Bei der Premiere in den neuen Räumen direkt ausverkauft
Mix' n Match ist im Improtheater Mannheim angekommen

Heike Folz (Die Affirmative) und Philipp Hofmann (Volle Möhre)
10Bilder
  • Heike Folz (Die Affirmative) und Philipp Hofmann (Volle Möhre)
  • Foto: Jens Jung
  • hochgeladen von Markus Rohr

"Alles richtig gemacht!" So lässt sich der Umzug der Improtheater-Gruppe Szenemacher mit Ihrem Format Mix‘ n Match vom Alten Nordbahnhof in Edingen-Neckarhausen ins nagelneue Improtheater Mannheim vielleicht am besten zusammenfassen. Denn bei der Premiere in den frisch renovieren Räumlichkeiten des Theaters in der Mannheimer Neckarstadt am vergangenen Samstag hieß es direkt wieder: Ausverkauft! „Wir waren anfangs in der Tat etwas skeptisch, ob uns das Publikum auch in Mannheim treu bleiben würde“, verrät Mira Strauss, eine der Organisatorinnen des Spetakels. Diese Zweifel waren am Ende unbegründet, neben vielen bekannten Gesichtern waren auch viele „Ersttäter“ gekommen. Und dass diese nicht zum letzten Mal bei Mix‘ n Match zu Gast gewesen sein dürften, dafür sorgten die Spieler der angetretenen Impro-Gruppen: Neben den Gastgebern waren Spieler der Gruppen Haltlos und Kopfsalat (beide Heidelberg), Stehgreif & Guck (Ladenburg), Die Affirmative (Mainz) und – erstmals – Volle Möhre (Nürnberg) am Start.

Unter der launigen Moderation der blendend aufgelegten Mira Strauss und Markus Rohr brannten diese förmlich ein Feuerwerk der guten Laune ab und forderten sich in Pflicht- und Kür-Spielen wechselseitig heraus. Dem Impro-Charakter entsprechend entschieden Zurufe aus dem Publikum über die dabei umzusetzenden Themen. Mal galt es, beim Blind Date Bekanntschaft mit einem gleich mit mehreren widersprüchlichen Eigenschaften ausgestatteten Charakter zu machen, mal wurde sehr zur Freude der Zuschauer bei der Tick-Party eine recht kuriose Weihnachtsfeier im Schlachthof geplant. Ein Highlight des Abends war sicherlich die gewohnt gekonnt von Roland Surblys am Piano musikalisch begleitete unerfüllte Liebesgeschichte von Prinzessin Guinevere und Graf Gwendolin, die einfach nicht „iwwer die Brigg“ zusammen kommen wollten.

Zum Abschluss der Show standen dann nochmals alle acht Spieler des Abends gemeinsam auf der Bühne um zu den Klängen von Queens „We are the Champions“ und unter tosendem Applaus des Publikums verabschiedet zu werden. Ein Sieger konnte übrigens nicht gekürt werden, zur Freude und mit Zustimmung des Publikums endete das Match unentschieden.

Die Szenemacher laden in den nächsten Wochen noch zu mehreren Shows ein: Am 28. September stehen Sie mit „Wie im siebten Himmel“ in den Räumen der Lipowa Polsterwarenfabrik in Edingen-Neckarhausen auf der Bühne. Am 12. Oktober findet das nächste Mix‘ n Match im Improtheater Mannheim statt und am 18. Oktober spielen sie ihr Format „Spiel meinen Song“ in der Musikbibliothek im Dalberghaus in Mannheim.

Autor:

Markus Rohr aus Edingen-Neckarhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen