Bildungsangebote im Hochschulsport
TU Kaiserslautern belegt bei Hochschulranking Platz eins

Unisport Kaiserslautern
  • Unisport Kaiserslautern
  • Foto: Jens Vollmer
  • hochgeladen von Jens Vollmer

TUK. Das Team des Hochschulsports an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) engagiert sich mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten stark in der Sport- und Gesundheitsbildung: Das bescheinigt ihr auch das aktuelle Ranking des Allgemeinen Deutschen Hochschulverbands (adh), in dem es um Bildung und Wettkampfsport ging. Im Bereich Bildung landete die TUK in der Kategorie Hochschulen mit bis zu 15.000 Studierenden auf dem ersten Platz.
Regelmäßig finden an der TUK Veranstaltungen statt, die sich um Sport und Gesundheit drehen. Sie haben auch zu dem guten Abschneiden im Ranking geführt. Dazu zählt etwa eine Veranstaltung, die sich dem Thema „Soziale Medien im Hochschulsport“ gewidmet hat. Aber auch die Auftaktveranstaltung für die Initiative „Bewegt studieren – Studieren bewegt“ der Techniker Krankenkasse und des adh. Darüber hinaus sind die Vertreterinnen und Vertreter der TUK oftmals bei Veranstaltungen an anderen Hochschulen und Universitäten zu Gast, um ihre Arbeit vorzustellen. „Mit der Ausrichtung der Seminare und Tagungen am Standort Kaiserslautern möchten wir die Hochschulsportlandschaft in Deutschland bei zukunftsweisenden Themen aktiv mitgestalten und weiterentwickeln. Wir sehen uns schon immer als Thementreiber und Motor in der Hochschulsportlandschaft und wir freuen uns daher, dass wir als TUK den ersten Platz des adh Bildungsrankings 2017 erreicht haben“, erklärt Thomas Woll, Leiter des Unisports an der TU Kaiserslautern. Auch Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, Präsident der TUK, freut sich über die Auszeichnung: „Sport und Gesundheit für Studierende und Mitarbeiter ist eines der zentralen Themen für uns. Wir möchten nicht nur, dass unsere Studierenden erfolgreich studieren, sondern dass sie auch gerne hier sind. Die Angebote und das Engagement unseres Unisports tragen hier einen sehr wichtigen Teil dazu bei. Wir freuen uns sehr, dass dies nun auch außerhalb unserer Universität Früchte trägt.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen