Syrien

Beiträge zum Thema Syrien

Lokales
8 Bilder

Ex-Lehrer berichtet von Flüchtlingscamp auf Lesbos
Europa als Albtraum

Bruchsal/Heidelberg (hb). Einen belastenden „Lagerkoller“ in begrenzter Umgebung und mit den immer gleichen Personen erlebten in Corona-Zeiten viele Menschen in Europa. Um Lebensmittel, frisches (Trink-)Wasser, Energieversorgung oder Abfallentsorgung musste sich hingegen kaum jemand Gedanken machen. Ganz anders stellt sich die Situation im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos dar. Zehntausende Geflüchtete sind dort aufgrund der europäischen Asylpolitik zum Teil seit Jahren gestrandet...

Lokales
8 Bilder

Das Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos
Europa als Albtraum

Heidelberg (hb). Einen belastenden „Lagerkoller“ in begrenzter Umgebung und mit den immer gleichen Personen erlebten in Corona-Zeiten viele Menschen in Europa. Um Lebensmittel, frisches (Trink-)Wasser, Energieversorgung oder Abfallentsorgung musste sich hingegen kaum jemand Gedanken machen. Ganz anders stellt sich die Situation im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos dar. Zehntausende Geflüchtete sind dort aufgrund der europäischen Asylpolitik zum Teil seit Jahren gestrandet und haben...

Ausgehen & Genießen

Berliner Compagnie in Bruchsal
Die Sehnsucht nach dem Frühling

Ein Stück über die Ursachen der Flucht aus Syrien. Zur Handlung: Die sunnitische Journalistin Suleika ist Demonstrantin der ersten Stunde. Ihr Stiefvater, Alawit, wird zu ihrem Gegner. Walid, ihr Verlobter radikalisiert sich und schließt sich der Al-Nusra-Front an. Nur Dawud, christlicher Militärarzt, bleibt ihr Vertrauter. Mutter Aischa, Angehörige der sunnitischen Mehrheitsgesellschaft, versucht alles, um ihre Familie zusammenzuhalten. Wir folgen dem Schicksal dieser Familie von 2011 bis zur...

Lokales

Hilfe für Kinder und Jugendliche in Damaskus
Schüler des Justus-Knecht-Gymnasiums engagieren sich für Gleichaltrige in Syrien

Damaskus, die Hauptstadt Syriens, ist überfüllt mit Hilfsbedürftigen, die Lebensmittel sind überteuert, die Arbeitslosigkeit ist extrem hoch, und die Kriminalität steigt. Die Situation vieler Kinder in Damaskus ist dramatisch. Viele von ihnen sind traumatisiert und leiden unter posttraumatischen Stressstörungen wie Bettnässe, Sprachverlust, unkontrollierbaren Ausbrüche von Aggression, Angstzuständen. Die schulischen und beruflichen Perspektiven der Jugend sind oft katastrophal, gerade bei den...

Ausgehen & Genießen
Die Reiss-Engelhorn-Museen laden einmal im Monat zu Kulturgenuss am Feierabend ein.  Foto: Maria Schumann

Reihe „Culture after Work“ in den Reiss-Engelhorn-Museen
Die Wiege der Zivilisation in Trümmern - Syrien in Antike und Gegenwart

Mannheim. Am Mittwoch, 20. November, laden die Reiss-Engelhorn-Museen zu einer besonderen Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Culture after Work – Kulturgenuss am Feierabend“ ins Museum Zeughaus C 5 ein. Ab 18 Uhr dreht sich alles um das antike Syrien, das bereits vor 3000 Jahren als ein Schmelztiegel der Kulturen galt. Dr. Claudia Braun, Leiterin der Antikensammlung, spricht mit Moderator Norman Schäfer über florierende Handelszentren, faszinierende Kulturtransfers und herausragende...

Ausgehen & Genießen
Aeham Ahmad aus Syrien.

Aeham Ahmad zu Gast im Edith-Stein-Gymnasium Speyer
"Der Pianist aus den Trümmern"

Speyer.  Das Edith-Stein-Gymnasium Speyer lädt am Freitag, 25. Oktober, um 19 Uhr zu einem Konzert mit Aeham Ahmad ein, der als "Der Pianist aus den Trümmern" bekannt geworden ist. Er tritt im Rahmen des ESG-Forums auf.   Aeham Ahmad wurde 1988 in Yarmouk geboren, einem Vorort von Damaskus. Früh förderte sein blinder Vater sein musikalisches Talent. Mit vier Jahren begann Aeham Keyboard zu spielen, mit sieben erhielt er Klavierunterricht im renommierten Arabischen Institut in Damaskus....

Ausgehen & Genießen
Vieles ist seit dem Ausbruch des Krieges unwiederbringlich zerstört.
2 Bilder

Eine eindrucksvolle Live-Reportage über ein einzigartiges Syrien
Erinnerungen an ein Land ohne Krieg

Neustadt. Am Dienstag, 22. Oktober, 18 Uhr, ist Lutz Jäkel mit der Live-Reportage „Syrien - Erinnerungen an ein Land ohne Krieg“ zu Gast im Roxy Kino. In einem Zeitraum von 20 Jahren reist der Fotojournalist, Autor und Islamwissenschaftler Lutz Jäkel immer wieder nach Syrien – bis zum Ausbruch der Unruhen und Aufstände im März 2011. Das bunte und vielfältige Leben der Menschen, die prachtvolle Architektur Palmyras, der Suq von Aleppo, Wohnhäuser und Straßenzüge in Damaskus, dichte Wälder –...

Lokales

Bildervortrag in der Paul-Gerhardt Gemeinde Bruchsal
Syrien - Innenansichten eines faszinierenden Landes

Der Förderverein der Paul-Gerhardt Gemeinde Bruchsal lädt alle Interessierten am Freitag, 15. Februar 2019 um 19:30Uhr herzlich ein, einmal die Perspektive zu wechseln und den syrischen Krieg und die Fluchterlebnisse nicht aus der Sicht der Tagesschau, sondern aus der Sicht der dort lebenden Menschen zu betrachten. Die beiden jungen Syrer Khaled und Louay berichten in Bildern und Filmen von ihrer Heimat, ihrem Leben vor dem Krieg und unter welchen Umständen die Menschen dort heute Leben....

Lokales
Beide sind glücklich: Ahmad Kaddah mit seinem Chef Gerhard Ernst.

Ahmad Kaddah arbeitet seit gut vier Monaten bei UPM
Auf die Flucht folgt der Alltag in Bruchsal

Bruchsal. Ahmad Kaddah ist vor etwa zweieinhalb Jahren mit seiner Familie von Syrien nach Deutschland geflohen. Zusammen mit seiner Frau und den vier Kindern lebt er in Bruchsal. Seit vier Monaten arbeitet Kaddah für die Firma UPM Biocomposites. Eine Erfolgsgeschichte. Den Kontakt zwischen dem Unternehmen und dem gelernten Lackierer hatte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick vermittelt. „Das Beispiel von Ahmad Kaddah zeigt, wie wichtig es ist, dass wir Menschen, die aus ihrer Heimat...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.