Gemeinschaftsaktion zwischen Forstamt Kaiserslautern und Weißem Ring
Pflanzung des 250. Baumes am "Weg der Hoffnung" durch OB Dr. Klaus Weichel im Rahmen der Eventreihe "Picknick in Grün"

2Bilder

„Picknick in Grün“ geht in eine neue Runde! Nach der großen Resonanz in den Vorjahren lädt das Forstamt Kaiserslautern auch in diesem Jahr wieder zu einer etwa einstündigen Wanderung mit unbekanntem Ziel im Kaiserslauterer Wald ein. Los geht es am 25. August um 11:Uhr am Stiftswalder Forsthaus in der Velmannstraße.
Der Kaiserslauterer Wald ist, davon ist Revierförster Klaus Platz am Forstamt Kaiserslautern überzeugt, für die örtlichen Bevölkerung nicht nur Holzlieferant, artenreicher Lebensraum für Flora und Fauna und sondern auch auf kurzen Wegen zu erreichender, hoch geschätzter Erholungsraum für Spaziergänger, Wanderer, Sportler oder Entspannung suchende Menschen.
Er steckt, oft erst auf den zweiten Blick erkennbar, voller Überraschungen und ist reich an wunderschönen Plätzen. Seien es spektakuläre Felsformationen, uralte Methusalem-Bäume, atemberaubende Aussichten, stille Weiher, verwunschene Waldwiesen oder auch nur stille Ecken die Auge und Seele gut tun. Nicht jeder kennt diese Schätze. Den örtlichen Försterinnen und Förstern sind sie natürlich bekannt und sie möchten diese teilen. So auch am 25. August.
Dort angekommen erwartet die Wandersleute auch in diesem Jahr mitten im Wald eine grün eingedeckte Tafel. Hier sind die Teilnehmer eingeladen, ihre mitgebrachten Köstlichkeiten beim „Picknick in Grün“ zu verzehren. Teilen und Tauschen ist, so das Forstamt Kaiserslautern, ausdrücklich erwünscht.
Die Getränke wird in diesem Jahr der Weiße Ring stellen. Er hat guten Grund zu feiern! Denn er wird in Person des Kaiserslauterer Oberbürgermeisters Dr. Klaus Weichel  im Zuge der Veranstaltung den zweihundertundfünfzigsten gespendeten Baum im Rahmen des Projektes „Weg und Wald der Hoffnung“ pflanzen. Damit ist, wie Anton Müller Leiter der Aussenstelle Weißer-Ring-Kaiserslautern, feststellt, ein großes Etappenziel auf dem Weg zum Gesamtziel, 1000 Bäumen für die Opfer von Kriminalität im Bereich Kaiserslautern im stadtnahen Kaiserslauterer Wald zu pflanzen, erreicht.
Der Weiße Ring hat darüber hinaus für die Wanderung die Kaiserslauterer Schauspielerin, Hörspiel- Bühnen- und Romanautorin Madeleine Giese eingeladen. Sie wird die Teilnehmer des Events auf ihrem Weg zur Picknicktafel mit Texten rund um die Geheimnisse des Waldes und ihrer Schätze literarisch unterhalten. Das Parforcehornbläsercorps Pfälzerwald wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen.
Das Forstamt Kaiserslautern und der Weiße Ring laden herzlich ein und bitten um Anmeldung unter der Telefonnummer 0631 341980.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen