Polizei sucht Zeugen
Drei Brände in einer Nacht

Kaiserslautern.  Gleich an drei verschiedenen Stellen im Stadtgebiet hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt.Um 21.30 Uhr meldeten Zeugen einen Waldbrand im Bereich Pfaffenbrunnen südlich des Bremerhofs. Dort wurde eine etwa 700 Quadratmeter große Fläche ein Raub der Flammen. Kurz nach 23 Uhr brannte eine Schrebergartenlaube in der Ludwig-Thoma-Straße. Zwei Stunden später wurde die Polizei zu dem Brand eines Gerätehauses und einer Grillhütte auf dem Gelände der Technischen Universität Kaiserslautern gerufen. Alle Hütten wurden komplett zerstört. Die Feuerwehr war im Einsatz und konnte die Brände löschen. Menschen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Euro.
Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe der Brandorte schließt die Polizei einen Zusammenhang der Brände nicht aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugen, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369-2620 bei der Kriminalpolizei zu melden. (ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen