Speyer: Wilderer machten kurzen Prozess
"Von Schrotkörnern durchlöchert"

"Die Wilderer bei Mondschein" von Carl Altmann aus dem Jahr 1833
2Bilder
  • "Die Wilderer bei Mondschein" von Carl Altmann aus dem Jahr 1833
  • Foto: www.dorotheum.com/wikimedia commons
  • hochgeladen von Roland Kohls

Tatort. Holzdiebstahl, Wilderei und illegale Waldweide führten seit jeher zu dramatischen Ereignissen im Wald - bis hin zum Mord. 1912 haben ein Vater und sein Sohn aus Berghausen auf der Speyerer Gemarkung Vogelgesang den städtischen Feldhüter Philipp Becker erschossen.

Mit den Worten "Brenn'em äns druff!" soll der 48-jährige Vater seinen Sohn zur Tat angestiftet haben. Der 28-Jährige gab mehrere Schüsse aus seiner Jagdflinte ab, so dass der Feldhüter laut ärztlichem Gutachter "von Schrotkörnern durchlöchert" war. Weil der 38-jährige Vater dreier Kinder danach noch lebte, tötete er den um Erbarmen flehenden Mann kaltblütig mit einem aufgesetzten Schuss in die Brust. Der Feldschütz hatte die beiden beim Diebstahl von Rübenpflanzen erwischt. Sie waren im Dorf und auch bereits vor Gericht als Wilderer bekannt.

Mörder waren bereits wegen Wilderei im Gefängnis gewesen

Hirsch mit zusammengewachsenem Geweih, dahinter ein Palisadenzaun, der das Kornfeld vor eindringendem Wild schützen soll. Radierung von J. E. Riedinger um 1760
  • Hirsch mit zusammengewachsenem Geweih, dahinter ein Palisadenzaun, der das Kornfeld vor eindringendem Wild schützen soll. Radierung von J. E. Riedinger um 1760
  • Foto: Museum Wald und Umwelt, Ebersberg
  • hochgeladen von Roland Kohls

Bluthunde - heute würde man sie wohl "Mantrailer" nennen - aus Ludwigshafen, Mannheim und Worms brachten die Polizei auf die Spur der Täter. Das Schwurgericht Zweibrücken verurteilte die beiden geständigen Mörder zum Tode; der bayrische Prinzregent Luitpold begnadigte sie zu lebenslangem Zuchthaus. Beide waren zuvor von der Strafkammer in Frankenthal schon einmal wegen "gewerbsmäßiger Jagdausübung ohne Berechtigung" zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden. Die beiden hatten seinerzeit zugegeben, seit Jahren regelmäßig zwischen Speyer, Berghausen und Mechtersheim Fasanen, Hasen und Rehe zu schießen.
Es war damals nicht ungewöhnlich, dass Wilderer, um ungestört jagen zu können, mit ihrer Flinte auch schon mal den Förster ins Visier nahmen. Forstbeamte galten als verhasste Vertreter der Obrigkeit, die die Armen daran hinderten, sich aus dem Wald zu holen, was sie zum Leben brauchten, und lebten daher gefährlich. Beim Rinkenbergerhof soll sogar ein regelrechter „Wildererkrieg“ stattgefunden haben, in dessen Verlauf ein Waldhüter namens Glück aus Speyer erschossen worden sein soll. Und die Schifferstadter nannte man dereinst die "Braconniers", französisch für Wilderer - sicher nicht von ungefähr.

Wittkreuz im Schifferstadter Wald erinnert an Mordfall

Das sogenannte Wittkreuz, ein Sühnekreuz im Schifferstadter Wald, zeugt noch heute vom Mord an Martin Witt. Witt galt als mutiger Mann, der den Wilderern und Holzdieben das Leben schwer machte. Häufig kannten die Wald- und Feldhüter die Rechtsbrecher natürlich, doch sie mussten sie auf frischer Tat erwischen, um sie vor Gericht stellen zu können. Die Bevölkerung half bei der Aufklärung nicht mit - teils aus Bewunderung, teils aus Angst vor Rache. Seinen Mut bezahlte Martin Witt mit dem Leben: Am 6. Mai 1876 erschoss der Wilddieb und Tagelöhner Daniel Imo den 45-jährigen Forst- und Waldhüter. Imo kam mit seiner blutigen Tat nicht davon. Er wurde verraten und starb im Zuchthaus in Kaiserslautern. cob 

Gespaltener Schädel
"Die Wilderer bei Mondschein" von Carl Altmann aus dem Jahr 1833
Hirsch mit zusammengewachsenem Geweih, dahinter ein Palisadenzaun, der das Kornfeld vor eindringendem Wild schützen soll. Radierung von J. E. Riedinger um 1760
Autor:

Dehäm Magazin aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Die Fachleute von Sanitär Bankhardt sorgen mit dem Einbau und der regelmäßigen Wartung von Rückstausicherungen dafür, dass es gar nicht erst zum Schlimmsten kommt und der Keller nicht vollläuft
2 Bilder

Effektiver Schutz vor Hochwasser
So verhindert man vollgelaufene Keller

Speyer. Was Wasser für einen Schaden anrichten kann, das hat die Flutkatastrophe im Ahrtal gerade erst grauenvoll eindrücklich bewiesen. Doch nicht nur in ausgewiesenen Hochwassergebieten kommt es zu Wasserschäden. Immer häufiger treten Starkregen-Ereignisse auf. Deshalb machen sich viele Menschen Gedanken darüber, wie sie vollgelaufene Keller verhindern können. Denn wenn das Wasser erst einmal im Keller steht, ist der Ärger groß. Ein heftiger Regenschauer, der Kanal kann die Wassermenge nicht...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Mensch steht beim Familienunternehmen Bödeker aus Speyer an erster Stelle. Und direkt dahinter kommt der Spaß, den die 190 Mitarbeitenden an ihrer Arbeit haben.
3 Bilder

Arbeiten in Speyer - nur bei Bödeker
Der Mensch steht im Mittelpunkt

Arbeiten in Speyer/Neustadt/Weinstraße. In einem guten Team Spaß an der Arbeit haben - das können Modeberaterinnen und Verkäufer bei Bödeker. Wir sind das Team des familiengeführten Unternehmens Bödeker aus Speyer. Unsere Aufgabe ist es, täglich Kunden in unseren Filialen mit dem guten Gefühl zu versorgen, moderne Schuhe und Kleidung zu tragen. Wohlfühlen garantiert! Wir sind der Schuh- und Modehandel vor der Haustür. Bei uns gibt es viele Ausbildungsstellen und Jobs in unterschiedlichen...

LokalesAnzeige
Für die Hinterbliebenen ist es wichtig, ein Beerdigungsinstitut zu finden, bei dem sie sich gut aufgehoben fühlen
5 Bilder

Beerdigung in Speyer: Was tun, wenn ein Mensch stirbt?

Speyer. Was tun, wenn ein Mensch stirbt? Oft bleibt den Hinterbliebenen erstmal keine Zeit, um Abschied zu nehmen und zu trauern, denn es wartet jede Menge Bürokratie darauf, erledigt zu werden. Formulare wollen ausgefüllt, Entscheidungen gefällt, Abläufe und Trauerfeier besprochen werden. Welche Unterlagen braucht man, um die Beerdigung zu organisieren? Hat der Verstorbene seinen Willen in Vertragsform festgehalten? Gibt es Regelungen in einem Testament, einen Vorsorgevertrag bei einem...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen