Aus dem Nest gefallen
Eulen-Küken am Seewoog gerettet

RAMSTEIN-MIESENBACH. Eine spannende Geschichte mit einem glücklichen Ende spielte sich vergangene Woche am Miesenbacher Seewoog ab:
Mitarbeiter des Bauhofs der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach waren am montags vormittags mit Wegebauarbeiten am Seewoog beschäftigt, als sie ein Spaziergänger auf eine kleine, am Boden sitzende Eule aufmerksam machte. Die kleine, noch nicht flügge Waldohreule war aus dem Nest gefallen, dabei aber unverletzt geblieben. Was nun?
Nach einigen Telefonaten war es schließlich ein Mitarbeiter der Stadtgärtnerei, Lars von Mühlen, der als Jäger und naturverbundener Mensch sich der Sache annahm und zum Seewoog kam. Das Küken hatte sich jedoch mittlerweile im Unterholz verkrochen und konnte zunächst nicht gefunden werden. Das hilflose Wesen ließ von Mühlen aber keine Ruhe. Schließlich würde der oder die Kleine ohne Hilfe kaum überleben können. Am Nachmittag setzte er die Suche fort und war letztendlich erfolgreich.
Über Manfred Altschuck aus Ramstein, der seit einigen Jahren im Arbeitskreis Wanderfalkenschutz des NABU aktiv ist, wurde der Kontakt zur Greifvogelstation des NABU Haßloch (www.nabu-hassloch.de) hergestellt. Die kleine Waldohreule wurde noch am gleichen Tag nach Haßloch gebracht. Dort wird das Küken nun aufgepäppelt und für eine Auswilderung trainiert. Es ist geplant, die Waldohreule wieder am Seewoog, dem Ort, an dem es gefunden wurde, auszuwildern.

Auf seiner Internetseite gibt der NABU Haßloch folgende Tipps für das Auffinden eines verletzten Greifvogels oder einer jungen Eule:
Nähern Sie sich dem Tier langsam und ruhig. Verletzte Tiere stellen sich oft tot oder sind an sich schon sehr geschwächt, so dass Sie in der Regel vor einem Abwehr-/ Angriffsverhalten sicher sind. Wenn das Tier sich nicht fortfliegt können Sie davon ausgehen, dass das Tier wirklich verletzt ist.
In diesem Fall ist es am besten, wenn Sie das Tier mit einer Jacke (Achtung kann verschmutzt werden!) einem alten Handtuch oder einer Decke bedecken und es von hinten greifen, die Flügel an den Körper drücken und - wichtig bei Greifvögeln - immer die Beine mit den Greifen von sich weg halten.
Wenn das Tier nichts sehen kann ist es meist ganz ruhig. Die Tiere sind gut in Kartons zu transportieren, da diese dunkel sind und die Vögel so etwas beruhigt werden. Am besten den Karton mit Luftschlitzen versehen und mit Klebeband verschließen.
Bevor Sie Tiere zur Greifvogelstation bringen oder wenn Sie Fragen haben, sollten Sie sich telefonisch mit der NABU Station in Verbindung setzen unter Telefon 0171 2858 257.

Autor:

Stefan Layes aus Ramstein-Miesenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen