Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Lokales

Durch das Dunkel hindurch
Trauerselbsthilfegruppe in Corona-Zeiten

Normalerweise trifft sich die Trauerselbsthilfegruppe des Evangelischen Gemeindedienstes immer am 2. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr. Das nächste Treffen wäre am 14. April im Gemeindehaus der Lutherkirche in der Barbarossastraße 26. Ein Treffen in der Gruppe ist als Schutzmaßnahme gegen die rasche Ausbreitung des neuen Corona-Virus nicht möglich. Deswegen bieten die beiden Leiterinnen der Selbsthilfegruppe Telefontermine an. Jede und jeder kann sich ber E-Mail an Pfarrerin Anja Behrens...

Lokales

„Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung“ bietet zusätzlich telefonische Sterbe- und Trauerbegleitungen an
Wir bleiben für Sie da!

Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen und bringt derzeit einschneidende Veränderungen für die Gesellschaft. Dies gilt besonders für jene, die sich ohnehin schon in einer persönlichen Ausnahmesituation befinden, weil sie selbst oder geliebte Menschen schwer erkrankt, sterbend oder in Trauer sind. „Auch und besonders in diesen Zeiten möchten wir unsere Unterstützung für Betroffene und deren Angehörigen anbieten“ betont Ernst-Dieter Elschner, erster Vorsitzender der Hospizgruppe. „Sollte...

Lokales
Auch wenn zurzeit vieles nur mit Einschränkungen möglich ist: Die Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Donnersberg-Ost sind weiter für Beratung da.

Hospizarbeit in besonderen Zeiten
Einschränkungen mit Aussicht

Die Arbeit eines Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes ist geprägt vom persönlichen Kontakt: Begegnungen zwischen schwerkranken Menschen, ihren Angehörigen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen; ehrenamtliche HospizbegleiterInnen machen Besuche zu Hause oder im Pflegeheim. Palliative Beratung unterstützt Betroffene und Angehörige, mit der besonderen Situation am Ende des Lebens umzugehen, zeigt Hilfsangebote auf und ermutigt, füreinander da zu sein. Ehrenamtliche...

Ratgeber
 Ökumenischer Hospizdienst Ihre Ansprechpartnerinnen Frau Kraus (links) und Frau Wolbert

Trauertreff in der Cafétas abgesagt
Ökumenischer Hospiz-Dienst bietet telefonische Beratung in turbulenten Zeiten

Auch wir als ambulanter Dienst stehen aufgrund der derzeitigen Situation vor neuen Herausforderungen. Unser Trauertreff am Dienstag, den 31. März 2020 kann aus diesem Grunde leider nicht stattfinden. Für Ihre Fragen und Anliegen rund um die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen sowie Trauer sind wir auch weiterhin telefonisch für Sie erreichbar und unterstützen Sie unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften. Sie erreichen Frau Kraus oder Frau Wolbert von Mo - Fr unter Tel....

Lokales
Erinnerung.

Neue Trauergruppe mit professioneller Begleitung startet Ende März in Ludwigshafen
Halt und Unterstützung bei der Trauer

Ludwigshafen. Der Tod eines geliebten Menschen verändert das eigene Leben oft radikal. Angehörige bleiben zurück mit vielen Fragen und einem Chaos an Gefühlen. Sie wissen oft nicht, wie sie mit diesem Schmerz, dem Verlust und der eigenen Trauer weiterleben können. Hier kann die Unterstützung der Ende März startenden Trauergruppe des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Hospiz Elias Ludwigshafen helfen. In der geschützten Atmosphäre einer festen Gruppe und mit professioneller...

Lokales

Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche in Kirchheimbolanden
Trauer hat viele Gesichter

"Was machst du, wenn du traurig bist?" „Ich fange an zu weinen, aber ich fühle mich sofort besser, wenn ich etwas Leckeres esse wie Schokolade oder einen Keks.“ „Wenn ich traurig bin, möchte ich mit niemandem sprechen oder spielen. Ich will einfach nur alleine sein.“ „Ich streichle meine Katze.“ „Ich frage meine Mutter um Rat.“ Das sind einige der Antworten, die Kinder und Jugendliche aus SOS-Kinderdörfern weltweit auf die Frage gegeben haben: „Was machst du, wenn du traurig bist?“ So...

Ratgeber

Trauer
Trauerbegleitung - Drei Abende für Trauernde in der Sozialstation Rülzheim, Bellheim, Jockgrim e.V.

Unter dem Thema „Umarme deine Trauer“ lädt die Sozialstation ein, sich seiner Trauer um einen geliebten Menschen in liebevoller und ganzheitlicher Weise zu widmen. Trauer ist nicht das Problem, sondern die Lösung (Chris Paul), unter diesem Fokus wird in Gesprächen, in eigenen Darstellungen und Überlegungen, in der Arbeit mit Symbolen und im Austausch mit anderen Trauernden über den erlittenen Verlust, auch wenn er schon einige Zeit zurück liegt, gesprochen werden. Die eigenen Gefühle können...

Ausgehen & Genießen
Hinsehen - Wegsehen
2 Bilder

Ausstellung mit Arbeiten von Madeleine Dietz
Ein Klagelied in Stahl und Erde

Speyer. Am Freitag, 6. März, um 18 Uhr eröffnet die Ausstellung Madeleine Dietz: „singen und klagen“  in der Städtischen Galerie Speyer im Kulturhof Flachsgasse. Bei „Singen und Klagen“ denkt man unwillkürlich an die Klagelieder der biblischen Psalmen, die im Dreischritt von Anrufung, Klage und Bitte die Not des Menschen beziehungsweise des gesamten Volkes im Appell an Gott zu wenden suchen. Aber man könnte auch an die Klage- und Trauergesänge anlässlich des Todes eines geliebten Menschen...

Lokales

Touren in Mannheim zu Stadt.Wand.Kunst.
„Tief:Gang“ - Streetart trifft Glaubensthemen

Mannheim. „Tief:Gang“-Touren stellen ab Sonntag, 8. März, regelmäßig Verbindungen zwischen großformatiger Streetart an Mannheims Hausfassaden mit Lebens- und Glaubensfragen her. Pastoralreferentin Kathrin Grein und Hochschulpfarrer Marius Fletschinger tauchen in die Welt der sogenannten Murals ein, die in der Vielschichtigkeit der Motive Themen wie Vergebung, Heimat, Endlichkeit, Trauer oder Identität aufwerfen. Die Bildbotschaften hinter den farbenfrohen Fassaden sind so vielgestaltig wie...

Lokales
"Wir sind entsetzt über die Gewalttat in Hanau", heißt es in der Stellungnahme der Vertreter des Forums der Religionen zum Anschlag in Hanau.

Forum der Religionen Mannheim
Juden, Christen, Muslime und Aleviten bestürzt über die Morde in Hanau

Mannheim. Die Vertreter des Mannheimer Forums der Religionen verurteilen in einer Pressemitteilung den fremdenfeindlich motivierten Mord in Hanau. Neun der elf Todesopfer haben einen Migrationshintergrund. Der mutmaßliche Täter, ein Deutscher, hatte laut Generalbundesanwalt Peter Frank eine „zutiefst rassistische Gesinnung“. "Wir sind entsetzt über die Gewalttat in Hanau. Menschen wurden ermordet. Offenbar aus Hass, weil sie einen Migrationshintergrund haben.Als Forum der Religionen...

Lokales
Symbolbild

Fahnen wehen auf Halbmast
Trauerbeflaggung am Rathaus Viernheim

Viernheim. Der Hessische Innenminister hat soeben Trauerbeflaggung für das ganze Land angeordnet. Er reagiert damit auf die schrecklichen nächtlichen Geschehnisse in Hanau. Vor dem Rathaus Viernheim wehen die Fahnen auf Halbmast. Bürgermeister Matthias Baaß: „In Hanau ist Schreckliches passiert, meine Gedanken sind bei den vielen betroffenen Familien, deren Angehörige das Haus fröhlich verlassen haben und nun nicht mehr zurückkehren. Wir müssen nun in Ruhe die weiteren Ermittlungen...

Lokales

Ökumenischer Hospizdienst Pfinztal
Gesprächskreis für trauernde Menschen (Trauergruppe)

Der Gesprächskreis für trauernde Menschen ist ein Angebot des Ökumenischen Hospizdienst Pfinztal innerhalb der Ökumenischen Diakoniestation Pfinztal und wird im Haus Bühlblick, Diakoniestraße 1-3, Pfinztal-Söllingen ausgerichtet. Willkommen sind Alle, die den Tod eines ihnen nahestehenden Menschen betrauern. Nach anfänglicher Anteilnahme kehrt der Alltag wieder zurück. Doch nichts ist mehr, wie es war. Gerade nach Monaten kann der Schmerz um den Verlust bei den Zurückgebliebenen sehr...

Lokales

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Gut maskiert

„Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu.“ Vielleicht passt dieser Satz Ödön von Horvaths gut in die Fastnachtszeit: Einmal anders sein als im Alltag, in eine neue Rolle schlüpfen, sich anders verhalten. Und anders wahrgenommen werden. Meine Haltung, meine Mimik färbt auf meine Stimmung ab. Wenn ich ein Lächeln aufsetze, bringt das etwas in mir in Bewegung, meine Stimmung verändert sich und andere begegnen mir mit einem Lächeln. Wie passt das nun mit Trauer...

Lokales
2 Bilder

Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche in Kirchheimbolanden
Gemeinschaft kann helfen

Der Tod eines Menschen verändert das Leben der Angehörigen von Grund auf. Von einem auf den anderen Tag ist alles anders. Manchmal hilft nur das „Funktionieren“: das erledigen, was zu machen ist, alles andere ist egal. In dieser Situation geraten die mit-betroffenen Kinder und Jugendlichen mit ihrer Trauer oftmals „aus dem Blick“: Angehörige sind mit der eigenen Trauer ausgelastet, Außenstehende wissen nicht, wie sie auf die Kinder und Jugendlichen zugehen können. Der Ambulante Hospiz-...

Lokales
Dr. Christian Roßkopf bei seiner Verabschiedung

Der frühere OB ist gestern verstorben
Die Stadt Speyer trauert um Dr. Christian Roßkopf

Speyer. Nur wenige Wochen nach seinem 90. Geburtstag ist Dr. Christian Roßkopf am gestrigen Sonntag verstorben. Von 1969 bis 1995 war er Oberbürgermeister von Speyer. Sein Wirken prägt die Stadt bis heute. Die Stadt Speyer trauert um ein großen Speyerer, um einen leidenschaftlichen Kommunalpolitiker und einen geschätzten Menschen und wird dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Ein Kondolenzbuch wird ab dem morgigen Dienstag, 4. Februar, 9 Uhr bis Freitag, 7. Februar, 12 Uhr,...

Ratgeber

Offene Andacht für Trauernde im Priesterseminar Speyer
Lebenskreuzwege

Speyer. Trauer hat viele Gesichter. Sie kann laut und still sein, sie kommt und geht und bleibt, so lange sie will. Die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer bietet gemeinsam mit dem Priesterseminar St. German regelmäßig an jedem ersten Montag im Monat trauernden Menschen die Möglichkeit, ihrer Trauer Raum und Zeit zu geben. Unter dem Titel „Lebenskreuzwege“ bieten sie wieder am Montag, 3. Februar, 18.30 Uhr, in der Kirche des Priesterseminars in Speyer (Am Germansberg 60) eine offene...

Lokales
Der Landrat a.D. und Ehrenbürger des Landkreises Südliche Weinstraße, Gerhard Schwetje, verstarb gestern im Alter von 83  Jahren.

Landkreis SÜW trauert um Ehrenbürger und Landrat a.D. Gerhard Schwetje
Die Strukturen des Landkreises gelegt und gefestigt

Landau. Der Landkreis Südliche Weinstraße trauert um seinen ehemaligen Landrat und Ehrenbürger des Landkreises, Gerhard Schwetje, der am gestrigen Mittwoch im Alter von 83 Jahren verstorben ist.Gerhard Schwetje war der erste Landrat des damaligen Landkreises Landau-Bad Bergzabern. 13 Jahre, von 1969 bis 1982, gestaltete er die Anfänge des neuen Landkreises. Er war der erste und bisher einzige Ehrenbürger des Kreises. „Gerhard Schwetje hat die Verantwortung in der Gründungszeit unseres...

Lokales

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Licht im Grau

Nebel, Nieselregen: Der Winter kommt so gar nicht winterlich daher. Wenn die Sonne sich nicht sehen lässt, geht das graue Einerlei so manchem, so mancher aufs Gemüt. Und das noch einmal mehr, wenn das Herz mit Trauer angefüllt ist. Gibt es dann Lichtblicke? Die „Wise Guys“ machen in einem Lied auf Lichtblicke aufmerksam: „Ein Engel, der dich mal im Arm hält und der im Winter deine Heizung auf ´warm ‘stellt. … Ein Engel, der dir freundlich zuwinkt, mit dir Kaffee trinkt, dich zu deinem Glück...

Lokales

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Weihnachten ohne

Wohl kaum ein Fest im Jahresverlauf ist mit so vielen Gefühlen verbunden wie Weihnachten. Erinnerungen an die Kindheit, gespannte Erwartung, Bräuche, die in das weitere Leben begleiten. Dann vielleicht Weihnachtsfeste mit der eigenen Familie, mit kleineren und  größer werdenden Kindern... Doch was ist, wenn ein wichtiger Mensch fehlt? Weihachten ohne die Ehefrau, den Lebensgefährten, die Tochter, den Vater… Viele Trauernde fürchten den Heiligen Abend, die Feiertage. „Wie kann es gemütlich,...

Lokales

Trauerangebot der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung
Weihnachten gemeinsam statt einsam

Die hell erleuchteten Tage rund um Weihnachten können nach dem Verlust eines nahestehenden Weggefährten für die Hinterbliebenen zur Herausforderung und Zumutung werden. Gerade an solchen Tagen wird hautnah erlebt, dass die heile Welt in Scherben liegt. „Fröhliche Weihnachten“ – das scheint lediglich eine Erinnerung an bessere Zeiten. Wir laden Sie herzlich ein am zweiten Weihnachtsfeiertag, Donnerstag, den 26. Dezember von 15:00 bis 18:00 Uhr ins Paul-Schneider-Haus, Rosenhag 10 in...

Lokales

Offene Andacht für Trauernde im Priesterseminar St. German Speyer
Lebenskreuzwege

Speyer. Trauer hat viele Gesichter. Sie kann laut und still sein, sie kommt und geht und bleibt, so lange sie will. Die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer bietet gemeinsam mit dem Priesterseminar St. German regelmäßig an jedem ersten Montag im Monat trauernden Menschen die Möglichkeit, ihrer Trauer Raum und Zeit zu geben. Unter dem Titel „Lebenskreuzwege“ bieten sie wieder am Montag, 2. Dezember, um 18.30 Uhr in der Kirche des Priesterseminars, Am Germansberg 60, eine offene Andacht...

Lokales
Symbolfoto
2 Bilder

Gedenkfeier für alle verstorbenen Kinder am 8. Dezember
Worldwide Candle Lighting

 Rülzheim. Der Tod eines Kindes ist ein schlimmes Schicksal, das sowohl die betroffenen Eltern und Geschwister als auch Angehörige und Freunde in Trauer und Schmerz bringt. Alljährlich am zweiten Sonntag im Dezember wird weltweit aller verstorbenen Kinder gedacht. Wir denken an die Kinder, die während der Schwangerschaft, kurz nach der Geburt, im Kindesalter, als Jugendliche oder als Erwachsene ihr Leben verloren haben. Der Verlust eines Kindes und der damit verbundene Schmerz ist den...

Lokales

Worldwide Candle Lightning Day
Gedenkgottesdienst für Sternenkinder in Speyer

Speyer. Am Sonntag, 8. Dezember, wird um 15 Uhr in der Kapelle des Mutterhauses der Diakonissen in Speyer, der 2. Gedenkgottesdienst für Sternenkinder stattfinden. Dieser Tag ist auch der "Worldwide Candle Lightning Day". Jeden 2. Sonntag im Dezember werden um 19 Uhr auf der ganzen Welt Kerzen angezündet und ins Fenster gestellt. Die Initiative Weltweites Kerzenleuchten (Internationales Worldwide Candle Lighting) unterstützt und begeht am zweiten Sonntag des Monats Dezember einen jährlichen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.