Diakonissen Speyer

Beiträge zum Thema Diakonissen Speyer

Lokales
Haupteingang des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses in  Speyer

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Neue Besucherregelung ab 2. Mai

Speyer. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation lockert das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus seine Besucherregelung: Ab Montag, 2. Mai, sind Patientenbesuche im Haus wieder unter Einhaltung besonderer Rahmenbedingungen möglich. „Mit Blick auf stabile bis sinkende Inzidenzen und weil weniger Menschen mit schweren Verläufen ins Krankenhaus müssen, haben wir uns dafür entschieden, Patientenbesuche unter Einhaltung bestimmter Regeln wieder zu ermöglichen“, sagt Geschäftsführer Jonas Sewing. Die...

Lokales
Dr. Matthias Dufner, Leitender Oberarzt Gynäkologie und Geburtshilfe, Mutter Jessica Lehnhäuser, Vater Sven Dieterich mit Baby Louis und Beleghebamme Mirjam Münch (von links)

1000. Geburt des Jahres
Louis aus Freckenfeld hatte es nicht eilig

Speyer. Der kleine Louis hatte es nicht eilig: Am Sonntag, 24. April, – und somit fünf Tage nach dem errechneten Geburtstermin – kam der Erstgeborene der Familie Lehnhäuser/Dieterich mit einer Größe von 50 Zentimetern und einem Geburtsgewicht von 3.300 Gramm ganz natürlich im Beleg-Kreißsaal des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer zur Welt. Für das Geburtshilfeteam des Hauses war es die 1000. Geburt des Jahres. Am heutigen Montag geht es für das junge Paar, das sich vor Jahren im Haus...

Ratgeber
Pflege bei Demenz - ein schwieriges Thema

Seniorenzentrum Pfarrer-Johann-Schiller-Haus Wörth
Seminar für Umgang und Kommunikation mit desorientierten Angehörigen

Wörth. Das Zentrum für Validation der Diakonissen Speyer bietet Angehörigen von Menschen mit Demenz ab 17. Mai  ein Validationsseminar mit vier Modulen an. Antje Heßenius, zertifizierte Validationsausbilderin, führt in die von der amerikanischen Gerontologin Naomi Feil begründete Kommunikationsform ein. Bei Rollenspielen und Übungen trainieren die Teilnehmer die praktische Umsetzung. Validation ist eine Form des Umgangs mit desorientierten, sehr alten Menschen und bedeutet wörtlich...

Lokales
Symbolfoto

Seniorenzentrum Pfarrer-Johann-Schiller-Haus Wörth
Besuchsverbot wegen eines Corona-Ausbruchs

Wörth. Im Seniorenzentrum Pfarrer-Johann-Schiller-Haus in Wörth sind zwölf Bewohner sowie fünf Mitarbeitende mit SARS-CoV-2 infiziert. Aufgrund der Infektionslage hat das zuständige Gesundheitsamt und die Beratungs- und Prüfbehörde ein Besuchsverbot bis einschließlich 4. April verhängt. Da bei routinemäßigen Antigen-Schnelltests zunächst neun Bewohner der Einrichtung und drei Mitarbeitende positiv auf Corona getestet wurden, erfolgten PCR-Testung bei den betroffenen Bewohnern der Einrichtung...

Lokales
200 Schülerinnen und Schüler der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen setzen ein sichtbares Zeichen für Frieden und Solidarität.
2 Bilder

Diakonissen Fachschule sammelt
Spendenaktion für Malteser Ukraine-Hilfe

2.180 € für die Ukraine-Hilfe des Malteser Hilfsdienstes sind bei einer Spendensammlung der Diakonissen Fachschule für Sozialwesen innerhalb kürzester Zeit zusammengekommen. Die Schülerinnen und Schüler sammeln derzeit in ihren Klassen und kamen in nur wenigen Tagen zur beeindruckenden Spendensumme. Bei einer internen Friedenskundgebung im Park der Diakonissen Speyer übergaben Schulleiter Matthias Kreiter und Thomas Cranshaw, Lehrer an der Fachschule und Initiator der Aktion, im Kreise von rund...

Lokales
Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, hat im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Diakonisse Käte Roos den Bundesverdienstorden überreicht

Bundesverdienstorden
Diakonisse Käte Roos in Brandenburg ausgezeichnet

Speyer/Potsdam. Diakonisse Käte Roos wurde gestern durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Bundesverdienstorden überreicht. „Für mich sind Treffen mit Menschen wie Ihnen beeindruckend und berührend. Ich bewundere die Tatkraft, den Wagemut und die Expertise, die Sie mitbringen und für das Gemeinwohl einsetzen“, betonte Ministerpräsident Woidke bei der Feierstunde in der Staatskanzlei in Potsdam. „Vorbilder...

Lokales
Sozialpädagogin Gisela Obermeyer vom Caritas-Zentrum Speyer ist eine von vier Kolleginnen, die zusammen mit Fachkräften der Diakonissen im Auftrag der Stadt Speyer die Kita-Sozialarbeit in Speyer übernommen haben
2 Bilder

Kita-Sozialraumarbeit
Wenn Familien unter Druck geraten, helfen die Kitas

Speyer. Das Caritas-Zentrum in Speyer ist einer der beiden Träger, die von der Stadt Speyer mit der Umsetzung der so genannten Kita-Sozialraumarbeit beauftragt wurden. Nach einer Pilotphase ist dieses niederschwellige Angebot nun in allen Kitas und Horten in der Domstadt etabliert. „Manchmal können die Sorgen von Eltern kleiner Kinder einfach erdrückend sein.“ Die Sozialpädagogin Gisela Obermeyer kennt die Nöte der Eltern und versucht, zusammen mit ihnen eine Lösung zu finden. Sie ist eine von...

Lokales
Die Hockerbestattung ohne Grabbeigaben ist ein Indiz für die Datierung: Diese Bestattungsform ist typisch für den Übergang von der Jungsteinzeit zur Frühbronzezeit.
2 Bilder

Skelettfund
Schon vor 5.000 Jahren könnten Menschen am Rhein bei Speyer gelebt haben

Speyer. Bei Ausgrabungen auf dem Gelände der Diakonissen in Speyer sind Skelette gefunden worden, die möglicherweise 5.000 Jahre alt sind. Die Grabungen wurden in der vergangenen Woche beendet. Dr. David Hissnauer, Archäologe und zuständiger Gebietsreferent der Generaldirektion Kulturelles Erbe in Speyer, spricht von einem außergewöhnlichen Fund, denn es könnte sich mit um die ältesten Befunde handeln, die in Speyer bislang freigelegt wurden. Genau weiß er das aber vermutlich erst zur...

Lokales
Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer erhält für den Ausbau seiner digitalen Infrastruktur gut 3,4 Millionen Euro aus dem Krankenhauszukunftsfonds

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
3,4 Millionen Euro von Bund und Land

Speyer. Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer erhält für den Ausbau seiner digitalen Infrastruktur gut 3,4 Millionen Euro aus dem Krankenhauszukunftsfonds: Rund 2,4 Millionen Euro stammen aus dem entsprechenden Fonds des Bundes. Gut eine Million Euro stellt das Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung. Am Mittwoch, 2. Februar, übergibt Ministerialdirektor Daniel Stich vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit den Förderbescheid. Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus...

Lokales
Dorothee Wüst, Präsidentin der Landeskirche der Pfalz, Jubilarin Sr. Martha Brunner, Sr. Corinna Kloss, Leitende Pfarrerin, und Oberin Sr. Isabelle Wien, Vorstandsvorsitzende der Diakonissen Speyer-Mannheim (von links)

Im Speyerer Mutterhaus
Diakonisse Martha Brunner feiert 100. Geburtstag

Speyer. Ein klares „Ja“ zu den Aufgaben, die Gott uns gestellt hat, und die Erkenntnis, dass man sich nicht alleine, sondern nur in der Gemeinschaft nachhaltig freuen kann, diese Lebenseinstellung trägt bei Diakonisse Martha Brunner bis ins 100. Lebensjahr. Und was sollte man noch beherzigen, wenn man 100 Jahre alt werden möchte? Körperlich und geistig in Bewegung bleiben! Deswegen dreht Schwester Martha mit dem Rollator jeden Tag ihre Runden auf dem Diakonissen Campus und in der näheren...

Lokales
Haupteingang des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses in  Speyer

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Ab morgen Besucherstopp

Speyer. Um einer Verbreitung der hoch ansteckenden Omikron-Variante entgegenzuwirken, stoppt das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus ab morgen, Dienstag, 18. Januar, Patientenbesuche im Haus. Ausnahmen gelten für Begleitpersonen bei der Geburt sowie Angehörige von schwerkranken oder sterbenden Patienten. „Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeitenden steht für uns an oberster Stelle“, sagt Jonas Sewing, Geschäftsführer des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer. „Deshalb haben wir uns...

Lokales
Der Begriff Tovertafel kommt aus dem Niederländischen und bedeutet Zaubertisch
3 Bilder

Greifbares Glück für Senioren
Menschen mit Demenz spielerisch aktivieren

Speyer. „In unserem ‚Raum der Begegnung‘ verbringt unsere Validationsgruppe in einem sicheren und geschützten Rahmen eine gemeinsame und schöne Zeit. Wir sind immer wieder erstaunt und berührt, wie aufbauend und nachhaltig diese Stunden auf unsere Bewohnerinnen und Bewohner wirken. Es kommen Fähigkeiten, Worte und Emotionen zu Tage, die verloren geglaubt waren. Jetzt wird die Tovertafel unser Angebot ergänzen und weitere glückliche Momente und ein zusätzliches Stück Lebensqualität schenken. Wir...

Lokales
Oberkirchenrat Manfred Sutter ist der neue Vorsitzende des Verwaltungsrates der Diakonissen Speyer
2 Bilder

Diakonissen Speyer
Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrates

Speyer. Oberkirchenrat Manfred Sutter wurde einstimmig zum Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Diakonissen Speyer gewählt. Als Diakoniedezernent gehört Sutter dem Gremium als geborenes Mitglied bereits seit 2009 an. Er folgt im Amt auf Kirchenpräsident i. R. Dr. h.c. Christian Schad, der sich nahezu 23 Jahre im Verwaltungsrat und seit 2009 als dessen Vorsitzender für die Weiterentwicklung der Diakonissen Speyer zum diakonischen Komplexträger engagierte. Auf die Ämterübergabe in der...

Lokales
Das Evangelische Krankenhaus in Bad Dürkheim passt die Besucherregelung der Corona-Situation an

Evangelisches Krankenhaus Bad Dürkheim
Neue Besucherregelung

Bad Dürkheim. Das Evangelische Krankenhaus Bad Dürkheim passt seine Besucherregelung an die aktuelle Corona-Situation an: Seit 1. Dezember 2021 sind generell keine Besuche mehr im Haus gestattet. Krankenbesuche sind nur noch in absoluten Ausnahmesituationen (z.B. Begleitung von Schwerkranken oder Sterbenden) gestattet – dies nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oder der Station. ps

Lokales
Symbolfoto

Update: Besuchsverbot verlängert
Weitere Coronafälle und ein Toter im Seniorenstift Bürgerhospital

Update am 2. Dezember: Aktuell sind 17 Bewohner und 13 Mitarbeitende im Seniorenstift Bürgerhospital in Speyer mit Covid-19 infiziert. Das haben die aktuellen Reihentestungen aller Bewohner und Mitarbeitenden des Seniorenzentrums der Diakonissen Speyer ergeben. Gegenüber der vergangenen Woche sind damit drei Bewohner und vier Mitarbeitende hinzugekommen. Ein Bewohner ist als Covid-19-Patient im Krankenhaus verstorben. Vom Infektionsgeschehen sind nach wie vor alle drei Wohnbereiche der...

Lokales
In die Speyerer Krankenhäuser gelangt man künftig als Besucher nur noch mit einem Impf- oder Genesenen-Nachweis plus negativem Test. Außerdem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Geänderte Regelung in Speyerer Krankenhäusern
Kein Zutritt mehr für Ungeimpfte

Speyer. Ab Mittwoch gelten sowohl im Sankt Vincentius Krankenhaus in Speyer als auch im Diakonissen Stiftungs-Krankenhaus Speyer veränderte Besucherregelungen. Angesichts steigender Infektionszahlen in Speyer und der Region haben sich die beiden Krankenhäuser in enger Absprache dazu entschlossen, den Zutritt nur noch nach der 2G plus-Regel und mit einer FFP2-Maske zu erlauben. Das gilt ab 1. Dezember für alle Besucher. Ungeimpfte können die beiden Krankenhäuser zu Besuchen nicht mehr betreten....

Lokales
Das Diakonissen Krankenhaus in Speyer hat einen Covid 19-Patienten aus Bayern aufgenommen

Von Erding nach Speyer verlegt
Diakonissen-Krankenhaus nimmt Patienten aus Bayern auf

Speyer. Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag einen intensivpflichtigen Corona-Patienten aus Bayern aufgenommen: Der 65-Jährige wurde aus dem Klinikum Erding nach Speyer verlegt, weil dort keine Intensivkapazitäten mehr zur Verfügung standen. Der Mann wird beatmet, sein Gesundheitszustand ist stabil. „Wir haben die Anfrage am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr über die Koordinierungsstelle beim Klinikum Ludwigshafen erhalten“, berichtet Prof. Dr....

Lokales
Symbolfoto

Samstag in Speyer
15 Minuten lang läuten die Glocken das neue Kirchenjahr ein

Speyer. Am Samstag vor dem Ersten Advent, also am 27. November, erklingt in Speyer ab 17 Uhr für 15 Minuten das große ökumenische Stadtgeläut. Damit wird das neue Kirchenjahr eingeläutet. Von katholischer Seite beteiligen sich Dom, St. Josef, die Konvikt-Kirche St. Ludwig, das St. Magdalenenkloste,  das Kloster der Karmeliterinnen, das Institut St. Dominikus, die Friedenskirche St. Bernhard, St. Konrad sowie St. Otto. Von den evangelischen Kirchen sind Gedächtniskirche, Dreifaltigkeitskirche,...

Lokales
Symbolfoto

Morgen ist Welfrühgeborenentag
Lila für Frühchen

Speyer. Gemeinsam mit zahlreichen Kliniken in Europa rückt das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer am morgigen Weltfrühgeborenentag Frühchen ins Rampenlicht: Von 17 bis 23 Uhr erstrahlt das achtstöckige Gebäude mit zahlreichen Anbauten im Lila der Kampagne, mit der die internationale Elternvereinigung European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) am weltweiten Aktionstag auf Frühgeburten und ihre Folgen aufmerksam macht. In Deutschland kommen rund 60.000 Kinder zu früh zur...

Lokales
Vordere Reihe von links: Pfarrerin Sr. Corinna Kloss, Christina Adler-Schäfer, Gabriele Rieder, Diakonische Sr. Anja Bein, Susan Payton. Robert Schäfer; 
hintere Reihe von links: Kirchenpräsident i.R. Dr. h.c. Christian Schad, Marcus Eickert, Guido Timm, Mariel Hagelstein, Inge Riebel-Resch und Vorstandsvorsitzende Oberin Sr. Isabelle Wien.

Festgottesdienst der Diakonissen Speyer
Tradition & Neubeginn

Speyer. Am Reformationstag begann für neun Männer und Frauen in der Speyerer Gedächtniskirche ein neuer Abschnitt ihres Lebens als Teil der Diakonischen Gemeinschaft. Sie waren der zweite Kurs, der von Kirchenpräsident i.R. Dr. h.c. Christian Schad als neue Diakonissen und Diakone der Diakonissen Speyer eingesegnet wurde. Gleichzeitig begingen acht Diakonische Schwestern ihre Jubiläen in der Gemeinschaft. „Die Diakonie ist und bleibt in Bewegung“, verkündete der frühere Kirchenpräsident mit...

Ratgeber
Symbolfoto

Welthospiztag am Samstag, 9. Oktober
Infostand auf dem Geschirrplätzel

Speyer. Unter dem Motto „Leben! Bis zum Schluss.“ begeht das Hospiz im Wilhelminenstift Speyer zusammen mit weiteren Palliativeinrichtungen der Diakonissen Speyer den Welthospiztag am 9. Oktober. Mitarbeitende sind am Samstag von 9 bis 13 Uhr mit einem Infostand auf dem Geschirrplätzel in Speyer vor Ort, um die hospizliche Arbeit vorzustellen und mit Interessierten ins Gespräch zu kommen. Das diesjährige Motto „Leben! Bis zum Schluss.“ wird unter anderem anhand von Zitaten unheilbar kranker...

Lokales
Ein Ort zum Sterben mit ganz viel Leben: Das stationäre Hospiz in Landau besteht seit zwei Jahren.

Zwei Jahre Stationäres Hospiz in Landau
Ein Ort zum Sterben mit ganz viel Leben

Landau. Vor zwei Jahren nahm das Hospiz Bethesda Landau seinen Betrieb auf. Seitdem wurden in der stationären Einrichtung in Trägerschaft der Diakonissen Speyer knapp 160 Gäste betreut – beim Sterben, vor allem aber auch bei den letzten Tagen, Wochen und Monaten des Lebens. „Kein Sterben und kein Abschied sind gleich“, betont Hospiz-Leiterin Alice Ferlinz. Sie erinnert sich noch genau an den ersten Gast, der ins Hospiz auf dem Bethesda-Gelände in Landau kam – sehr traurig sei der Abschied...

Lokales
Die zwölf Studentinnen der Hebammenwissenschaft am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer

Beruf im Wandel
Die ersten Hebammenstudentinnen beginnen ihr Studium

Speyer. Gemäß dem Anfang 2020 in Kraft getretenen Hebammenreformgesetz kann der Beruf Hebamme ab 2023 im Rahmen eines dualen Studiums an einer Hochschule erlernt werden. Bis dahin gilt eine Übergangsfrist, die das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus nutzt, um sowohl die akademische Hebammenausbildung als auch die Ausbildung an einer Fachschule anzubieten. Zum Wintersemester 2021 starten erstmalig zwölf Studentinnen ihr Studium der Hebammenwissenschaft am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer....

Lokales
Grüne Damen und Grüner Herr mit Gruppenleiterin Margit Zimmermann (rechts)

Die Grünen Damen werden 40
Am Krankenbett vermitteln sie menschliche Nähe

Speyer. Die Evangelische Kranken- und Altenhilfe aka die „Grünen Damen“ feiern ihr 40-jähriges Bestehen am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus und im Haus am Germansberg Speyer. Nach einer halbjährigen Corona-bedingten Pause in der zweiten Jahreshälfte 2020 ist die Gruppe unter Leitung von Margit Zimmermann seit Dezember wieder an sämtlichen Wochentagen von 9 bis 12 Uhr für Patienten und Bewohner in beiden Häusern da. Die Dankfeier für die engagierten Ehrenamtlichen ist aufgrund der Pandemie für...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.