Mitteilung der Stadtverwaltung Neustadt zum Coronavirus
Aktuelle Lage zu Covid-19

Symbolfoto

Neustadt. Am Marienhaus Klinikum Hetzelstift Neustadt an der Weinstraße wurde gestern ein positiv getesteter Corona-Fall eines Mitarbeiters bekannt. Gesundheitsamt und Krankenhaus reagieren mit einem vorläufigen kompletten Annahmestopp für Patienten und einer vorläufigen Schließung für Besucher. Das Krankenhaus ist für den Rettungsdienst abgemeldet. Die Primärkontakte des betroffenen Mitarbeiters werden recherchiert und geeignete Maßnahmen für das medizinische und pflegerische Personal sowie für die Patienten eingeleitet.

Die Bereitschaftsdienstzentrale der Kassenärztlichen Vereinigung, die über einen separaten Eingang erreichbar ist, bleibt vorerst geöffnet. „Durch den vorläufigen Annahmestopp des Krankenhauses Hetzelstift hat sich eine neue Lage in Neustadt ergeben. Dennoch werden alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um Besonnenheit und Ruhe gebeten. Die Verbreitung des Corona-Virus selbst wird nicht aufzuhalten sein und ist auch kein Grund zur Panik. Die Lage wird täglich eng zwischen Gesundheitsamt, Krankenhaus Hetzelstift und der Stadtverwaltung abgestimmt. Neustadt an der Weinstraße hat früh reagiert und ist gut vorbereitet“ erklärt Oberbürgermeister Marc Weigel.

„Oberstes Ziel ist es, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen bzw. zu verzögern, um unser Gesundheitssystem nicht wie in Italien über die Leistungsgrenzen zu beanspruchen. Dieses ist in Neustadt durch die Problematik am Krankenhaus schon jetzt einem besonderen Stress ausgesetzt, weshalb die Stadt gemeinsam mit dem Gesundheitsamt und der Kreisverwaltung Bad Dürkheim mit verschiedenen Maßnahmen reagiert und diese täglich anpasst“ so der Oberbürgermeister. Dazu gehört auch die Einrichtung eines Testcenters zur Entlastung der niedergelassenen Ärzte und des Krankenhauses. Hier können aber keine Untersuchungen bzw. Behandlungen stattfinden, sondern lediglich nach telefonischer Abfrage unter Telefonnummer 116117 oder entsprechender Zuweisung durch niedergelassene Ärzte, Abstriche durchgeführt werden. Das Testcenter ist ausschließlich für Personen mit Wohnsitz in Neustadt an der Weinstraße und im Landkreis Bad Dürkheim zuständig.

Schul- und KITA-Schließungen sind Stand heute noch nicht geplant, die Lage wird täglich neu bewertet. Die Reduzierung von Veranstaltungen leistet einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung und Ressourcenschonung. Die Stadtverwaltung sagt deshalb auf medizinischen Rat des Gesundheitsamts bis 9. April 2020 städtische Veranstaltungen ab und schließt den Saalbau, weshalb dort alle (auch private) Veranstaltungen bis einschließlich 9. April 2020 nicht stattfinden können. An Vereine und private Veranstalter wird appelliert, in den kommenden vier Wochen auf größere Veranstaltungen in Neustadt zu verzichten, so der OB. Aus diesem Grund hatte der OB bereits vor Tagen das Gimmeldinger Mandelblütenfest 2020 abgesagt. Für abzusagende Veranstaltungen eine genaue Teilnehmergrenze festzusetzen, ist schwer möglich. Besonders Veranstaltungen mit überregionalem Einzug, räumlicher Enge, mit
körperlichem Kontakt und die Teilnahme von Menschen mit der Gefahr eines schwerwiegenden Infektionsverlaufes - etwa ältere Personen oder Menschen mit Vorerkrankungen - sollten in den kommenden vier Wochen abgesagt werden. VHS-Kurs- und Abend-Angebote mit begrenzter Teilnehmerzahl können stattfinden. Dabei sind aber Anwesenheitslisten zu führen. 

„Unser Beitrag, jetzt auf Veranstaltungen zu verzichten, dient insbesondere auch dem Schutz der älteren und gesundheitlich schwächeren Mitbürger, auf die wir alle aufgrund ihrer höheren Gefährdung besonders achten müssen. Dazu kann jeder einen Beitrag leisten, indem er sich und seine Familie keinen unnötigen Risiken aussetzt“, empfiehlt Oberbürgermeister Marc Weigel. cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Historischer Bahnhof von Beckingen
2 Bilder

Beckingen: Urlaub in bewegter Landschaft
Wandern, Radfahren, Reiten

Beckingen. Bei einem Besuch des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler, taucht man ab in die Welt unter Tage und erlebt die Licht- und Toninstallation „Mystallica“. Über Tage locken Attraktionen wie die neue Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, die auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich sind. Die Gemeinde Beckingen bietet verschiedene Premium-Wanderwege, wie dem „Litermont-Sagenweg“, der am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler startet, der Traumschleife...

Ausgehen & Genießen
Das neue "Wald/e/mar - das Magazin für draußen"
2 Bilder

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das neue Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Auch in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen