Studienstart: Begrüßung der Erstsemester in diesem Jahr in neuem Format
Immatrikulationstage der DHBW Karlsruhe

Traditionell gibt es am 1. Oktober eines jeden Jahres eine große Veranstaltung in der Mensa der DHBW Karlsruhe zur Immatrikulation aller Erstsemesterstudierenden. Aufgrund der derzeitigen Regelungen infolge der Maßnahmen zum Schutz gegen die Ausbreitung das Coronavirus ist das in diesem Jahr nicht möglich und die über 1000 Erstsemester werden ausschließlich in ihren Kursen von ihren Studiengangsleitungen begrüßt. Die Einführungsveranstaltungen werden zeitlich gestaffelt und finden zu unterschiedlichen Zeitpunkten während des Semesters statt.

An den „Immatrikulationstagen“ stellen die Leitungen der Studiengänge die Hochschule vor und die Erst-semester erhalten fachübergreifende Informationen zu den Service-Einrichtungen und Anlaufstellen der DHBW Karlsruhe. In einer Videobotschaft wird der Rektor Prof. Dr. Stephan Schenkel die „Erstis“ begrüßen und einige Einrichtungen wie z.B. das International Office werden sich auch per Einspielfilm präsentieren. Neben vielen weiteren interessanten Informationen zum Studium erwartet die Studienanfänger noch eine Überraschung.

„Trotz der gegenwärtigen globalen Wirtschafts- und Finanzkrise aufgrund von Corona halten unsere Partnerunternehmen unvermindert an der Ausbildung fest.“, stellt Professor Schenkel fest. Ohne große Einbrüche kann fast an die Erstsemesterzahl des Vorjahres angeknüpft werden. „Eine gute Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Wer heute darauf verzichtet, dem fehlen morgen die qualifizierten Nachwuchskräfte.“
Die beliebtesten Studienfächer sind Informatik mit 190 Erstsemestern in der Fakultät Technik gefolgt von Wirtschaftsinformatik mit 153 Erstis in der Fakultät Wirtschaft. Auch der im vergangenen Jahr eingeführte neue Studiengang Digital Business Management ist mit 34 Erstsemestern auf Erfolgskurs.
Die Erstis werden ihr Studium mit einem hybriden Semester beginnen. Das bedeutet, die Lehre wird in einer Mischung aus Präsenzveranstaltungen und digitalen Formaten stattfinden. Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung sind Präsenzveranstaltungen an Hochschulen prinzipiell wieder möglich; weiterhin gelten jedoch strenge Hygienevorschriften und Kontrollmaßnahmen. „Eine Hybrid-Lösung ist unter den aktuellen Bedingungen der richtige Weg“, so Professor Schenkel. „Wichtig ist aber, das Ankommen der Erstsemester durch verschiedene Vor-Ort-Veranstaltungen zu erleichtern. Wir möchten sie bestmöglich bei ihrem Start ins Studium und beim Einleben an der Hochschule unterstützen.“, ist die Devise des Rektors.
Zusätzlich wird an der Verbesserung der technischen Begebenheiten, um hybride Veranstaltungen anbieten zu können, gearbeitet. Für die Betroffenen stellt dieses Semester eine Gelegenheit dar, die Chancen der Digitalisierung noch mehr zu nutzen. Die Bedingungen unter denen dies geschieht, sind kritisch, aber es ist auch eine Chance mit der die Lehrenden und Studierenden der DHBW Karlsruhe kreativ und engagiert lernen können umzugehen, das haben sie bereits im Sommersemester gezeigt, das trotz der schwierigen Umstände sehr erfolgreich verlief.

Weitere Informationen: www.karlsruhe.dhbw.de

Autor:

Susanne Diringer aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen