Autofahrer schaut zu tief ins Glas

Auf dem Polizeipräsidium wurde bei dem Mann ein Alkoholgehalt von 1,7 Promille festgestellt.
  • Auf dem Polizeipräsidium wurde bei dem Mann ein Alkoholgehalt von 1,7 Promille festgestellt.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Laura Seezer

Schönau/Rhein-Neckar-Kreis. Alkoholisiert verursachte am Dienstagabend, 10. September, ein VW Passat-Fahrer in der Panoramastraße einen Unfall. Einer Autofahrerin war die äußerst unsichere Fahrweise des Mannes gegen 21.30 Uhr aufgefallen. Nachdem er dann auch noch einen geparkten Wagen gerammt hatte, machte sie durch Hupen auf die Situation aufmerksam. Der Mann stoppte seinen VW, worauf sie die Polizei verständigte.
Eine vor Ort durchgeführte Alkoholüberprüfung ergab den Wert von über 1,7 Promille. Dem Mann wurde danach auf der Wache des Neckargemünder Polizeireviers eine Blutprobe entnommen und seinen Führerschein einbehalten. Er sieht einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg entgegen. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von 8000 Euro. ps

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.