Trickdiebstahl nach vorangegangener Geldabhebung in Karlsruhe
Kriminelle bringen Renter um sein Geld

Karlsruhe. Ein 81-jähriger Mann wurde Freitagmorgen, gegen 11:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Karlsruher Eichelbergstraße Oper eines Trickbetruges. Zuvor, gegen 10:45 Uhr, hatte er etwa 1.000 Euro Bargeld in einer Bankfiliale in Karlsruhe Daxlanden abgehoben. Diese wurden offenbar auf dem Supermarktparkplatz entwendet.

Ein bislang unbekannter Mann erkundigte sich beim Einkaufswagen-Unterstand bei dem 81-Jährigen um Wechselgeld. Der 81-Jährige zückte seine Geldbörse und klappte diese auf. Noch während der fremde Mann ihm gegenüberstand, bemerkte der 81-Jährige das Fehlen des zuvor abgehobenen Geldes. Als der Tatverdächtige bemerkte, dass der 81-Jährige von dem Fehlen des Geldes Kenntnis nahm, ergriff dieser die Flucht. Der Unbekannte sagte etwas in einer Sprache, die der Geschädigte nicht verstand, und rannte in Richtung Pulverhausstraße davon. Mit welchem "Trick" der Trickbetrüger das Geld entnommen hatte, konnte bislang noch nicht geklärt werden. (pol)

Infos: Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden: - Etwa 25-35 Jahre alt - Circa 165 cm groß - Südländisches Aussehen - Kurze braune Haare - Sportliche, athletische Statur - Sehr gepflegtes äußeres Erscheinungsbild - Zeugen oder weitere Oper werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 0721/666 3611, mit dem Polizeirevier West in Verbindung zu setzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen