Alles zum Thema Sprachförderung

Beiträge zum Thema Sprachförderung

Lokales
Sprachförderung mit vielen Elementen

Bürgerstiftung, Bildungsstiftung und Stadt Bruchsal finanzieren gemeinsam effiziente Sprachförderung an der Stirumschule
"Die Kinder kommen gerne in den Unterricht"

"Sprache ist der Schlüssel zur Bildung", sagt Meryem Acar vom Sprachförderbüro in der Stirumschule. Diese Einrichtung wurde schon für viele Kinder zum Tor für den Erfolg in der Schule und teilweise auch zum Ansporn für die Eltern, sich ebenfalls um die deutsche Sprache zu bemühen. Die Sprachförderung ist mit 10.000 Euro das größte Einzelprojekt der Bürgerstiftung. "Wir möchten den Kindern gute Startchancen bieten", sagen Dorothee Eckes und Gilbert Bürk vom Vorstand dieser Stiftung. "Sie sollen...

Lokales

Qualifizierung von Sprachförderkräften
„Mit Kindern im Gespräch“

Rodalben. Seit Mai letzten Jahres besuchten fünfzehn pädagogische Fachkräfte die Qualifizierungsreihe „Sprachförderkraft in rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten“. Am 15. Februar überreichte ihnen die stellvertretende pädagogische Leiterin der Kreisvolkshochschule, Rosa-Martine Knoth, die Abschlusszertifikate. Unter Leitung des Referenten Thomas Wagner wurden an neun Tagen, das aktuelle Qualifizierungskonzept „Mit Kindern im Gespräch“ umgesetzt. Dieses knüpft an das Rahmencurriculum...

Lokales
Die Kitas in Ludwigshafen erhalten Fördergelder, um Sprachgefühl und Sprachkompetenz zu fördern.

Kitas in Ludwigshafen erhalten 442.000 Euro
Sprachgefühl und Sprachkompetenz fördern

Förderung. „Die Kindertagesstätten in Ludwigshafen bekommen 2019 und 2020 insgesamt 442.000 Euro vom Land Rheinland-Pfalz zur Sprachförderung. Mit dieser Förderung seitens des Landes sollen das Sprachgefühl und die Sprachkompetenz der Kinder gefördert werden“, so die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Anke Simon und Heike Scharfenberger. Sprache ist der Schlüssel zu Bildung: Sprachförderung ist für die frühkindliche Bildung immens wichtig und gehört zu den wichtigsten Aufgaben in den Kitas....

Lokales

Aktualisierung des Östringer Integrationskonzepts
Dialog auf Augenhöhe

Östringen. In Östringen beschloss der Gemeinderat jetzt auf Basis der Berichterstattung der städtischen Integrationsbeauftragten Daniela Blech-Straub einstimmig eine Aktualisierung des kommunalen Integrationskonzepts. Während die Erstausgabe des Planwerks vom April 2017 insbesondere von den Auswirkungen des erheblichen Zustroms von Flüchtlingen in den Jahren 2015 und 2016 geprägt war, rückt die Neufassung nun stärker das allgemeine Anliegen einer gelingenden Integration von Zuwanderern mit...