Fahnungs-Update der Polizei
Mit Waffe bedroht und in die Luft gefeuert

Update von Donnerstag, 27. August, 16.08 Uhr

Neustadt an der Weinstraße. Am 25. August bedrohte eine männliche Person, mit einer Schusswaffe, mehrere Personen am Bahnhof Deidesheim und am Bahnhof Neustadt an der Weinstraße . Dabei schoss er auch mehrmals in die Luft. Der Täter konnte am Donnerstag, 27. August, durch die Kollegen der Landespolizei Neustadt festgenommen werden. Aufgrund zweier aktueller Haftbefehle wurde die Wohnung des Beschuldigten gegen 9:45 Uhr aufgesucht. Die Person konnte an der Wohnanschrift angetroffen werden. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die eingesetzten Kräfte unter anderem eine Schreckschusspistole, bei der es sich um die Tatwaffe handeln könnte. Die Waffe wurde vor Ort sichergestellt. Die Person wurde aufgrund bestehender Ersatzfreiheitsstrafe in die Justizvollzugsanstalt Frankenthal verbracht. (Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern)

Ursprüngliche Meldung:

Neustadt. Am 25. August, gegen 22.55 Uhr, bedrohten zwei unbekannte Täter eine Person. Sie hielten dem Mann in der Regionalbahn RB 45 von Mußbach nach Neustadt, eine Schusswaffe auf Kopfhöhe unmittelbar vor das Gesicht. Nachdem der Geschädigte sowie die beiden Unbekannten den Zug in Neustadt verließen, wiederholte sich die Bedrohung am Treppenaufgang auf Höhe des Taxistands erneut. Ein Täter holte seine Waffe heraus, richtete sie auf den Kopf des Geschädigten, zog diese dann zurück, richtete die Waffe in den Himmel und gab einen Schuss ab. Die Täter flüchteten dann Richtung Stadtmitte.

Täterbeschreibung:

Beide Täter sind männlich, etwa 1,80 Meter groß, circa 20 Jahre alt, schwarzhaarig und trugen kurze Hosen. Die erste Person trug einen Drei-Tage-Bart, hatte eine Bauchtasche quer über den Körper hängen und war mit einem schwarz-weisem T-Shirt bekleidet. Die Bundespolizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können und bittet diese sich bei der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern telefonisch unter 0631 340730 oder per E-Mail an bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.dezu melden. (Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern)

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Gut aufgehoben auch im Schadensfall - mit einer Versicherung der HUK Coburg. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der Weinstraße, Landau, Grünstadt, Frankenthal, Ludwigshafen-Mundenheim und Speyer.

Kfz-Versicherung vergleichen
Persönliche Beratung bei der HUK-Coburg

Kfz-Versicherung. Viele Autofahrer fragen sich jährlich: Kann ich Geld bei meiner Kfz-Versicherung sparen? Wer ist der günstigste Anbieter, bei dem ich mich trotzdem gut beraten und sicher aufgehoben fühle? Bei der HUK-Coburg wird Kundenservice groß geschrieben. Nutzen Sie die Chance und vergleichen Sie Ihre aktuelle Autoversicherung mit unserem Angebot. Wir finden gemeinsam eine gute Lösung und freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen