Magazin meier: taste of culture

EU-Verbot von Tattoo-Farben
Farblos

Mit der REACH-Verordnung wurden praktisch alle Tattoo-Farben verboten
  • Mit der REACH-Verordnung wurden praktisch alle Tattoo-Farben verboten
  • Foto: Marcelo Bragion/Pixabay.com
  • hochgeladen von Jessica Bader

Tattoo. Ein roter Koi, ein grüner Drache oder blaues Wasser – künftig drohen diese Motive bei Tattoos auszufallen. Denn mit der jüngsten Änderung der europäischen REACH-Verordnung wurden die meisten Inhaltsstoffe von Tattoo-Farben verboten und ab nächstem Jahr droht auch noch das Verbot zweier wichtiger Pigmente, die Grundlage für viele Tattoo-Farben sind. Nach den beiden Lockdowns ist dieses Verbot nun der nächste Nackenschlag für die Tattoo-Studios.

Die European Society of Tattoo und Pigment Research (ESTP), ein Zusammenschluss von Forschern, die sich mit den Auswirkungen von Tattoos und den verwendeten Pigmenten beschäftigen, halten die Verbote für unverständlich, sagt Maik Frey, Pressesprecher der Deutschen organisierten Tätowierer (DOT), seit über 30 Jahren Tätowierer und selbst ESTP-Mitglied.

Es gibt kaum REACH-konforme Farben

Mittlerweile gibt es zwar REACH-konforme Farben auf dem Markt, zunächst Schwarz, Weiß und Grautöne und mittlerweile auch andere Farben, aber vor allem Tätowierer, die sich auf farbige Tattoos spezialisiert haben, wie beispielsweise „Oldschool“ oder japanische Tattoos, stehen vor großen Problemen. „Stell‘ Dir vor, Du hast im Sommer mit einem großen farbigen Tattoo begonnen und jetzt sind die Farben plötzlich verboten“, erklärt der 65-jährige Tätowierer Frey ein Problem. Entweder die Kollegen machen mit den mittlerweile verbotenen Farben weiter oder sie verwenden die neuen, die aber einen abweichenden Farbton haben. Und es gibt zwar neue Farben, aber die sind praktisch nicht zu bekommen. Der Markt ist leergefegt. Und das sind nur die kurzfristigen Folgen.

ECHA: Inhaltsstoffe seien krebserregend

Die zuständige European Chemical Agency (ECHA) begründet das Verbot einerseits mit dem Gesundheitsschutz der Kunden. Die nun verbotenen Inhaltsstoffe seien krebserregend oder würden die Gesundheit auf andere Art gefährden. „Tatsächlich werden unsere Kunden durch das Verbot zu Versuchskaninchen“, sagt Frey, der das Tattoo-Studio „Wilde 13 Tattoo“ in Esslingen betreibt. Denn mit den alten Farben verfügten die Tätowierer über Jahrzehnte lange Erfahrungen. Mit den neuen Farben und den neuen Inhaltsstoffen fängt die Branche und die Forschung bei null an. Die andere Gefahr ist, dass Tattoo-Studios schließen und die Tätowierer zuhause in der Küche stechen. „Da kann niemand die Hygienestandards überprüfen“, so Frey.
Dieses Verbot trifft die Tattoo-Studios in einer heiklen Lage. Nach zwei Lockdowns, in denen sie nicht arbeiten durften, waren die Kunden ohnehin verunsichert. Und jetzt werden sie zusätzlich von der Diskussion um die Farben abgeschreckt. rk

Petition

DOT unterstützt eine Petition gegen das Verbot der Pigmente Blue 15 und Green 7. Die Petition unterstützten bis Ende März bereits über 50.000 Menschen: www.dot-ev.de/save-the-pigments-eu-petition-bitte-unterschreiben

Offen für jeden
Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kleinen Teams übernimmt man im Rheinpfalz-Verbund schnell Verantwortung
3 Bilder

Berufseinstieg bei der RHEINPFALZ
Wege zum Erfolg

RHEINPFALZ. Ein Zeitungsverlag wie die RHEINPFALZ und ihre verbundenen Unternehmen bieten Einstiegsmöglichkeiten in verschiedenste Berufe und schnelle Aufstiegschancen. Vom klassischen Volontariat über eine Ausbildung etwa zum Verlagskaufmann beziehungsweise zur Verlagskauffrau oder ein duales Studium bis zum IT-Experten – viele Wege führen in dem modernen Medienunternehmen zum Erfolg. Und da die Teams klein sind, übernimmt man hier von Anfang an Verantwortung. „Besonders gut gefiel es mir in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
La Cage aux Folles

Musicalhighlights im Capitol
Hier spielt die Musik

Mannheim. Dem Blumepeter wurde auf den Kapuzinerplanken ein steinernes Denkmal gesetzt – musikalisch hat das Capitol dem Mannheimer Original ein Denkmal gesetzt. Das Musical „Blume Peter“ ist eine der hochwertigen und besonders beliebten Eigenproduktionen des Mannheimer Eventhauses, das im vergangenen Jahr Premiere feierte. In diesem Jahr stehen mit „Ewig Jung“ und „La Cage aux Folles“ zwei weitere Musical-Premieren auf dem Spielplan des Mannheimer Capitols. In „Ewig Jung“ erzählt Regisseur...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Nachhaltig und genussvoll: Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt

Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt
Achtsam genießen

Bad Dürkheim-Leistadt. Nachhaltigkeit und Genuss sind keine Gegensätze, das beweist das Bistro Joujou in Leistadt, das neben der Gastronomie mit einem mediterranen Garten auch eine Backstube mit glutenfreiem Bio-Produkten und einen kleinen Hofladen mit nachhaltig produzierten Waren betreibt. Wir sprachen mit den Initiatoren und Inhabern des Lokals Mareile Haider und Frank Püschel über das besondere Konzept des Joujou. In einem Satz: Wie beschreiben Sie das Konzept des Joujou? Frank Püschel:...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Faust-Museum Knittlingen
9 Bilder

Faust-Museum in Knittlingen: neue Ausstellung
Mit Faust in die Zukunft

Faust-Museum. „Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißen Bemüh’n, Da steh ich nun ich armer Thor! Und bin so klug als wie zuvor“, ist wohl das bekannteste Zitat aus Goethes „Faust“. Doch diese ist nicht die erste Bearbeitung der Faust-Legende und es gab ein reales Vorbild für die Figur des Dr. Faustus. Dieser stammt aus Knittlingen, wo dem Faust-Mythos ein Museum gewidmet ist, dessen Ausstellung sich nun runderneuert und...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.