifvogel-Präsentation im Wildpark
22 Bilder

BriMel unterwegs
Greifvogel-Präsentation im Wildpark

Ludwigshafen. Da war was los im Wildpark in Rheingönheim als Mitarbeiter vom NABU einen Teil ihrer Greifvögel am 27. September präsentierte! Vor allem Kinder fanden mit ihren Eltern den Weg in diesen wundervollen Tierpark. Und wie Kinder so sind, löcherten sie den Leiter der Haßlocher Greifvogel-Auffangstation Maik Heublein sowie Mitarbeiterin Vivien Traxel mit etlichen Fragen. Es war wundervoll, wie wissbegierig sie alles über die Greifvögel wissen wollten. Außerdem verteilte man Ausdrucke...

Blaulicht
Von der Polizei gerettet wurde die kleine Waldohreule, als sie aus ihrem Nest gefallen war.

Noch Probleme mit dem Fliegen
Waldohreule aus Nest gestürzt

Landau. Eine kleine Waldohreule war am vergangenen Sonntag aus ihrem Nest im Ortsteil Landau-Wollmesheim gefallen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vogel gefunden und die Polizei verständigt. Die kleine Waldohreule konnte durch die Beamten der Polizei Landau sicher in eine Decke gewickelt und zur Greifvogelstation in Haßloch gebracht werden.

Lokales
Turmfalke auf Zeitungsständer
6 Bilder

BriMel unterwegs
Turmfalke in der Küche

Böhl-Iggelheim, OT Böhl. Am 30. Juni besuchte ich Jürgen Pfleger (59 Jahre), weil mir eine ganz tolle Geschichte zu Ohren gekommen war. Im April hat Familie Pfleger das erste Mal bemerkt, dass bei ihnen in der eingebuchteten Hausfassade unter dem Giebel ein Greifvogel eingezogen war. Normalerweise hatte man früher bei den älteren Häusern diese Aussparung, damit man eine Flagge raushängen konnte. Bisher kamen immer Tauben, die es sich dort gemütlich machten und plötzlich wurde das tägliche...

Blaulicht
Symbolbild

Polizeieinsatz der anderen Art
Verletzte Eule an der B39 bei Hanhofen

Hanhofen. Beamte der Polizei stellten in den frühen Morgenstunden des Montags eine augenscheinlich verletzte Eule neben der B39 bei Hanhofen fest. Da eine sofortige Abholung des Nachtvogels durch die Tierrettung nicht möglich war, wurde die Eule durch eine Polizeistreife in einem Karton zur Feuerwehr Speyer verbracht, die über eine Unterbringungsmöglichkeit für die vorübergehende Aufnahme der Eule verfügten. Von dort aus erfolgte am Morgen die Verlegung des verletzten Tieres in die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.