Polizei sucht weitere Zeugen
Taxifahrer angegriffen und geflüchtet

Weil es zu Problemen mit seinen Fahrgästen kam, verständigte ein Taxifahrer am Sonntagmorgen die Polizei
  • Weil es zu Problemen mit seinen Fahrgästen kam, verständigte ein Taxifahrer am Sonntagmorgen die Polizei
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Frank Schäfer

Rodenbach. Ein Taxifahrer verständigte am Sonntagmorgen die Polizei, weil es zu Problemen mit seinen Fahrgästen kam. Demnach fuhr der 63-Jährige eine Frau und zwei Männer von Kaiserslautern (Bushaltestelle Rathaus) nach Rodenbach in die Weiherstraße. Weil die Insassen nicht genügend Geld dabei hatten, wurde vereinbart, eine Bank in Rodenbach aufzusuchen. Aus bislang unbekannten Gründen war es den betroffenen Personen nicht möglich, Geld abzuheben. Daraufhin entfernten sich die Personen von der Örtlichkeit. Der Mann fuhr der Gruppe nach und forderte sie auf, auf die Polizei zu warten. Daraufhin kam einer der Männer auf den Taxifahrer zu und schubste ihn ins Auto. Außerdem versuchte er die Taschen des 63-Jährigen auszuräumen. Ein Zeuge beobachtete die Situation und machte auf sich aufmerksam. In diesem Moment ließ der Angreifer vom Taxifahrer ab und flüchtete gemeinsam mit der Gruppe über ein Feld. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die die Tat beobachteten oder Angaben zu den Personen machen können. Diese werden wie folgt beschrieben:

Mann 1 : dunkler Hauttyp, rote Mütze, schwarze Hose, weißes T-Shirt Mann 2: hellhäutig mit dunklen Kleidern Frau: weißes Kleid

Hinweise an die Telefonnummer: 0631 369 2250
(Polizeipräsidium Westpfalz)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen