Waldbrandgefahr

Beiträge zum Thema Waldbrandgefahr

Blaulicht
Symbolfoto

Brandgefahr herbeigeführt
Zwei Feuerstellen entdeckt und abgelöscht

Wolfstein. Die Polizei hat am Sonntagnachmittag die Grillhütte des CVJM bei Wolfstein kontrolliert. Dort sollten sich mehrere Personen aufhalten.Die Streife traf nur noch Personen an, die sich um eine Grillstelle kümmerten. Die bei deren Eintreffen noch rauchende Feuerstelle war von ihnen bereits mit Wasser abgelöscht worden. Dennoch war festzustellen, dass der Untergrund des Bodens glühte, weshalb die Feuerwehr hinzugezogen wurde. Etwa 250 Meter von der Örtlichkeit entfernt wurde durch die...

Lokales
Aus einer achtlos weggeworfenen Zigarette kann sich rasch ein Waldbrand entwickeln

Waldbrandgefahr steigt
Vorsicht beim Waldbesuch

Kaiserslautern. Seit fast sechs Wochen fiel kaum ein Tropfen Regen. In der oberen Waldbodenschicht herrscht – nach zwei Dürrejahren in Folge und trotz reichlicher Winterniederschläge – schon wieder akuter Wassermangel. Mit dem sonnig-warmen Wetter der vergangenen Tage ist die Waldbrandgefahr deutlich angestiegen. Hinzu kommt ein hoher Anteil von abgestorbenen trockenen Baumteilen, die Stürme und Borkenkäferbefall der vergangenen Monate hinterlassen haben. Die trockenen Blätter und Nadeln bietet...

Lokales
Umweltministerin Ulrike Höfken: „Naturnahe Mischwälder reduzieren Risiko für große Waldbrände“.

Umweltministerin Höfken appelliert: Kein offenes Feuer im Wald
Hohe Waldbrandgefahr

Annweiler/Mainz. Die zweithöchste Gefahrenstufe für Waldbrand kündigt der Deutsche Wetterdienst für den morgigen Freitag, 23. April, in Teilen von Rheinland-Pfalz an. Das Umweltministerium appelliert daher an alle Bürgerinnen und Bürger, im Wald nicht zu rauchen und auch sonst nicht mit offenem Feuer im Wald und am Waldrand umzugehen. Auch heiße Katalysatoren können zur Gefahr werden. Daher dürfen Fahrzeuge nicht auf Wiesen abgestellt werden. „Wer einen Waldbrand entdeckt, soll bitte sofort...

Lokales
Die Waldbrandgefahr steigt

Forstamt Pfälzer Rheinauen bittet um Einhaltung der Regeln
Waldbrandgefahr steigt – Vorsicht beim Waldbesuch

Rülzheim/Region. Seit fast sechs Wochen nun schon  fiel kaum ein Tropfen Regen. In der oberen Waldbodenschicht herrscht – nach zwei Dürrejahren in Folge und trotz reichlicher Winterniederschläge – schon wieder akuter Wassermangel. Mit dem sonnig-warmen Wetter der vergangenen Tage ist die Waldbrandgefahr im Forstamt Pfälzer Rheinauen deutlich angestiegen. Hinzu kommt ein hoher Anteil von abgestorbenen trockenen Baumteilen, die Stürme und Borkenkäferbefall der vergangenen Monate hinterlassen...

Blaulicht
Symbolfoto

Lagerfeuer im Wald ist keine gute Idee
Und Zigarettenkippen wegschnippen auch nicht!

Kaiserslautern. Besorgte Zeugen haben am Dienstagabend gemeldet, dass Jugendliche im Waldgebiet in der Nähe der Vogelhammerstraße ein Lagerfeuer angezündet haben. Polizei und Feuerwehr rückten aus - und fanden gegen 21 Uhr an der beschriebenen Stelle die noch glimmenden Reste des Feuers. Die "Verursacher", die das Feuer entzündet hatten, waren verschwunden - vermutlich machten sie sich aus dem Staub, als die Einsatzfahrzeuge anrückten.Um zu verhindern, dass der Wind das Feuer wieder auflodern...

Ratgeber
Der Wald ist trocken. Es besteht akute Waldbrandgefahr in der Pfalz und in Baden.

Zum Teil höchste Warnstufe ausgerufen
Akute Waldbrandgefahr in der Pfalz und Baden

Pfalz/Baden. Der Waldbrandgefahrenindex (WBI) des Deutschen Wetterdienstes beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand. Fast flächendeckend gilt derzeit die vorletzte Warnstufe 4 für große Waldbrandgefahr. Für den heutigen Donnerstag, der vermutlich der heißeste Tag des Jahres ist,  ruft der DWD sogar die höchste Warnstufe 5 für den ganzen Oberrheingraben und Gegenden im nördlichen und östlichen Baden-Württemberg aus. Besonders gefährdet sind Waldgebiete, wo...

Ratgeber
Schon kleine Glutreste der Zigarette reichen aus, um einen Waldbrand zu entfachen.

Experten berichten über ein hochaktuelles Thema
Waldbrandgefahr: Zigarettenkippen sind Risikofaktor Nummer 1

Düsseldorf. In Mecklenburg-Vorpommern wütete vor kurzem der größte Waldbrand in der Geschichte des Bundeslandes. Rund 600 Hektar sind betroffen, mehrere Gemeinden mussten evakuiert werden. Jetzt sind auch Einsatzkräfte aus anderen Teilen Deutschlands und Löschhubschrauber der Bundeswehr im Einsatz. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Der Risikofaktor Nr. 1 bei Waldbrandgefahr ist und bleibt aber die achtlos weggeworfene Zigarettenkippe.  Kippen bei Waldbrandgefahr Derzeit...

Lokales
In Mannheim besteht aktuell hohe Waldbrandgefahr.

Forstamt reagiert auf hohe Waldbrandgefahr
Grillplätze und Feuerstellen in Mannheimer Wäldern gesperrt

Mannheim. In Mannheim besteht aktuell hohe Waldbrandgefahr. Das Forstamt erklärt daher alle Grillplätze und Feuerstellen in den Mannheimer Wäldern ab sofort für gesperrt. Die Sperrung beruht auf dem Landeswaldgesetz. Auf den Seiten des Deutschen Wetterdienstes ist der aktuelle Waldbrand-Gefahrenindex veröffentlicht. Hier können Bürgerinnen und Bürger sich informieren, ob die Sperrung der Grillplätze und Feuerstellen noch besteht. Sie gilt, solange die Gefährdungsstufe 4 oder 5 gemeldet...

Ratgeber
Wegen der aktuellen Trockenheit besteht akute Waldbrandgefahr.

Forstministerium warnt vor Waldbrandgefahr im Land
Ministerin Ulrike Höfken ruft Waldbesucher zur Vorsicht und Mithilfe auf

Waldbrandgefahr. Bei Potsdam hat es bereits die ersten Waldbrände auch in Deutschland gegeben. Auch im Pfälzerwald ist die Waldbrandgefahr wegen der großen Trockenheit sehr hoch. Aufgrund der hohen Temperaturen der vergangenen Wochen und dem weiterhin heißen und trockenen Wetter in den kommenden Tagen steigt auch in Rheinland-Pfalz das Risiko von Waldbränden ganz erheblich, warnt auch die für den Wald zuständige Umweltministerin Ulrike Höfken. Daher sind Waldbesitzende und Forstleute auf die...

Lokales

Warnung der Forstämter für den Pfälzerwald
Waldbrandgefahr

Aufgrund der warmen Wetterlage besteht zurzeit höchste Waldbrandgefahr. Da die Bäume noch nicht belaubt sind, trocknet der Waldboden durch die Sonne jetzt besonders stark aus. Im trockenen Laub vom Vorjahr kann deshalb sehr schnell ein Feuer entstehen. Ohnehin ist es ganzjährig verboten, im Wald zu rauchen oder zu grillen. Wegen der aktuellen Situation möchte das Forstamt allerdings noch einmal explizit darauf hinweisen, dass jegliches Rauchen und offenes Feuer im Wald eine enorme Gefahr...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.