Alles zum Thema Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Lokales
2 Bilder

Figurentheater im Blauen Haus in Bolanden-Weierhof
Über die Trauer hinaus

Mit Kindern über Tod und Trauer reden? Kein leichtes Unterfangen! Die Puppenspielerin Sonja Lenneke gibt den Anstoß dazu ohne Worte – ihre Figuren erleben alle Gefühle des schmerzhaften Abschieds und machen sich auf den Weg der Trauer. Der Förderverein Ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis e. V. möchte mit dieser Veranstaltung ermutigen, das Thema „Trauer“ in den Blick zu nehmen und die Besucher miteinander ins Gespräch bringen: Kinder ebenso wie Jugendliche und Erwachsene. „Über die...

Ratgeber

Treffen für Trauernde am 7. März
Rülzheim - Gesprächsabend für Trauernde

 Rülzheim.  Die Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim e.V. bietet am Donnerstag, 7. März, von 19 bis 21 Uhr für trauernde Menschen ein Treffen an, im dem unter Anleitungen von Maria Bär, Trauerbegleiterin, die Möglichkeit besteht in einem geschützten Rahmen über die eigene Trauer zu sprechen und sich mit anderen Trauernden auszutauschen. Es werden Informationen über das Wesen der Trauer gegeben aber auch Impulse, die helfen können, die eigene Trauer gut zu leben. Trauer ist ein wichtiger...

Lokales

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Was wärmt?

Minusgrade, die letzten Schneereste, gelegentlich ein Graupelschauer: Der Februar lässt uns frösteln. Dabei ist das Kälteempfinden durchaus unterschiedlich. Wo mancher im dicken Wollpullover friert, laufen andere noch im T-Shirt herum. Das Kälteempfinden scheint etwas ganz Subjektives zu sein. Dabei hängt dieses unterschiedliche Empfinden nicht nur von der messbaren Temperatur, sondern auch von anderen Faktoren ab. Psychologen der Universität von Toronto haben nachgewiesen, dass Menschen,...

Lokales
Drei Tage vor seinem 61. Geburtstag verstarb völlig überraschend Kurt Mistler, Erster Polizeihauptkommissar und Leiter der Wasserschutzpolizei Germersheim.

Leiter der Wasserschutzpolizei Germersheim ist tot
Kurt Mistler ist überraschend verstorben

Germersheim/Kandel/Rheinzabern.  Der langjährige Leiter der Wasserschutzpolizei-Station Germersheim, Polizeihauptkommissar Kurt Mistler, ist überraschend verstorben. Er verstarb am 19. Januar im Alter von 60 Jahren.  Mistler war seit 1980 im Polizeidienst tätig. Der Diplom-Verwaltungswirt wurde 1992 zum Polizeikommissar ernannt. Von 1999 bis 2001 war er stellvertretender Leiter der Wasserschutzpolizei in Germersheim, seit 2002 leitete er die Wasserschutzpolizei offiziell. Damit war er...

Ratgeber
Bei einem Trauerabend  besteht die Möglichkeit, gemeinsam Abschied zu nehmen.

Verlust und Trauer sind am 6. Februar das Thema
Trauerabend bei der Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim

Rülzheim.  Die Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim e.V. bietet am Mittwoch, 6. Februar, in Rülzheim  für trauernde Menschen ein Treffen an, im dem unter Anleitungen von Maria Bär, Trauerbegleiterin, die Möglichkeit besteht in einem geschützten Rahmen über die eigene Trauer zu sprechen und sich mit anderen Trauernden auszutauschen. Es werden Informationen über das Wesen der Trauer gegeben aber auch Impulse, die helfen können, die eigene Trauer gut zu leben. Trauer ist ein wichtiger Teil...

Ratgeber

Selbsthilfegruppe trifft sich in Knittelsheim
Nächster Trauertreff ist am Freitag

Knittelsheim. Das nächste offene Treffen für Hinterbliebene im Raum Speyer-Karlsruhe findet am Freitag, 18. Januar, im Landhotel und Restaurant „Waldhaus Knittelsheimer Mühle“ statt.  Beginn ist um 19 Uhr. Willkommen sind Personen jeden Alters, die den Tod eines nahestehenden Menschen zu verkraften haben. Die Selbsthilfegruppe versteht sich nicht als Konkurrent zu bestehenden Angeboten, wie etwa kirchlicher oder professioneller Trauerbegleitung oder psychotherapeutischer Unterstützung, sondern...

Lokales
Zu Beginn des Jahres ein Blick in die Glaskugel: Ist etwas zu erkennen? Oder sehe ich einfach nur Dunkles vor mir? Das Trauercafé in Kirchheimbolanden unterstützt dabei, den eigenen Trauerweg zu gehen und Mut zu schöpfen für das, was im Moment noch dunkel aussieht.

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Auf ein Neues

„Und? Wie hast Du die Feiertage verbracht?“ Eine einfache Frage – und doch manchmal so schwer zu beantworten! Möchte der Gesprächspartner eine ehrliche Antwort hören? „Es war ganz schön stressig! Viel Arbeit, und dann kommt noch Ärger in der Familie hinzu…“ Oder auch: „Die Feiertage machen mich immer traurig. Es tauchen so viele Erinnerungen an gemeinsame Weihnachten mit meiner Frau/meinem Partner auf…“ An dieser Stelle wird es dann schwierig: Was kann der Fragende antworten? Fühlt der...

Lokales

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Wie viele Farben hat das Jahr?

Auf dieser Palette: Viel Schwarz, dunkle Farben; nicht zu übersehen. Aber dabei auch: Leuchtendes Gelb, Rot und weiße Tupfer. Alles in allem eine Mischung, aus der ein buntes Bild entstehen kann. Wenn ich mich frage: Welche Farben hatte mein Jahr? Was würde ich antworten? Wer einen nahen Angehörigen, seinen Partner, seine Ehefrau oder einen guten Freund verloren hat, weiß, dass viele Tage schwarz „eingefärbt“ sind. Schwarz lässt keine anderen Farben zur Geltung kommen. Oder vielleicht...

Ratgeber
Gemeinsam trauern ist einfacher: Für Hinterbliebene gibt es ein Treffpunkt.

Trauertreff für Hinterbliebene am 21. Dezember
Gemeinsam trauern ist leichter

Knittelsheim. Das nächste offene Treffen für Hinterbliebene im Raum Speyer-Karlsruhe findet am Freitag, 21. Dezember, im Landhotel und Restaurant „Waldhaus Knittelsheimer Mühle“ statt Beginn ist um 19 Uhr. Willkommen sind Personen jeden Alters, die den Tod eines nahestehenden Menschen zu verkraften haben. Die Selbsthilfegruppe versteht sich nicht als Konkurrent zu bestehenden Angeboten, wie etwa kirchlicher oder professioneller Trauerbegleitung oder psychotherapeutischer Unterstützung, sondern...

Lokales
Eine Kerze zur Erinnerung: Beim Worldwide Candle Lightning gedenken Menschen weltweit an verstorbene Kinder. Am Sonntag findet in Rülzheim eine Gedenkfeier statt.  Foto: PS

Worldwide Candle Lighting - Gedenkfeier am 9. Dezember
Ein Engel dir zur Seite

Rülzheim. Der Tod eines Kindes ist ein schlimmes Schicksal, das sowohl die betroffenen Eltern und Geschwister als auch Angehörige und Freunde in Trauer und Schmerz bringt. Alljährlich am zweiten Sonntag im Dezember wird weltweit aller verstorbenen Kinder gedacht. Eine Feier ist am Sonntag, 9. Dezember, um 18 Uhr in der Christuskirche Rülzheim. Wir denken an die Kinder, die während der Schwangerschaft, kurz nach der Geburt, im Kindesalter, als Jugendliche oder als Erwachsene ihr Leben...

Lokales
Peter Faustmann.

Interview der Woche
Peter Faustmann

Haßloch. Für viele Menschen sind der Volkstrauertag und Totensonntag wichtige Tage der Erinnerung an den Verlust eines geliebten Menschen. Das Thema „Trauerkultur“ wird heute offener denn je diskutiert und rückt allmählich aus der Tabu-Ecke heraus. In unserem aktuellen Interview befragen wir Peter Faustmann vom gleichnamigen Steinmetzbetrieb in Haßloch über den Umgang der Deutschen mit dem Tod und dem Abschiednehmen. ??? Das Problem mit Tod und Abschiednehmen kommt früher oder später alle...

Lokales

Einladung zum Trauercafé in Kirchheimbolanden
Lichtblicke

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Tage werden immer noch kürzer, und gerade in dieser „trüben“ Jahreszeit mit den vielen Gedenktagen wird der Verlust eines lieben Menschen als besonders schmerzhaft empfunden. Manchmal möchte man sich einfach „verkriechen“, es fehlt der Mut und die Energie, auf andere Menschen zuzugehen. Und doch ist es gerade in dieser Situation wichtig, nicht in der Dunkelheit „stecken zu bleiben“, sondern sich auf die Suche nach einem Lichtblick zu machen, der die...

Ratgeber
Für Hinterbliebene gibt es in Knittelsheim eine Selbsthilfegruppe.

Trauerselbsthilfegruppe Speyer-Karlsruhe trifft sich
Knittelsheim - Trauer gemeinsam bewältigen

Knittelsheim. Das nächste offene Treffen für Hinterbliebene im Raum Speyer-Karlsruhe findet am Freitag, 16. November, im Landhotel und Restaurant „Waldhaus Knittelsheimer Mühle“ statt.  Beginn ist um 19 Uhr. Willkommen sind Personen jeden Alters, die den Tod eines nahestehenden Menschen zu verkraften haben. Die Selbsthilfegruppe versteht sich nicht als Konkurrent zu bestehenden Angeboten, wie etwa kirchlicher oder professioneller Trauerbegleitung oder psychotherapeutischer Unterstützung,...

Ratgeber
Trauer hat viele Gesichter. Sie kann laut und still sein, sie kommt und geht und bleibt, so lange sie will.

Neues Angebot ab 5. November in Speyer
Offene Andachten für Trauernde

Speyer. Trauer hat viele Gesichter. Sie kann laut und still sein, sie kommt und geht und bleibt, so lange sie will. Die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer möchte gemeinsam mit dem Priesterseminar St. German trauernden Menschen künftig die Möglichkeit geben, ihrer Trauer Raum und Zeit zu geben. Unter dem Titel „Lebenskreuzwege“ bieten sie ab dem 5. November in der Regel an jedem ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr in der Kirche des Priesterseminars in Speyer (Am Germansberg 60)...

Lokales

Einladung zum Trauercáfé in Kirchheimbolanden
Abwarten und Tee trinken?

Die Tage werden kürzer, noch wärmt die Sonne, aber es ist abzusehen, dass man demnächst mit einem Frösteln ins Haus kommt. Da tut es gut, mit einem warmen Tee begrüßt zu werden! Die Finger wärmen, ankommen und vielleicht den Gedanken haben: Tee trinken – und zur Ruhe kommen. Dem Gast eine Tasse Tee anzubieten ist eine schöne Gepflogenheit. Sie macht deutlich: Ich nehme mir Zeit für dich, ich sorge für dich. Fühl dich willkommen! Dieses Gefühl möchten auch die InitiatorInnen des...

Lokales
Ende September hat der Rotaract Club Kaiserslautern den Spendenscheck an Ingrid Mayer übergeben  Foto: PS

Rotaract Club spendet 150 Euro
Unterstützung für die DRK-Trauerbegleitung

Rotaract Club. Am 25. August, war der Rotaract Club Kaiserslautern auf dem diesjährigen Startup Summit von StartupWestpfalz e.V. in der Kammgarn Kaiserslautern vertreten. Dabei wurden fleißig verschiedene Kuchen und Muffins verkauft, die zugunsten der DRK-Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche gespendet wurden. Bei dieser Aktion konnte eine Summe von 150 Euro eingenommen werden, die am 26. September an Ingrid Mayer übergeben werden konnten. Die übrig gebliebenen Gebäckstücke wurden zudem...

Lokales

Lesung mit Ludwig Burgdörfer
Bei Trost

„Trauer ist Liebe“ – unter diese Überschrift stellt Ludwig Burgdörfer seine Lesung am 8. November im Rahmen der 44. Kirchheimbolander Friedenstage. Auf Einladung des Fördervereins ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis e. V. wird er um 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Kirchheimbolanden Texte und Gedanken zum Abschiedsweg vortragen. Der Verlust eines nahen Angehörigen oder Freundes stürzt viele Menschen in eine vorher ungeahnte Tiefe. Ludwig Burgdörfer begleitet trauernde...

Lokales
Laut Friedhofsatzung müssen alle Grabstätten nach den allgemeinen Gestaltungsvorschriften hergerichtet und dauernd gepflegt werden.

Gestaltungsvorschriften müssen beachtet werden
Ungepflegte Gräber

Waldsee. In letzter Zeit wurde des öfteren festgestellt, dass sich einige Gräber auf dem Waldseer Friedhof in schlechtem Pflegezustand befinden. Laut Friedhofsatzung müssen alle Grabstätten nach den allgemeinen Gestaltungsvorschriften hergerichtet und dauernd gepflegt werden. Daher bittet die Friedhofsverwaltung die Gräber entsprechen in Stand zu setzen. ps/ako

Ratgeber

Sozialstation Rülzheim lädt ein
Gesprächsabend für Trauernde

Rülzheim. Die Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim e.V. bietet für trauernde Menschen ein Treffen an, in dem unter Anleitungen von Maria Bär, Trauerbegleiterin, die Möglichkeit besteht in einem geschützten Rahmen über die eigene Trauer zu sprechen und sich mit anderen Trauernden auszutauschen. Es werden Informationen über das Wesen der Trauer gegeben aber auch Impulse, die helfen können, die eigene Trauer gut zu leben. Trauer ist ein wichtiger Teil des menschlichen Lebens. Jeder Mensch...

Lokales

Einladung zum Trauercafé
Was liegt unter dem Schwarz?

Erinnern Sie sich? Malen mit Wachsstiften, bunt, ein ganzes Blatt voll, kein weißes Papier ist mehr zu sehen. Dann: Mit dem schwarzen Stift wird alles übermalt, die Farben sind verschwunden. Niemand ahnt, welche Farbenpracht unter der schwarzen Fläche liegt. In Trauerzeiten erleben Menschen häufig, dass sich über ihre schönen Erinnerungen etwas legt Ähnliches legt wie ein dunkles Tuch. „Meine schönen Erinnerungen sind wie gelöscht, ich muss eigentlich immer nur an die Zeit der Krankheit...

Lokales

SPD lud zum Konzert mit menschenverachteten Liedtexten ein
MdB und Stadtrat Marc Bernhard: "Trauermarsch war keine politische Demonstration"

Karlsruhe. „Der Trauermarsch in Chemnitz war keine politische Demonstration“, stellt der Bundestagsabgeordnete und Karlsruher Stadtrat Marc Bernhard klar, „...es wurden keine Reden gehalten oder Parteisymbole gezeigt“, berichtet er. Ihm ist wichtig: „Ich bin von Berlin aus nach Chemnitz gefahren, um einem ermordeten 35-jährigen Familienvater die letzte Ehre zu erweisen. Es war eine mitfühlende Aktion der Anteilnahme!“. Ob nun der Trauermarsch oder der fünf Tage zuvor stattgefundene,...

Lokales

Wanderung für Trauernde
Gemeinsam auf dem Weg

In der Trauer nicht alleine zu sein, sich mit anderen austauschen, denen es ähnlich geht: Das tut der Seele gut. Das stellen die Gäste des Trauercafés in Kirchheimbolanden immer wieder fest. Auch gemeinsam unterwegs zu sein, in Bewegung und dabei ins Gespräch zu kommen, das hilft in dieser schweren Lebenssituation. Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersberg-Ost lädt trauernde Menschen ein, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und Erfahrungen auszutauschen. Bei einer...

Ratgeber

Treffen in LU-Rheingönheim
Selbsthilfegruppe "Trauer um Dein Kind"

Rheingönheim. Die Selbsthilfegruppe „Trauer um Dein Kind“ trifft sich am Donnerstag, 26. Juli 2018, im Seniorendomizil Haus St. Christopherus, Gabriele-Münter-Straße 1, 67067 Ludwigshafen-Rheingönheim. Der Besuch der Gruppenabende ist kostenlos. Das Alter des Kindes spielt keine Rolle für den Besuch der Gruppe. Parkplätze sind vorhanden. Im Haus befinden sich Aufzüge. Zur besseren Planung bittet der Veranstalter vor dem ersten Besuch der Gruppe um Kontaktaufnahme unter Telefon 0621 95 34 40...

Lokales
Trauer kann Menschen auffressen. Damit dies nicht geschieht, gibt es einen neuen zwanglosen Treff in Knittelsheim.

Hinterbliebene treffen sich am 20. Juli in Knittelsheim
Zwangloses Treffen für Trauernde

Knittelsheim/Speyer/Karlsruhe.  Das nächste offene Treffen für Hinterbliebene im Raum Speyer-Karlsruhe findet am Freitag, 20. Juli, im Landhotel und Restaurant „Waldhaus Knittelsheimer Mühle“ statt. Beginn ist um 19 Uhr. Willkommen sind Personen jeden Alters, die den Tod eines nahestehenden Menschen zu verkraften haben. Die Selbsthilfegruppe versteht sich nicht als Konkurrent zu bestehenden Angeboten, wie etwa kirchlicher oder professioneller Trauerbegleitung oder psychotherapeutischer...

  • 1
  • 2