KSC mit Heimspiel gegen Halle zum Saisonfinale / Bildergalerie
KSC-Spiel, Fan-Freude & jede Menge Party

22Bilder

Tolle Stimmung schon vor dem Spiel gegen Halle, dazu eine volle Hütte und beste Stimmung. Egal, wie das SPiel ausgeht - der KSC ist in Liga 2! Wenn das kein Grund ist, dass gefeiert wird.
Der OB gratuliert mit Vertretern des Gemeinderats zum Aufstieg, sie stehen zudem alle Spalier für die Spieler: Statt der Meisterschale gab es von der Stadt noch eine Auszeichnung - von den Rängen erklingen Fangesänge. Geehrt wurden auch Torwarttrainer und Martin Stoll, die ihre Karriere beim KSC nach dem Spiel beenden.

Über das Spiel decken wir mal den "Mantel der Feier" - das Ergebnis reicht: 2 zu 3 vor 15.232 Besuchern gegen die Partnerstadt verloren. Dann hatte die Polizei ihren großen Auftritt, sorgte mit einer enormen Präsentation für Irritationen, denn es war bis auf einzelne Böller alles ruhig. Auch die KSC-Fans hielten sich an die Absprachen, gingen nicht auf den Rasen, der am kommenden Sonntag ja noch einmal gebraucht wird für das Badische Finale.

"Wir haben das blau-weiße Licht angemacht"
Fangesänge bestimmten das Geschehen - besonders nach dem Schlusspfiff: Partyhochburg Wildparkstadion! Auf Platz 6 - um den Rasen im Pokalfinale gegen Waldhof zu schonen - stand die Bühne: beste Stimmung von den sicherlich 5.000 Fans für Spieler und Team hinter dem Team. Kurzinterviews rund um Spiel und Saison führte Stadionsprecher Martin Wacker, dazu gab es stimmungsvolle Musik von DJ Jule. Party war angesagt, vor der Bühne, rund um die Bühne - und natürlich auch auf der Bühne. Ob Spieler, Betreuer oder enge Freundes des Teams: Sie alle feierten ausgelassen - unter großem Beifall!

Stimmen dazu
Auf der Bühne führte KSC-Stadionsprecher Martin Wacker Interviews rund um Spiel und Saison - und die Fans bekamen dadurch jede Menge Einblicke - auch in private Vorlieben der Spieler. Ob Haarschnitte, Fans, Verein, Freizeit: Sie waren somit wieder einmal mittendrin, statt nur dabei!

"Ein mega-geiles Ende einer Saison", freute sich Stadionsprecher Martin Wacker: "Es hat richtig Spaß und unglaublich viel Freude gemacht gemacht."

"Das ist ein wundervoller Tag - mit Unterstützung der Fans, ob zuhause oder auswärts, das war einfach geil", so KSC-Trainer Alois Schwartz.

"Emotionaler geht nicht. Ich muss Danke sagen für die tolle Zeit beim KSC, in Karlsruhe, für diesen tollen Moment", so Martin Stoll, der seine Karriere jetzt beendet hat: "Die aktive Karriere mit einem Aufstieg zu beenden und in einer geilen Mannschaft zu spielen - das ist eine tolle Sache." Stoll wurde nach Jahren im KSC-Talentteam im Jahr 2003 Profi!

"Deshalb sind wir nach Karlsruhe gekommen", freut sich David Pisot: "Das wollten wir erteichen - und dieses tolle Gefühl erleben!"

"Ein atemberaubender Moment", so Daniel Gordon: "Was hier im Wildpark los ist - ich bin stolz auf die Fans - das ist der Lohn für die Saison!"

"Ich bin von Sandhausen nach Karlsruhe gekommen - und das war die beste Entscheidung", so Damian Roßbach.

"Das Ziel war, am Ende aufzusteigen - und mit den Fans hier zu stehen", so Benjamin Uphoff: "Dafür hat sich der ganze Aufwand die Saison über gelohnt."

"Das ist ein unbeschreibliches Gefühl", so Marvin Wanitzek: "Ich habe das früher schon als Fan mitbekommen - und jetzt als Spieler. Einfach genial!"

"Für die Musik in der Kabine nach den Spielen bin ich zuständig", offenbarte Marc Lorenz - und sagte mit einem breiten Grinsen an, dass für den Trip nach Malle schon die Playlist fertig ist: "Da werden wir feiern - und die Sau rauslassen."

"Die Leistung der Saison wurde toll belohnt", freute sich Marvin Pourié: "Und wenn man das hier sieht, ist das einfach toll. Jetzt wird gefeiert!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen