Vortrag an der VHS
Blutverdünnung bei Herzrhythmusstörungen

Gesundheit. Prof. Dr. med. Gerhard Inselmann vom St. Marienkrankenhaus hält am Donnerstag, 11. April, um 18.30 Uhr an der Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen einen Vortrag zu „Blutverdünnung bei Herzrhythmusstörungen“. Vorhofflimmern, die häufigste Herzrhythmusstörung, stellt eine besondere Form von Herzrhythmusstörungen dar und birgt ein hohes Schlaganfallrisiko. Zur Risikoverminderung muss daher bei Vorhofflimmern vorsorglich eine blutverdünnende Therapie (Gerinnungshemmung) zur Verhinderung von Schlaganfällen oder anderen Embolien durchgeführt werden. Der Vortragende ist Chefarzt der Medizinischen Klinik II am St. Marienkrankenhaus. Er stellt dar, welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, Fragen zum Thema zu stellen. Der Vortrag findet im Vortragssaal im zweiten Obergeschoss der VHS im Bürgerhof statt. Er ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Vortrag ist Teil der Reihe „Mehr Wissen über Gesundheit“ an der VHS, eine Kooperation mit Kliniken und Gesundheitseinrichtungen aus Ludwigshafen und Umgebung. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen