Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Lokales
Kräuterstrauß Symbolfoto

Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt in Grünstadt
Gedenken an die Flutopfer

Grünstadt. Bereits vor Jahrtausenden haben die Menschen erkannt, dass Kräuter gegen viele Krankheiten helfen können. Die Kräuter sollten auch gegen Unglück helfen. Die Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt gehört zu den volkstümlichsten Bräuchen der römisch-katholischen Kirche. Im gesamten süddeutschen Raum, bis nach Südtirol hat sich dieser Brauch bis heute erhalten. Früher war genau bestimmt, welche Kräuter am 15. August im Gottesdienst gesegnet wurden. Bis zu 77 Heilkräuter kamen früher in einen...

Lokales
Wildkräuter

Geheimnisvolle Heimat
Der Würzwisch - 77 Kräuter für die Mutter Gottes

Südpfalz. Am 15. August wird traditionell der Feiertag „Mariä Himmelfahrt“ begangen. Man geht davon aus, dass dieses Fest bereits im 5. Jahrhundert gefeiert wurde. Im Zentrum des Feiertags steht der Glaube, dass Maria, die Mutter Jesu, als „Ersterlöste“ an der Auferstehungsgestalt Christi teilhat und ebenfalls in den Himmel auffährt. Eng verbunden mit dem Feiertag „Mariä Himmelfahrt“ ist in vielen Regionen Deutschlands und auch in der Südpfalz der Brauch des „Würzwisch Bindens“. Ein Würzwisch...

Ausgehen & Genießen
Die Pfälzerwald-Hütte „Hohe Loog“ wird von der Ortsgruppe Hambach des Pfälzerwald-Vereins betrieben

Pfälzerwald-Hütten sind Weltkulturerbe
Hüttenkultur

Wandern. Bei einer Wanderung durch den Pfälzerwald braucht man nicht auch noch Proviant mitschleppen. Denn in den über 80 Pfälzerwald-Hütten wird man bestens versorgt. Die letzte Etappe ist fast geschafft, der Akku leer, der Schweiß rinnt von der Stirn – jetzt wird es Zeit für eine Verschnaufpause! Die Rettung naht, der Duft Leberknödel mit Sauerkraut liegt in der Luft, die Pfälzerwald-Hütte ist in Sicht. Mit einem Bier oder einer Weinschorle ist der Durst schnell gelöscht. Dazu die Leberknödel...

Lokales
FKF-Präsident Michael Maier
4 Bilder

Mitgliederversammlung des Festausschusses Karlsruher Fastnacht
Kreativität, Brauchtum und der Narr am Brunnen

Am 17.06.2021 lud der Präsident des Festausschusses Karlsruher Fastnacht Michael Maier alle 23 Mitgliedsvereine ins Bürgerzentrum Südstadt zur Mitgliederversammlung ein. Die Präsidenten der Vereine trafen sich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneauflagen zum Resumée der Kampagne 2020/21 und zum Austausch über die bevorstehende Kampagne 2021/22. Der Bericht des FKF-Präsidenten über das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 begann noch mit den unter normalen Bedingungen durchgeführten...

Lokales

Vergessenes Brauchtum enträtselt!
Vergessenes Brauchtum enträtselt!

Sie erinnern vielleicht noch an unseren Bericht über vergessenes Brauchtum in Hochstetten. Da haben wir über ein Foto eines Kinderumzugs aus den 1950er-Jahren berichtet. Dank vieler Zuschriften der Leser haben wir einiges an Informationen zusammengetragen. Es handelt sich dabei um einen Sommertagszug; ein Brauch der in der Kurpfalz verbreitet war und z.T. noch ist. Traditionell wird es an "Mittfasten" begangen, am Sonntag Laetare, also drei Wochen vor Ostern, teilweise jedoch auch an anderen...

Lokales
Foto: Tourist Deidesheim
4 Bilder

Lambrecht liefert auch in diesem Jahr wieder einen Geißbock
Brauchtum trotz Pandemie

Von Manfred Dörr, Bürgermeister von Deidesheim Lambrecht/Deidesheim. Das Geißbockfest in Lambrecht und Deidesheim wird auch 2021 wieder unter Pandemie-Bedingungen stattfinden. Dabei sind sich die Partnerstädte Lambrecht und Deidesheim einig, am Kern des Brauchtums festzuhalten. Lambrecht wird also auch in diesem Jahr wieder einen Geißbock liefern, der ursprünglich als Abgeltung für Holz- und Weiderechte im Deidesheimer Hinterwald galt. In Deidesheim werden die Festlichkeiten am Pingstdienstag...

Lokales
2 Bilder

Vergessenes Brauchtum in Hochstetten?
Ostermarsch in den 50er Jahren?

Die große heimatgeschichtliche Fotosammlung vom Heimathaus  Zehntscheuer ist mal wieder eine Quelle für besondere Entdeckungen. So haben wir ein Foto eines Kinderumzugs aus den 1950er Jahren entdeckt. Aufgenommen in Hochstetten, Hauptstr. 113. Interessant auch der am Haus montierte Lautsprecher der Ortsrufanlage. An Stelle des abgebildeten Nussbaums ist heute die Einmündung der Albert-Schwetzer-Str. zu finden. Was hat es mit diesem Kinderumzug auf sich? Wie man in dem Bildausschnitt sieht,...

Lokales
Osterbrunnen in Hagenbach
17 Bilder

Festlich auch ohne klassischen Gottesdienst
Ostern im Landkreis Germersheim

Landkreis Germersheim. Auch wenn gläubige Christen in der Karwoche und an Ostern aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie auf traditionelle Gottesdienste verzichten müssen, gibt es rund um die Kirchen im Landkreis Germersheim viel zu erleben und zu entdecken. Einiges ist seit vielen Jahren lieb gewonnenes Brauchtum, anderes wurde erstmals initiiert, um den Menschen trotz Kontakt- und Ausgangsbeschränkung ein schönes Osterfest zu bieten. Osterbrunnen in HagenbachSo gibt es in Hagenbach, vor der...

Lokales
Oster 2021 Corona-konform

Osterbrauch in Bellheim, Knittelsheim und Ottersheim
Messdiener sammeln Corona-konform

Bellheim.  Vieles muss in diesen Tagen abgesagt, verschoben oder neu geplant werden, weil die aktuelle Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, die bisherigen Gewohnheiten und Traditionen vieles nicht zulässt. So entspricht es einer langen Tradition, dass an Karfreitag und am Ostersamstag, die Glocken der katholischen Kirchen schweigen. Auch ist es ein alter Brauch, dass in verschiedenen Gemeinden der Pfarrei Hl. Hildegard von Bingen, die Messdiener an diesen Tagen, mit ihren Ratschen...

Ratgeber
Mephistopheles entpuppt sich als des Pudels Kern
2 Bilder

Osterspaziergang: Mephisto in Goethes Faust
Des Pudels Kern

Teuflisch. Vieles ist zurzeit nicht möglich, doch der traditionelle Spaziergang zu Ostern bleibt erlaubt. Wir haben mal bei Goethe nachgelesen, was es mit dem Osterspaziergang auf sich hat. Der Osterspaziergang ist in vielen Familien Tradition. Zum Bildungsgut hat diesen Brauch mit seiner Tragödie „Faust“ Johann Wolfgang Goethe gemacht. Mit dem Osterfest, so referiert der Dr. Faust seinem Schüler Wagner bei ihrem Osterspaziergang, kehrt das Leben nach dem Winter zurück. Und bei diesem...

Lokales
3 Bilder

Bauernregeln und andere Weisheiten:
Kurioses zu Lichtmess

Waghäusel/Oberhausen-Rheinhausen. „Maria Lichtmess“: Traditionell ist der 2. Februar der Tag, an dem die Weihnachtsbäume aus den Wohnungen und Kirchen geräumt, die Krippen abgebaut und die Krippenfiguren verpackt werden. Das Datum berechnet sich vom 25. Dezember her, denn zählt man vom ersten Weihnachtstag genau 40 Tage weiter, kommt man zum 2. Februar. Warum 40 Tage? Der biblische Bezug von Lichtmess ist die alttestamentliche Vorschrift, dass Frauen sich 40 Tage nach der Geburt eines Kindes...

Lokales
2 Bilder

Noch schnell frische Wäsche anziehen:
Bekannte und unbekannte Silvesterbräuche

Waghäusel/Region. Wie wurden vor rund 100 Jahren in der Region die Jahreswenden gefeiert? Darüber gibt es in mehreren Orten zusammengetragene Aufzeichnungen: Angeblich ging es an Silvester in den Dörfern der Bruhrains äußerst lebhaft zu. In Wirtschaften trafen sich die jungen Burschen, würfelten und spielten Karten. Gegen 23 Uhr kam es zur Versteigerung des ersten Gewehrschusses, der in der Silvesternacht abgefeuert werden durfte. Der Gewinner musste mitunter 70 Liter Bier oder mehr berappen....

Lokales
Die ehemalige Wiesentaler Krippe
5 Bilder

Hochburgen im Bruhrain:
Wer hat die schönste Weihnachtskrippe?

Waghäusel/Philippsburg/Oberhausen-Rheinhausen. Überall auf der Welt, wo Christen die Geburt Jesu feiern, gibt es den Brauch, in den Kirchen und den Häusern liebevoll gebastelte Weihnachtskrippen aufzustellen. Die Umstände vor 2 000 Jahren in Bethlehem haben schon immer die Fantasie der Menschen beflügelt. In den hierzulande nachgebauten Ställen stehen als Figuren Maria und Josef vor dem Kind, das im Futtertrog liegt, umgeben von den Hirten, im Hintergrund sind Ochs und Esel zu sehen. Die...

Lokales
Edenkobener Adventskonzert 2019

150 Jahre Volkschor Edenkoben
Singen verbindet

Edenkoben. Der Volkschor Edenkoben wurde 1871 als Männergesangverein gegründet. Vor allem nach der Reichsgründung pflegten viele Männerchöre das deutsche Liedgut. Heute reicht das Repertoire vom Lied bis Pop und Schlager. Um die Gründung des Deutschen Nationalstaates auch gebührend feiern zu können, bedurfte es eines Gesangvereins. Seit der Romantik erlebte das deutsche Lied eine Wiederentdeckung, die eng mit der deutschen Nationalidee zusammenhängt. Deshalb sind 1871, nach der Reichsgründung...

Ratgeber
Auch in Deutschland wird traditionell Halloween gefeiert.

Gruselige Tradition auch in Deutschland
Warum feiern wir Halloween?

Halloween. Früher kannte man es aus dem Fernsehen: In Amerika haben sich in der Nacht des 31. Oktobers die Menschen gruselig verkleidet und sind von Haus zu Haus gezogen, mit dem Spruch „Süßes oder Saures“. Aber nicht nur in Amerika ist dies Tradition. Schon seit vielen Jahren ist es gerade in den Ortschaften (weniger in der Stadt) Tradition, sich zu verkleiden und von Haus zu Haus zu ziehen.Doch wo kommt diese Tradition eigentlich her? Und wie genau feiert man in Deutschland Halloween? Von...

Lokales
3 Bilder

Einzigartige Aktion in Rheinsheim:
Dampfnudeln für Weihnachtsbeleuchtung

Philippsburg-Rheinsheim. In Rheinsheim wird die Tradition der Dampfnudel und des Dampfnudelessens besonders hochgehalten. Bei der Köstlichkeit handelt es sich um eine traditionelle Mehlspeise der süddeutschen Küche, die es angeblich schon vor dem Dreißigjährigen Krieg, also vor 1618, gab. Demnächst dürfen sich die Rheinsheimer und ihre Nachbarn wieder auf „original Rhosemer Dampfnudeln“ freuen: zwar coronabedingt nicht in Form einer gemeinsamen Dampfnudelverköstigung, dafür aber in Form einer...

Lokales
Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Dürkheim im April 1953
2 Bilder

200 Jahre Feuerwehr Bad Dürkheim
Zweite Spritze für Winzerort

Bad Dürkheim. Ein Dokument aus dem Jahr 1820 belegt eine Feuerwehr in Dürkheim. Mit den Aufgaben und der Technik entwickelten sich die Anforderungen an die Feuerwehrleute, die bis heute ehrenamtlich arbeiten.  Die Brandordnung zur Organisation der Feuerlöschanstalten legt fest, dass die Brandbekämpfung der Polizeibehörde untergeordnet ist, die Feuerlöschspritzen dreimal im Jahr getestet werden und die Feuerwehrleute regelmäßige Übungen abhalten. Aus diesem Dokument, das 1820 vom Dürkheimer Rat...

Lokales
Kräutersträuße
2 Bilder

Heimatverein Tiefenbach
Kräuterweihe

Kräuterweihe Die Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt fand in diesem Jahr am Sonntag, den 16.8.2020 beim Gottesdienst in unserer Pfarrkirche St. Johannes statt. Die Kräuterweihe ist ein Brauch, der bis ins 9. Jahrhundert zurückgeht. Diese Tradition möchte der Heimatverein Tiefenbach aufrechterhalten und hat zu diesem Anlass wieder Kräutersträuße, in Tiefenbach besser bekannt unter dem Namen „Wullibusch“ vor der Hl. Messe angeboten. Die Mitglieder des Heimatvereins, Liane Dewald, Kurt Heitlinger,...

Ausgehen & Genießen
Landeckfest auf Burg Landeck
3 Bilder

Der Landeckverein
Hüter der Burg Landeck über Klingenmünster

Klingenmünster. Die Burgruine Landeck hoch über Klingenmünster gehört zu den schönsten und beliebtesten Burgen der Pfalz: Alljährlich wird das Ausflugsziel. Doch eine alte Burg braucht auch jemanden, der sie hütet, schützt und bewahrt. Der Landeckverein erfüllt diese Aufgabe seit 1881 und hat heute über 600 Mitglieder. Es wird vermutet, dass Landeck im 12. Jahrhundert als Schutzburg für das Kloster Klingenmünster errichtet wurde. 1237 wird sie zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Lauf der...

Lokales
Um 1900 wurde auch Vieh auf dem Bruchsaler Holzmarkt gehandelt.

Bruchsal war Handelsort für Holz
Brusler Holzlumpe

Bruchsal. Der Otto-Oppenheimer-Platz hieß bis vor wenigen Jahren Holzmarkt und die Bruchsaler werden schon mal als „Holzlumpe“ bezeichnet – so lautet auch der Name einer Bruchsaler Karnevalsgesellschaft. So mancher Fuhrlohn ist wohl in den Wirtshäusern in Alkohol umgesetzt worden. Noch heute findet man rund um den Bruchsaler Holzmarkt allerlei Gastronomie, die sich zum Teil über Jahrhunderte an Ort und Stelle nachweisen lässt. Die Fuhrleute, die das Holz vom Rhein zum Holzmarkt brachten,...

Lokales
Der als Nachtkrabb verdächtigte Greif auf dem Kriegerdenkmal

Monströse mythische Gestalt:
Wer kennt den Kinder holenden Nachtkrabb?

Waghäusel. Die Kinder heutzutage wissen mit dem Nachtkrabb nichts mehr anzufangen. Doch vor 40, 50 Jahren war das Phänomen noch in aller Munde. Um was für ein Wesen handelt es sich? Wo ist er jetzt? Abhandengekommen? In der Satzung des neuen Vereins „Kulturfreude“ heißt es: „Der Verein ist ein Zusammenschluss von Künstlern, Kulturschaffenden und Förderern. Unter dem Begriff Kultur werden vor allem künstlerische Ausdrucksformen wie Kunst, Sprache, Schrift, Musik und Gesang und andere musische,...

Lokales
9 Bilder

Motorsport- und Automobilclub Schifferstadt poliert Zunftbaum auf
Wahrzeichen in neuem Glanz

Zum ersten Mal seit 35 Jahren konnte der Zunftbaum am Südbahnhof zum 1. Mai nicht feierlich in geselliger Runde in die Senkrechte gebracht werden. In neuer Pracht erstrahlt er dennoch im Corona-Jahr. Tatkräftige Helfer des Motorsport- und Automobilclubs (MAC) Schifferstadt, der das Brauchtum alljährlich umsetzt, haben den 23 Meter hohen Mast aufgehübscht und dafür gesorgt, dass der Kranz zum ewiggrünen Blickfang wird. Zwei Tage lang wurde geschraubt, geschmirgelt, gestrichen, gewickelt und...

Lokales
Der stattliche Bock, der nun den Namen „Steffen“ trägt, konnte trotz Corona übergeben werden.  Foto: ps
2 Bilder

Zehn offizielle Vertreter der Städte Deidesheim und Lambrecht anwesend
Corona-kompatible Bockübergabe

Deidesheim. Die über 600 Jahre alte Tradition der Geißbockversteigerung in Deidesheim lebt weiter! Zu „normalen“ Zeiten sind bei dem historischen Brauchtum um die 5.000 Besucher in der Weinstadt Deidesheim, um die traditionelle Versteigerung des Geißbocks zu verfolgen. Am letzten Dienstag waren es genau 10 offizielle Vertreter der Städte Deidesheim und Lambrecht, die in aller Frühe am Geißbockbrunnen eine Corona-kompatible Übergabe des Bocks vornahmen. Neben dem Lambrechter Bürgermeister...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.