Mehr Besucher, mehr Übernachtungen / Indien im Fokus
Tourismus in Karlsruhe: eine Erfolgsgeschichte

Blick auf das Karlsruher Schloss und die Stadt
2Bilder
  • Blick auf das Karlsruher Schloss und die Stadt
  • Foto: Rösner/Karlsruhe Tourismus
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Eine Stadtgeschichte ohne Mittelalterromantik, dafür mit einer fächerförmigen Anlage von barocker Pracht, ein enormes Kulturleben – und alles eingebettet in ein innovatives Umfeld: Karlsruhe kommt immer stärker an, nicht nur bei Geschäftsreisenden, sondern auch bei Touristen! 2017 war wohl erneut ein touristisches Rekordjahr für Karlsruhe.
Schon im September lagen die Zahlen mit rund 5 Prozent bei den Ankünften und mit etwa 6 Prozent Zuwachs bei den Übernachtungen auf Rekordkurs: Hochgerechnet würde das bedeuten, dass das Tourismusgewerbe in Karlsruhe im achten Jahr in Folge zulegte. Besonders erfreulich ist dabei die Entwicklung der Gäste aus dem Ausland, wie am Rande der „Tourismusmesse ITB“ der baden-württembergische Tourismus-Minister Guido Wolf dem „Wochenblatt“ versicherte: „Das Land weist einen hohen Anteil internationaler Reisender auf.“ 23,5 Prozent aller Gästeankünfte und 21,5 Prozent der Übernachtungen entfallen auf Gäste aus dem Ausland – und dieser Trend zeichnet sich auch für Karlsruhe ab. Positiv sind dabei auch die Besucherzahlen aus Indien, initiiert auch durch die Internationalisierungsbestrebungen der Stadt Karlsruhe, unter anderem ins indische Pune (das „Wochenblatt“ berichtete). jow

Infos: www.karlsruhe-tourismus.de

Blick auf das Karlsruher Schloss und die Stadt
Fächergrundriss der Stadt Karlsruhe

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen