Stadtrats- und Ortsvorsteherwahl in Neustadt
Ein großer Tag für die FWG

Von Markus Pacher

Neustadt.Die FWG ist als große Gewinnerin aus der Stadtratswahl 2019 in Neustadt an der Weinstraße hervorgegangen. Bei einer Wahlbeteiligung von über 60 Prozent entschieden sich 32,2 Prozent der Wähler für die Partei des Neustadter Oberbürgermeisters Marc Weigel.

Eine kleine Schlappe musste indes die CDU hinnehmen, die lediglich 22,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinte und damit dem seit 1999 zu beobachteten Abwärtstrend entsprach. Positiv bei der CDU aufgenommen wurden natürlich die vier gewonnenen Ortsvorsteher-Wahlen in den Neustadter Weindörfern Haardt, Gimmeldingen, Königsbach und Mußbach, obleich in Diedesfeld und Geinsheim die Position des Ortsvorstehers abgegeben werden musste.

Stichwahl in Hambach - Bolz gegen Bender

In Hambach steht der Ortsvorsteher indes noch nicht fest. Hier kommt es am 11. Juni zur Stichwahl zwischen der amtierenden Ortsvorsteherin Gerda Bolz von der CDU und Pascal Bender von der SPD.

Die Ortsvorsteher in den Weindörfern

Die neuen/alten Ortsvorsteher der neun Neustadter Ortsteile sind: Haardt: Silvia Kerbeck (CDU), Gimmeldingen: Claudia Albrecht (CDU); Königsbach: Alexandra Schaupp (CDU); Mußbach: Dirk Herber (CDU); Lachen-Speyerdorf: Claus Schick (SPD); Diedesfeld: Stefan Krumm-Dudenhausen (FWG); Duttweiler: Kay Lützel (parteilos); Geinsheim: Sabine Kaufmann (FWG); Hambach: Gerda Bolz (CDU) oder Pascal Bender (SPD).
Freude herrschte bei den Grünen, die deutliche Stimmgewinne erzielten und 19,5 Prozent der Wähler überzeugen konnten. Enttäuschung dagegen bei der SPD, die schwere Verluste bei der Stadtratswahl verzeichnete und lediglich 15,2 Prozent der Wählerstimmen erhielt. 

Verbandsgemeinde Deidesheim

Und wie sieht es bei den umliegenden Verbandsgemeinden aus? In Deidesheim bleibt Manfred Dörr (CDU) wie erwartet Stadtbürgermeister. Er erhielt mehr als doppelt so viele Stimmen wie sein „Konkurrent“ Hans Joachim Schulze von der SPD. Wieder gewählt wurde auch Bernd Klein (CDU) als Ortsbürgermeister von Forst. Meckenheim wird künftig von der ehemaligen Weinkönigin Julia Kren (FWG) „regiert“, nach dem der langjährige Ortsbürgermeister Heiner Dopp nicht mehr kandidierte. Der neue Ortsbürgermeister in Niederkirchen kommt von der FWG und heißt Stefan Stähly, während mit Heiner Weisbrodt ein „Unabhängiger“ in Ruppertsberg die politische Spitze bildet.

Verbandsgemeinde Lambrecht

Die Ortsbürgermeisterwahlen in der Verbandsgemeinde Lambrecht gingen folgendermaßen aus: In Esthal heißt der alte und neue Ortsbürgermeister Gernot Kuhn (CDU), gleichfalls wiedergewählt wurde Sybille Höchel CDU) in Neidenfels. In Weidenthal verzeichnete Ralf Kretner (CDU) die meisten Stimmen, in Frankeneck wurde Marco Fränzel (SPD) gewählt, in Lindenberg erhielt Reiner Koch (FWG) die meisten Stimmen. In Lambrecht wurde Karl-Günter Müller in seinem Amt als Stadtbürgermeister bestätigt.

Stichwahl in Elmstein

Spannend wird's in Elmstein, wenn es zur Stichwahl zwischen dem amtierenden Ortsbürgermeister Stefan Herter (FWG) und Rene Verdaasdonk (SPD) kommen wird. Über eine überwältigende Mehrheit an Stimmen freute sich der alte und neue Lambrechter Stadtbürgermeister Karl-Günter Müller.

Verbandsgemeinde Maikammer

Innerhalb der Verbandsgemeinde Maikammer hielt Ortsbürgermeister Rolf Metzger (Bürgerliste) mit beachtlichen 80,9 Prozent der Wählerstimmen die Nase vorn.  Wiedergewählt wurde auch Karl Schäfer (CDU) in Maikammer, gleiches gilt für Timo Glaser (CDU) in St. Martin. pac

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.