Theaterprojekt

Beiträge zum Thema Theaterprojekt

Ausgehen & Genießen
Die Spielerinnen und Spieler schlüpfen in verschiedene Rollen.

Premiere am 7. Juni
Ist die Welt denn noch zu retten?

Theaterprojekt. Ist die Welt noch zu retten? Und wenn ja, wie geht das? Diese Fragen stellt der Theaterclub der Pfalzbau Bühnen in seinem neuen Projekt „Ist die Welt denn noch zu retten?“, das am Freitag, 7. Juni, um 10 Uhr Premiere feiert. Weitere Vorstellungen der Aufführung mit acht Kindern im Alter von zehn bis 13 Jahren finden am Freitag, 7. Juni, um 12 und um 17 Uhr sowie am Samstag, 8. Juni, um 17 Uhr auf der Probebühne 2 des Theaters statt. Während der Spielzeit 2018/2019...

Lokales

Theaterprojekt mit Grundschülern am Pfalztheater
Schulweg wird zum Abenteuer

Theaterprojekt. Wer kennt das nicht: Der Schulweg kann so langweilig sein, jeden Tag die gleiche Strecke, der gleiche Bus, die gleichen Leute. Kein Wunder, wenn einen da die Fantasie auf Abenteuerreise schickt und man ganz unerwartet die unglaublichsten Dinge erlebt. Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Paul-Gerhard-Grundschule erarbeiten mit Theaterpädagogin und Schauspielerin Barbara Seeliger am Pfalztheater ein Stück darüber, wie man mit viel Vorstellungskraft aus seinem...

Lokales
Am 7. April wird das Stück „Ein Schurkenstreich“ auf der Werkstattbühne aufgeführt  Foto: ps

Neuestes Theaterprojekt der Kottenschule im Pfalztheater
„Ein Schurkenstreich“

Pfalztheater. Warum müssen in den Geschichten immer die Guten gewinnen? Das fragen sich die Bösen auf der diesjährigen Schurkenkonferenz, und sie planen, ihre Kontrahenten aus ihren Geschichten zu sprengen, um sie auch in der Wirklichkeit endgültig besiegen zu können. Es ist also allerhand los um Mitternacht auf Emils Schreibtisch … Wer wissen möchte, ob die Schurken es schaffen, dass endlich einmal das Böse siegt, kann sich am Sonntag, 7. April, um 14 Uhr auf der Werkstattbühne des...

Ausgehen & Genießen

Brasilianisch-deutsches Theaterprojekt
Pátria Estrangeira / Fremde Heimat

Pfalzbau. Pátria Estrangeira / Fremde Heimat heißt das brasilianisch-deutsche Theaterprojekt des Schriftstellers und Journalisten Jürgen Berger und der Regisseurin Mirah Laline, das am Freitag, 28. September, um 19.30 Uhr als Gastspiel des Badischen Staatstheaters Karlsruhe auf der Hinterbühne des Theaters im Pfalzbau gezeigt wird.  Autobiografische Recherchen zu deutschen Einwandererfamilien in der südbrasilianischen Region um Porto Alegre verdichtete der Autor Jürgen Berger zu einem...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.