Mannheimer Beratungsstelle Amalie
Thema in ZDF-Serie „37 Grad“

Julia Wege, Leiterin der Beratungsstelle Amalie des Diakonischen Werks Mannheim.
  • Julia Wege, Leiterin der Beratungsstelle Amalie des Diakonischen Werks Mannheim.
  • Foto: Jesco Denzel
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. „Es war eine intensive Zeit“ berichtet Julia Wege, Leiterin der Beratungsstelle Amalie des Diakonischen Werks Mannheim, über die Dreharbeiten des ZDF in der Mannheimer Neckarstadt. Die Vorgespräche zur Reportage begannen bereits Ende 2018. Damals lernte Julia Wege die ZDF-Regisseurin und Redakteurin Güner Balci kennen, die für ihre Filme und Reportagen schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Nach intensiven Recherchen auch durch den Leiter der ZDF-Redaktion „Kirche und Leben“ Dr. Reinhold Hartmann begannen die Dreharbeiten mit dem bekannten Kameramann Jesco Denzel schließlich im November 2019. Die Reportage sollte eigentlich im März 2020 ausgestrahlt werden, doch dann kam Corona und damit wurde alles anders.

Mit Beginn der Corona-Pandemie und des Kontaktverbots wurde auch Prostitution bundesweit verboten. Das brachte viele Frauen in dramatische Situationen, wir haben darüber mehrfach berichtet. Auch für das ZDF war das Anlass genug, die Reportage nochmals zu überarbeiten und den Corona-Aspekt mit einzubauen. Das Team kam im Juni 2020 nochmals zu Amalie für weitere Interviews und Dreharbeiten. Nun steht der endgültige Termin für die Ausstrahlung des Films fest:Die ZDF-Serie „37 Grad“ mit der Beratungsstelle Amalie wird am 7. Juli von 22.15 bis 22.45 Uhr im Programm des ZDF gesendet.

In der Reportage kommen auch einige Klientinnen der Beratungsstelle Amalie zu Wort, die in beeindruckender Weise über ihr Schicksal erzählen. Neben Amalie und der Situation der Prostituierten betrachtet die Reportage das gesamte Leben der Menschen im Mannheimer Stadtteil Neckarstadt-West. So geht es beispielsweise auch um Kinderarmut, Zuwanderung und Arbeitslosigkeit. Weitere Protagonisten des Films sind Stefan Semel, Leiter des Vereins Aufwind, und Peter Deffa, Schulleiter der Neckarschule. fek

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
  2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen