Online-Adventskalender: Türchen 12
Weihnachtsbäckerei: Plätzchen backen

Heute öffnet sich Türchen Nummer 12 unseres Adventskalenders auf wochenblatt-reporter.de
3Bilder
  • Heute öffnet sich Türchen Nummer 12 unseres Adventskalenders auf wochenblatt-reporter.de
  • Foto: Wochenblatt-Redaktion
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Adventskalender mit Gewinnspiel. Plätzchen- eins der besten Dinge an Weihnachten. Auch in schwierigen Zeiten wie jetzt, wenn keine Weihnachtsmärkte öffnen dürfen, einfach die Weihnachtsbäckerei zuhause eröffnen. Egal ob mit den Kindern, der Familie oder einer Freundin - es wird bestimmt nicht langweilig und versüßt die Feiertage.

Vanillekipferl, Spitzbuben oder einfache Butterplätzchen – an Weihnachten ist es besonders toll eine große Auswahl an Weihnachtsplätzchen zu haben. 

Hier zwei Plätzchen-Rezepte, die vielleicht noch nicht jeder kennt, und die Ihre Bäuche und Keksdosen füllen werden:

Mohnschnecken-Plätzchen

Benötigt werden:

  • 300g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 120g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 200g Butter
  • 250g Mohnback

Und so geht's:

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben. Salz, Zucker und Vanillinzucker dazugeben. Die Butter in kleine Stücke schneiden und ebenfalls dazugeben. Das ganze danach zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig anschließend in Folie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in der Mitte halbieren, sodass man zwei gleichgroße Hälften hat. Jede Hälfte auf einer leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Jeweils mit der Hälfte des Mohnbacks bestreichen und einen kleinen Rand rundherum frei lassen.
  4. Nun den Teig von der langen Seite her aufrollen und mit einem scharfen Messer in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend legt man sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech und lässt sie im Ofen ca. 15 Minuten backen, bis sie eine goldgelbe Farbe haben.
  5. Die fertigen Plätzchen aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.

Schoko-Spitzbuben mit Salted Caramel

Benötigt werden:

Für den Teig:

  • 200g Butter, weich
  • 100g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 280g Mehl
  • 30g Kakao
  • 1 Ei

Für das Karamell:

  • 80g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 150g Sahne

Für die Dekoration:

  • 1/2 TL Meersalz
  • 25g Zartbitter-Kuvertüre

Und so geht's:

  1. Mehl, Kakao, Vanillin- und Puderzucker ihn eine Schüssel sieben. Die Butter in Stücke schneiden und auf die Mehlmischung geben, anschließend das Ei hinzufügen. Mit den Rührgerät zu einem glatten Teig kneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen, damit der Teig gut durchkühlt.
  2. Den Backofen  auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in 2-3 Teile teilen. Die Stücke nacheinander auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen. Die Plätzchen mit einem Ausstecher ausstechen. Ob rund, rechteckig oder gezackt ist egal, nur darauf achten, dass die Hälfte der ausgestochenen Plätzchen ein Loch in der Mitte bekommt.
  3. Nun kann man sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und lässt sie ca. 8 Minuten backen (Backzeit ist von der Größe der Plätzchen abhängig).
  4. Aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.
  5. Während die Plätzchen abkühlen, kann man schonmal die Kuvertüre klein hacken und schmelzen. Die Spitzbuben, die ein Loch in der Mitte haben werden nun mit der geschmolzenen Kuvertüre verziert.
  6. Zucker und Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und auf mittlerer Stufe karamellisieren, nicht umrühren. Sobald der Zucker bröckelig und langsam braun wird, wird die Sahne vorsichtig auf den Zucker gegossen. Man lässt das ganze so lange köcheln bis sich das Karamell gelöst hat. Dabei regelmäßig umrühren damit es nicht anbrennt. Das fertige Karamell nun vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  7. Das abgekühlte Karamell wird nun mit einem Teelöffel auf die unteren Spitzbubenhälften (ohne Loch) verteilt. Die obere Hälfte auflegen und leicht andrücken, zum Schluss mit Meersalz bestreuen.

Fertig! Jetzt könnt Ihr die Plätzchen in eure Keksdosen verteilen. Wichtig bei der Plätzchenlagerung ist, dass die einzelnen Plätzchensorten alle separat gelagert werden, so halten sie sich in verschlossenen Dosen ca. 6-8 Wochen.

Viel Spaß beim Backen!

Heute verlosen wir im Adventskalender zwei dieser Schürzen.
  • Heute verlosen wir im Adventskalender zwei dieser Schürzen.
  • Foto: Laura Braunbach
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Verlosung in Türchen 12: Zwei Wochenblatt-Reporter-Schürzen mit einer würzigen Überraschung

Hinter Türchen 12 unseres Online-Adventskalenders stecken zwei Wochenblatt-Reporter-Schürzen und eine kleine, würzige Überraschung. Hier können Sie nur heute am Gewinnspiel teilnehmen:

Adventskalendertürchen 12

Teilnahmebedingungen: Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele unter www.wochenblatt-reporter.de/agb Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenfrei. Im Gegenzug zur kostenfreien Teilnahme dürfen Ihre Daten zur Zusendung unseres redaktionellen Newsletters verwendet werden, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b EU-DS-GVO. Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, können Sie diesen jederzeit über die vorgesehene Abmeldemöglichkeit oder per E-Mail an widerruf@wochenblatt-reporter.de abbestellen. Beachten Sie bitte, dass in diesem Fall die Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich ist. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch die SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-Gesellschaft mbH & Co. KG, insbesondere Ihren Rechten nach Art. 13 EU-DS-GVO, können Sie unserer Website unter www.wochenblatt-reporter.de/datenschutz entnehmen oder auf jedem anderen Wege bei uns anfordern.

Autor:

Sina Wollbeck aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck
Kalender, Give-aways und vieles mehr bei pfalzdruck.de

Ja - ist den schon Weihnachten? Noch nicht, aber das Fest und das neue Jahr kommen immer schneller, als man denkt. Bleiben Sie bei Ihren Kunden*innen und Geschäftspartner*innen im Blick mit Kalendern oder Werbemitteln von pfalzdruck.de. Kalender in verschiedenen AusführungenEs gibt Produkte, die unentbehrlich sind und auf die weder Unternehmen noch Privatpersonen verzichten sollten. Dazu zählen auch Kalender, die sowohl als Gedächtnisstütze, Infotafel, Give-away als auch als Dekoration dienen....

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen