Germersheim, Bellheim und Rülzheim für besseres Klima - Bäume für fleißige Radfahrer
Stadtradeln erstmals als Gemeinschaftsprojekt

Gruppenfoto zum Start der Aktion
4Bilder
  • Gruppenfoto zum Start der Aktion
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Germersheim. Nicht gegeneinander - miteinander: Das ist die Botschaft, die die Verbandsgemeinden Rülzheim und Bellheim zusammen mit der Stadt Germersheim zum Auftakt der Aktion Stadtradeln vermitteln wollen. Am Donnerstag fiel am Weißenburger Tor in Germersheim der Startschuss zum diesjährigen zum diesjährigen Stadtradeln, an dem sich erstmals auch die Verbandsgemeinden beteiligen. In einem Zeitraum von drei Wochen - noch bis zum 30. September, versucht man nun gemeinsam in Teams so viele geradelte Kilometer wie möglich zusammenzubekommen.
Los ging die Aktion mit einer Radtour von Germersheim nach Rülzheim - auf dem Queichtal-Radweg und der Tabak-Route - mit Zwischenstopp in Bellheim. 

Germersheim belohnt besonders fleißige Radler mit Baumpflanzung

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und sich noch an der Aktion beteiligen will, kann sich auch nachträglich noch registrieren. Teilnehmen kann jeder, der in einer der Städte wohnt oder arbeitet, zur Schule geht, die Uni besucht oder in einem Verein, einer Partei oder einer Fraktion aktiv ist. Und da es gemeinsam mehr Spaß macht, wird in Teams geradelt. Radelnde, die sich nicht für ein Team entscheiden können, werden im „Offenen Team“ der jeweiligen Gemeinde willkommen geheißen.
„Das Stadtradeln ist gleich aus mehreren Gründen eine tolle Sache“, betont Bürgermeister Matthias Schardt, Bürgermeister der VG Rülzheim: „Man schont die Umwelt, tut etwas für die Gesundheit - und Spaß macht es auch, gemeinsam als Team zu radeln. Ich hoffe, dass sich möglichst viele Bürger für die Aktion begeistern können. Jeder einzelne Radkilometer zählt" - ruft er zur Teilnahme auf.
Auch Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile freut sich auf möglichst viele Teilnehmer. Und die Bürger fürs Radfahren zu motivieren, hat sich die Stadt etwas ganz Besonderes ausgedacht: "Für jeden Einzelradler, der mindestens 750 Kilometer schafft und für jedes Team, das am Ende der Aktion mindestens 5.000 Kilometer vorweisen kann, werden wir einen Baum pflanzen", versprach er zum Auftakt am Donnerstag.

Startschuss für das Stadtradeln in Germersheim, Rülzheim und Bellheim

Wer sich für das Stadtradeln in Germersheim, Rülzheim oder Bellheim registrieren möchte, kann dies unter www.stadtradeln.de  indem er die jeweilige Kommune, für die er sich anmelden möchte, wählt. Mit Stand Freitag sind in Rülzheim bereits 246 Radler gemeldet, in Germersheim 63 und in Bellheim 71.
Für alle, die nicht nur den Weg zur Arbeit radeln möchten, hat  Dieter Adam, Bürgermeister der VG Bellheim, gute Tipps: „Unsere Rheinebene hat hervorragende Bedingungen, um sich als Radregion besonders hervorzuheben. Mit dem „Queichtalweg“, dem „Tabakweg“ und dem „Kraut- und Rübenweg“ laufen gleich drei überregional bedeutende Themenradwege durch die Verbandsgemeinde Bellheim. Besuchen Sie uns doch einfach mal!“

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen