Wirtschaft & Handel

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft & Handel

Gruppenfoto der Prüfer mit IHK-Präsident Wolfgang Grenke sowie Alfons Moritz, stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer
2 Bilder

„Nebenius-Medaillen“ verliehen /
Ehrung langjähriger IHK-Prüfer

Ehrung. Das bedeutsame, ehrenamtliche Wirken der IHK-Prüfer ist in der Öffentlichkeit oft unbekannt. Dabei wäre ohne ihr Engagement unter anderem das System der dualen Aus- und Weiterbildung nicht zu bewältigen. Allein für die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe sind derzeit über 2.500 Prüfer aktiv. Rund 150 von ihnen wurden vergangene Woche bei einer Feierstunde in Bruchsal für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement mit den „Nebenius-Medaillen“ in Bronze und Silber für zehn- und...

Ausgezeichnet: Stolz präsentieren sich die „Goldenen und Diamantenen Meister“ aus dem Stadt- und Landkreis mit ihren Urkunden.

„Altmeister“ wurden von der Kreishandwerkerschaft geehrt
33 Goldene und 22 Diamantene Meisterbriefe

Ausgezeichnet. Bei der Feierstunde der „Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe“ im Kundenzentrum der „Sparkasse Karlsruhe“ wurden vergangene Woche „Altmeister“ geehrt, erhielten ihre goldenen oder diamantenen Meisterbriefe von Kreishandwerksmeister Frank Zöller und Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil. Der älteste Geehrte, der 90-jährige Elektroinstallateur Stefan Ochs, freute sich zudem über den von der „Kreishandwerkerschaft“ initiierten Sonderpreis der „Sparkasse Karlsruhe“. Bei...

Fleißige Helfer in blauen Shirts: Am 15. September packen sie bei Deutschlands größtem Freiwilligentag wieder mit an. Projektanbieter registrieren ihre Vorhaben ab sofort auf www.wir-schaffen-was.de.
4 Bilder

Am 15. September schaffen wir was!
Projektanmeldung zum 6. regionalen Freiwilligentag läuft

Metropolregion. Am Samstag, 15. September, geht Deutschlands größter regionaler Freiwilligentag unter dem Motto „Wir schaffen was“ in seine sechste Auflage. Die Organisation läuft bereits auf Hochtouren. In der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar werden an diesem Spätsommer-Samstag wieder viele Tausend Menschen das markante blaue Helfer-T-Shirt überziehen und für die gute Sache mit anpacken – zwischen Pfälzerwald und Odenwald und von der Bergstraße bis zur Weinstraße. Bevor alle Helfer...

Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Verfassungswidrigkeit der Einheitsbewertung für Zwecke der Grundsteuer festgestellt.

2017 belief sich das Grundsteueraufkommen in Rheinland-Pfalz auf rund 580 Millionen Euro
„Fortbestand der Grundsteuer muss gesichert werden“

Rheinland-Pfalz. Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Verfassungswidrigkeit der Einheitsbewertung für Zwecke der Grundsteuer festgestellt. Dazu erklärte die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen, die auch die A-Länder bei finanzpolitischen Themen koordiniert: „Für die Kommunen stellt das Grundsteueraufkommen einen unverzichtbaren Teil ihrer Einnahmen dar, da es sich hier - wie bei der Gewerbesteuer - um eine originäre kommunale Steuerquelle handelt. Es ist deshalb unabdingbar,...

Blick vom Verwaltungsgebäude der Technischen Universität Kaiserslautern

TU Kaiserslautern vom Deutschen Hochschulverband ausgezeichnet
Erfolge beim Fundraising

TUK. Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) ist vom Deutschen Hochschulverband (DHV) mit einem Anerkennungspreis für ihre Leistungen im Fundraising ausgezeichnet worden. Der DHV lobt dabei die Spenderpflege bei der Akquise von Deutschlandstipendien und bei Unterstützungsaktivitäten zugunsten des Tagungszentrums der TUK, der Villa Denis im rheinland-pfälzischen Frankenstein. Um die Spenderpflege beim Deutschlandstipendium kümmert sich Carla Sievers, Referentin von...

Johannes Kölsch (li.) und Christopher Heinz arbeiten daran, Geräte unterschiedlicher Hersteller einfacher zu vernetzen.
2 Bilder

Vorstellung des Projekts auf der Hannover Messe
Softwarelösung vernetzt technische Geräte im Internet der Dinge sicher

TUK. Ob Kühlschrank, Spülmaschine oder Auto – immer mehr Geräte, die wir täglich nutzen, sind über das Internet der Dinge vernetzt und können Daten austauschen. An der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) arbeiten Informatiker daran, Geräte unterschiedlicher Hersteller einfacher zu vernetzen. Ihr System ist derart gestaltet, dass Nutzer Kontrolle darüber behalten, wer die Geräte ansteuern und verwenden kann. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem ein Mikrocomputer, der ähnlich wie ein...

Die aktuelle Besetzung des ehrenamtlichen Vorstands im Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (es fehlen: Bernhard Eitel, Peter Kurz).

Neue Gesichter im ZMRN
Neuer Vorstand beim Regionalentwicklungsverein

Metropolregion. Bei der jährlichen Mitgliederversammlung des Regionalentwicklungsvereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN) gab es Ende März neben dem Wechsel an der Spitze – Michael Heinz (BASF) übernahm den Vorsitz von Luka Mucic (SAP) – auch Bewegung im ehrenamtlichen 16-köpfigen Vorstand, der sich als Plattform für den strategischen Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung versteht. Neue Gesichter sind: Fritz Brechtel (Landrat Kreis Germersheim), Manfred...

Blick in die Runde

„Mittelstand und Handwerk“: „EU-Verträge einhalten –Wettbewerb fördern“
Erfolgreiches Unternehmernetzwerk

Anlässlich des Frühjahrsempfangs des Unternehmernetzwerks „Mittelstand und Handwerk“ (MH) sprachen vergangene Woche IHK-Präsident Wolfgang Grenke und Prof. Dr. Joachim Starbatty MdEP vor gut 100 Gästen in Karlsruhe. Der Fachkräftemangel sei für 60 Prozent der Unternehmen das derzeit größte Risiko, so Grenke, der auch auf die Themen Digitalisierung, Breitbandausbau, Nachwuchsförderung und die Debatte zu Dieselfahrverboten einging. „MH“-Sprecher Gregor Wick führte in das Thema ein – und...

Geldautomat
3 Bilder

"Sparkasse Karlsruhe" plant Änderungen - nachgefragt bei Sparkassendirektor Michael Huber
„Vorkehrungen getroffen gegen Automaten-Sprengungen“

Vergangene Woche haben Ganoven erneut versucht, einen von zwei Geldautomaten in der „Sparkassen“-Filiale Karlsruhe-Knielingen zu sprengen. Es war schon der siebte Angriff in der Region (unter anderem inLangensteinbach, in der Diakonissenstraße, in Neureut, in Rüppurr), alleine der dritte dabei aufein Gerät der „Sparkasse Karlsruhe“. Nachgefragt beim Vorstandsvorsitzendender „Sparkasse Karlsruhe“, Michael Huber: Erfreulicherweise wurde niemand verletzt – aber wie schaut es aus in Sachen...

Iris Fox (rechts) vom E-Center in der Südstadt übergab 229 Lebensmitteltüten an Oliver Frowerk und Yvonne Hillenbrand von der Tafel.

E-Center unterstützt Bruchsaler Tafel
229 Tüten mit haltbaren Lebensmitteln

Bruchsal. Deutlich mehr Tüten mit Lebensmitteln als im vergangenen Jahr konnte das E-Center in der Bruchsaler Südstadt in diesem Jahr an die Bruchsaler Tafel übergeben. Das könnte seinen Grund zum Beispiel darin haben, dass in diesem Jahr auch wieder ein Team der Tafel vor Ort war und die Aktion an zwei Wochenende begleitet hat. „Die Menschen sind ganz überwiegend begeistert von der Arbeit, die bei der Tafel geleistet wird und kommen mit vielen interessierten Fragen“, so die Erfahrung von...

Anzeige
4 Bilder

– Die Macher –
Optik Mustermann – Brillen der Extraklasse

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich...

Es kann losgehen...
5 Bilder

Landauer Einrichtungshaus expandiert weiter
"Möbel Ehrmann" kommt auch nach Rastatt

Rastatt. Am Gründonnerstag, 29.03.,  war in Rastatt erster Spatenstich für das neue Möbelhaus der Ehrmann-Gilb Unternehmensgruppe. Noch in diesem Jahr wird Eröffnung sein. Mit rund 20.000 Quadratmetern Verkaufsfläche entsteht in der Rauentaler Straße ein weiteres Einrichtungshaus des expandierenden Familienunternehmens Ehrmann mit Hauptsitz im pfälzischen Landau. Das Unternehmen ist bisher an den Standorten Landau, Herxheim, Frankenthal und Reilingen vertreten. In Bruchsal hat im letzten...

ISB beteiligt sich an InnoCow aus Kaiserslautern
Gesundheitstracking für Kühe

Kaiserslautern. Die ISB beteiligt sich über ihre Tochtergesellschaften, die Wagnisfinanzierungsgesellschaft für Technologieförderung Rheinland-Pfalz GmbH (WFT) aus Mitteln des Innovationsfonds Rheinland-Pfalz II, sowie die VcW Venture Capital Westpfalz Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, an der InnoCow GmbH. Das Unternehmen aus Kaiserslautern stellt dem Landwirt mit dem InnoCow-Trackingsystem detaillierte Informationen über Brunst und Gesundheit seiner Milchviehherde zur Verfügung und...

Friedrich Wilhelm Raiffeisen wäre am 30. März 200 Jahre alt geworden. Foto: ps

Vor 200 Jahren wurde Friedrich Wilhelm Raiffeisen geboren
Raiffeisen, seine Genossenschaften und ihre Ausstrahlung in die Welt

Am 30. März wird Friedrich Wilhelm Raiffeisens 200. Geburtstag gefeiert. Wer war dieser Mensch, der im 19. Jahrhundert im Westerwald die Genossenschaftsidee auf den Weg brachte? Was hat ihn angetrieben und warum ist sein Erbe heute aktueller denn je? Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier feiert das Raiffeisen-Jahr 2018 den Vater der Genossenschaftsidee. Am morgigen Freitag  jährt sich der Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen zum 200. Mal. Im Rahmen der...

Gütertransporte sollen nicht auf die linksrheinische Seite verlegt werden. Die "Kleine Pfalzlösung" ist vom Tisch.

Güterverkehr zwischen Ludwigshafen und Karlsruhe
Brechtel: "Kleine Pfalzlösung bleibt vom Tisch"

Kreis Germersheim. Das Bundesverkehrsministerium lehnt eine Verlagerung von Dutzenden von Güterzügen von der rechten Rheinseite auf die Strecke Ludwigshafen – Speyer – Germersheim – Wörth – Karlsruhe nach wie vor ab. Das wurde zu Beginn diesen Jahres bekannt. Der Germersheimer Landrat Dr. Fritz Brechtel betont, dass es dabei bleibe.  Die Bahn hatte eine solche als „Kleine Pfalzlösung“ bezeichnete Idee vor längerem erwogen. Nachdem eine Studie zu dem Ergebnis kam, dass damit die...

Der Vorstand der Volksbank Bruchsal-Bretten: Vorstandsvorsitzender Roland Schäfer (Mitte) mit seinen Vorstandskollegen Gerhard Rübenacker (links) und Volker Gaa (rechts).
2 Bilder

Interview mit Roland Schäfer
"Hand in Hand mit der Region"

Bruchsal/Bretten. Bei ihrer Bilanzpressekonferenz hat die Volksbank Bruchsal-Bretten in der vergangenen Woche ihr Geschäftsergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Cornelia Bauer befragte dazu den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank, Roland Schäfer. ???: Wie hat sich die Volksbank Bruchsal-Bretten im abgelaufenen Geschäftsjahr entwickelt? Sind Sie zufrieden mit den 2017 getätigten Geschäften? Roland Schäfer: Meine Vorstandskollegen und ich sind sehr zufrieden mit dem...

FH Pirmasens trägt aktuellen Entwicklungen Rechnung
3D-Strickmaschine eröffnet neue Ära

Pirmasens. Sport- und Freizeitschuhe bestehen heute nicht mehr unbedingt aus Echt- oder Kunstleder, sondern meist aus hochwertigen Textilien. Um dieser und anderen Entwicklungen im Bereich der Schuh- und Bekleidungsindustrie Rechnung zu tragen und die angehenden Schuh- und Textilingenieure auf neue Anforderungen in ihrem künftigen Berufsfeld vorzubereiten, investierte der in Pirmasens angesiedelte Fachbereich Angewandte Logistik- und Polymerwissenschaften in den letzten Monaten in neue...

Wasgau AG zieht für 2017 positive Bilanz
Als kleiner Konzern keine Angst vor großer Konkurrenz

Pirmasens. Nachhaltigkeit, Regionalität und Investition in die Mitarbeiter sind die Kernpunkte der Firmenpolitik der Wasgau AG. Damit hat sich der Konzern im harten Wettbewerb mit den Discountern als kleines, aber dynamisches Unternehmen auch in 2017 behauptet. Wie Vorstandssprecher Nico Johns mitteilte, stieg der Umsatz um 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr und beträgt 544,5 Millionen Euro (2016: 533,2 Millionen). Die Erwartungen erfüllt hätten sich bei dem Ergebnis vor Zinsen und Steuern...

Kronaus Bürgermeister Frank Burkard unterstützt mit seiner Verwaltungsmannschaft die ersten Kronauer Innovationstage am 24. und 25. März.

Interview mit Bürgermeister Frank Burkard
Kronauer Unternehmer zeigen Profil

Kronau. Aus dem traditionellen Heidigfest in Kronau werden in diesem Jahr erstmals die Kronauer Innovationstage. Aus diesem Anlass sprach Cornelia Bauer mit Bürgermeister Frank Burkard. ???: Das Heidigfest hat in Kronau Tradition. Warum brauchte es ein neues Konzept? Frank Burkard: Ich lade das örtliche Gewerbe regelmäßig zu Unternehmerstammtischen ein. Dort wurde auch über das Heidigfest gesprochen. Konsens war, dass man das Heidigfest verändern wollte. Der Name war irreführend....

Blick auf die Anlage und die Start- und Landebahn des FKB

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) als Sprungbrett in die weite Welt
Neue Flugziele vom „FKB“

Seit dieser Woche läuft der Sommerflugplan am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB). Egal ob Urlaubsreise, Geschäftsreise oder Städtereise: Fluggäste können aus einem großen Angebot wählen, denn die Fluggesellschaften – zum Beispiel „Corendon Airlines“ (Antalya, Heraklion), „Pobeda Airlines“ (Moskau), „Ryanair“ (etliche Ziele), „TUIfly“ (etliche Ziele), „Turkish Airlines“ (über Istanbul weltweit), „Wizz Air“ (nach Tuzla) – bieten 33 Ziele als Nonstop-Verbindung ab dem "FKB". (ef) Infos:...

Mit Systemen, die Körperenergie in Strom umwandeln, wie diese Fußprothese, wollen Forscher des KIT transportable Elektrogeräte wie Smartphones oder Herzschrittmacher betreiben.

KIT-Forscher: Stromversorgung mittels körpereigener Bewegungsenergie
Innovation aus Karlsruhe kann den Alltag erleichtern

Smartphone, MP3-Player, Sportelektronik wie Pulsmesser oder Tracker, medizinische Geräte wie Blutdruckmesser, Herzschrittmacher oder Insulinpumpe: Eine wachsende Zahl elektronischer Begleiter erleichtert unser Alltagsleben. Doch so nützlich die smarten Helfer auch sein mögen, ihr steter Hunger nach Strom ist ein Problem. Die Lösung: Stromversorgung mittels körpereigener Bewegungsenergie. Daran arbeiten aktuell Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). „Will man Bewegungsenergie...

Auch Päckchen werden vom Zoll kontrolliert
2 Bilder

Artenschutz: Karlsruher Zoll hat ein Auge auf Einfuhren am Flughafen
Zum Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen

Der deutsche Zoll überwacht zum Schutz von Fauna und Flora die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen im internationalen Warenverkehr. Artengeschützte Tiere und Pflanzen sowie daraus hergestellte Waren, die verbotswidrig oder ohne die erforderlichen Dokumente ein- oder ausgeführt werden, werden von den Zollbehörden beschlagnahmt. 2016 gab es im Bereich des Hauptzollamts Karlsruhe 915 Aufgriffe mit artengeschützten Tieren und Pflanzen, sowie deren Teile und Erzeugnisse. Hierbei...

DBK hat seinen Sitz in Rülzheim.

Rülzheimer Wirtschaft
DBK für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert

Rülzheim. Das in Rülzheim ansässige mittelständische Unternehmen DBK wurde zum „Großen Preis des Mittelstandes“ 2018 nominiert. Nur jedes tausendste deutsche Unternehmen erreicht die Nominierungsliste, heißt es in einer Pressemitteilung. DBK gehört nun dazu. Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene Preis gilt deutschlandweit als begehrteste Wirtschaftsauszeichnung. Die Nominierung zum Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, ist die Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“....

Beiträge zu Wirtschaft & Handel aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.