BriMel unterwegs
Greifvogel-Präsentation im Wildpark

Greifvogel-Präsentation im Wildpark
22Bilder
  • Greifvogel-Präsentation im Wildpark
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Ludwigshafen. Da war was los im Wildpark in Rheingönheim als Mitarbeiter vom NABU einen Teil ihrer Greifvögel am 27. September präsentierte! Vor allem Kinder fanden mit ihren Eltern den Weg in diesen wundervollen Tierpark. Und wie Kinder so sind, löcherten sie den Leiter der Haßlocher Greifvogel-Auffangstation Maik Heublein sowie Mitarbeiterin Vivien Traxel mit etlichen Fragen. Es war wundervoll, wie wissbegierig sie alles über die Greifvögel wissen wollten. Außerdem verteilte man Ausdrucke über Greifvögel, die die Kinder ausmalen und beantworten konnten. Mitgebracht hatte das Team je einen Turmfalken, Waldkauz, Bussard, Milan und Uhu. An diesem Nachmittag sollten der Turmfalke, Waldkauz und Bussard im Wildpark ausgewildert werden; Milan und Uhu wurden nur zu Anschauungszwecken mitgenommen. Sie durften anschließend wieder zurück zur Greifvogel-Auffangstation nach Haßloch.
Die Greifvögel ernähren sich hauptsächlich von Mäusen, der große Uhu dagegen würde sich mit so einem Appetithäppchen nicht zufrieden geben, der hält Ausschau nach Kleinsäugern aller Art. In der freien Natur ist das Spektrum groß.

Das Team hat sehr viel Erfahrung mit dem Aufpäppeln verletzter Greifvögel. Man erklärte, dass es Taggreifvögel und Eulen gibt und die Kinder sollten raten, worin der Unterschied liege. Die Eulen sind vom Flug her leiser und jagen in der Nacht, weshalb sie vorsichtiger sein müssen. Was Gewölle bedeutet wurde ebenfalls erklärt, nämlich das Ausgewürgte der Vögel.

Ein Highlight war das Streicheln eines Waldkauzes, den sie dann auf dem ausgestreckten Arm in die Natur entließen. Sie erklärten, dass sich der Vogel immer zuerst einen Baum aussuchen würde, um sich einen Überblick zu verschaffen. Der riesige Uhu braucht seine spitzen Federohren zur besseren Kommunikation. Den Kindern wurde erklärt, dass er sehr gefährlich und stark sei. Heublein habe den Waldkauz zuerst herausgeholt, weil ihn sonst der Uhu geschnappt hätte.

Beim anschließenden Gespräch erzählte Heublein, was zu tun sei, wenn man einen verletzten Greifvogel finden würde: Dicke Arbeitshandschuhe möglichst aus Leder anziehen, Decke oder Handtuch über den Vogel legen, dann vorsichtig hochheben, in einen Karton verfrachten und den Karton zukleben. Das sei wichtig, denn sonst würde der Vogel nach dem ersten Schock versuchen auszubrechen. Anschließend solle man nach Haßloch zur Greifvogel-Auffangstation fahren (greifvogelstation-hassloch@t-online.de). Bis vor ein paar Tagen war dort allerdings alles voll. 230 Vögel haben sie bis jetzt in diesem Kalenderjahr aufgenommen. Im letzten Jahr waren es insgesamt 240 Vögel. Dies Jahr scheint es also ein Rekordjahr zu werden. 80 Turmfalken wurden aufgezogen sowie Mäusebussard, Waldkauz, Waldohreule, Schleiereule, Uhu und Habicht. Er habe eine Teilzeittätigkeit in der Station, andere seien ehrenamtliche Helfer. Sie alle möchten zur Bildung von Kindern beitragen indem sie diese anschaulichen Präsentationen veranstalten, egal ob im Wildpark oder ob man in die Auffangstation zur Führung kommen möchte. Sie waren schon öfter hier und werden auch weiterhin hier in diesen Park kommen, um wieder ein paar Greifvögel auszuwildern.
Ich hoffe, die aufgestellte Spendeneule war nach diesem Auftritt prall gefüllt, denn die Vögel brauchen Futter, in dem Fall Mäuse und Entenküken. (mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Malerisch ins Rebenmeer eingebettet: Vinothek des Weinguts Vögeli in Wollmesheim.
5 Bilder

Neuer Vinothekenführer erscheint am 19. Mai im Bundle mit Gastroguide
Doppelter espresso

Erlebniswelt Wein. Tradition und Moderne, harte Arbeit und totaler Genuss – das Thema Wein offenbart eine vielseitige Erlebniswelt, die mehr bietet als „nur“ die Unterscheidung zwischen roten und weißen Tropfen. Deshalb hat sich das Team des „espresso – Der Gastroguide für die Metropolregion Rhein-Neckar“ Vinotheken, Weinbars und Weingüter aus den Regionen Pfalz, Nordbaden, Hessische Bergstraße und südliches Rheinhessen genauer angesehen. Dabei sind 40 Porträts entstanden, die am 19. Mai im...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Badausstellung in Ludwigshafen-Ruchheim zeigt aktuelle Trends und zeitlose Klassiker
7 Bilder

Badausstellung für Ludwigshafen und Mannheim
Badplanung beim Profi

Ludwigshafen/Mannheim. Wer Badezimmer in Ludwigshafen, Mannheim oder der Region planen möchte, dem raten Experten, eine Badausstellung zu besuchen. Zu empfehlen ist die Badausstellung von Bad & Design in Ludwigshafen, denn sie zeigt aktuelle Bad-Trends sowie zeitlose Klassiker. Badausstellung in Ludwigshafen und Mannheim Die Badezimmer-Profis von Bad und Design Ludwigshafen bieten eine umfangreiche Ausstellung für alles rund um die Themen Wellness und Badrenovierung. Auf 700 Quadratmetern...

SportAnzeige

BAUHAUS Firmenlauf Mannheim
Live oder virtuell - Mannheim läuft auf jeden Fall!

Wie genau der BAUHAUS Firmenlauf Mannheim am Donnerstag, 24. Juni ausgetragen wird, ist aktuell leider noch nicht zu 100% klar. Die Infektionslage ist weiterhin angepasst, jedoch könnte es mit der geöffneten Impfstrategie und den wärmeren Temperaturen Ende Juni doch noch zu einer konzeptionell angepassten Live-Veranstaltung kommen. Sicher ist aber auch: Der Firmenlauf findet auf jeden Fall am 24. Juni statt. Denn das Orgateam hat mit der Corona-konformen und sicheren Laufvariante des virtuellen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen