Sprache

Beiträge zum Thema Sprache

Lokales
Astrid Weidner aus Untergrombach bei Bruchsal befasst sich mit bewusster Sprache. Die 44-jährige Beraterin, Coach und Trainerin ist seit Geburt blind.

Das Wesentliche in der Sprache
Vom optischen Trampelpfad und der akustischen Autobahn

Wenn Astrid Weidner ihre E-Mails abhört, dann passiert das so schnell, dass Anwesende nicht einmal „Bahnhof“ verstehen. Die blinde 44-Jährige aus Österreich, die im badischen Bruchsal wohnt und arbeitet, hat ihr Lesegerät auf fast fünffache Geschwindigkeit eingestellt. „Das ist nötig“, erklärt Weidner, die als Coach und Beraterin arbeitet, „sonst schaffe ich die Menge der Daten nicht. Jede E-Mail, jede Datei will schließlich Gehör finden.“ Seit Geburt blind, vergleicht sie ihren Sehsinn mit...

Lokales
Gehört der Pfälzer Dialekt zu den bedrohten Arten? Zum Glück babbeln noch viele Mensche in de Palz so wie ihne de Schnawwel gewachse iss.

Heute ist der Internationale Tag der Muttersprache
"Sprachen ohne Grenzen"

Bad Dürkheim. Am 21. Februar 2020 begeht die UNESCO zum 21. Mal den Internationalen Tag der Muttersprache, um die sprachliche Vielfalt weltweit und mehrsprachigen Unterricht zu fördern. In sprachlicher Vielfalt liegt ein Schlüssel für den Aufbau und den Erhalt von integrativen, offenen, vielfältigen und partizipativen Gesellschaften. Durch Sprachen werden Informationen und Wissen vermittelt und damit Wohlstand, sozialer Wandel und nachhaltige Entwicklung gefördert. Es gehört zum Auftrag der...

Lokales

Sprache, Diskriminierung und Tabubrüche von rechts
Vortrag von Prof. Dr. Thomas Niehr

Landau. Der Arbeitskreis Sprach- und Kulturwissenschaften (ask) der Universität in Landau lädt am 16. Januar 2020 zu einem Vortrag des Sprachwissenschaftlers Prof. Dr. Thomas Niehr von der RWTH Aachen ein. Thema wird „Sprache, Demokratie, Diskriminierung. Tabubrüche von rechts und ihre diskursiven Folgen“ sein. Sprache ist in den vergangenen Jahren wieder ein Thema in der öffentlichen Debatte geworden. Ähnlich wie in früheren Diskursen werden Verfallserscheinungen beklagt: Während es früher...

Lokales
Symbolfoto

Themenstammtisch der Kolpingfamilie Erfenbach
Die Macht der Sprache

Kolpingfamilie Erfenbach. Die Menschheit kommuniziert zumeist mit der Sprache. Mit ihr wird ausgedrückt, was die Menschen fühlen, denken, wollen. Im Wesentlichen dient sie zur Weitergabe von Informationen. Doch ist und kann Sprache viel mehr als dies. Wie sehr Sprache die Gesellschaft und das Leben beeinflussen und hineinwirken kann, wird gerade in der heutigen Zeit deutlich. Bar jedweder Hemmungen überschütten gewisse Zeitgenossen im Schutz des anonymen Internet andere mit Häme und Hass. Das...

Ratgeber

Fortbildung bei Diakonissen Speyer am 14. November
Die Macht der Worte – Wege zum Erlernen einer weisen Kommunikation

Speyer. Unter dem Titel „Die Macht der Worte – Wege zum Erlernen einer weisen Kommunikation“ können Interessierte am 14. November an einer Diakonischen Fortbildung mit der Theologin Judith Hildebrandt teilnehmen. Schwierige Situationen in Beziehungen sind unvermeidlich. Damit sie uns im persönlichen und beruflichen Alltag nicht unnötig viel Energie rauben, ist es wichtig, in solchen Situationen die richtigen Worte zu finden – Worte, die helfen und verstehen, nicht verletzen. Theologin Judith...

Ratgeber

Qualifizierung für Pädagogische Fachkräfte
Sprachbildung und Sprachförderung in Kindertagesstätten

Schifferstadt. Pädagogische Fachkräfte können sich bei der Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises ab Montag, 21. Oktober, im vhs-Bildungszentrum in neun eintägigen Modulen im Bereich Sprachbildung und Sprachförderung qualifizieren. Das Konzept des Landes Rheinland-Pfalz „Mit Kindern im Gespräch“ fokussiert auf Sprachförderstrategien und vermittelt hilfreiche Werkzeuge sowohl für die additive Sprachförderung als auch für die alltagsintegrierte sprachliche Bildung. Der Schwerpunkt liegt auf...

Lokales

Neue Deutschkurse
Sprachkurse für Zuwanderer an der vhs Bad Bergzabern

Die Volkshochschule Bad Bergzabern weist daraufhin, dass nach den Sommerferien neue Deutschkurse für Zuwanderer starten. Es wird einen Allgemeinen Integrationskurs geben, der ab Modul 3 beginnt, d.h. interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssten bereits das Sprachniveau A1 (GER) erreicht haben. Dieser Sprachkurs führt zu Sprachkenntnissen auf dem Niveau A2/B1. Sowohl die DTZ-Prüfung („Deutschtest für Zuwanderer“) als auch der Test „Leben in Deutschland“ können nach Abschluss des Kurses...

Lokales

Lesung mit Martina Horak-Werz im Klemmhof
Deine Sprache verrät dich

Neustadt. In Kooperation mit der Stadtbücherei stellt Martina Horak-Werz am Donnerstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, im Klemmhof ihr Buch „Deine Sprache verrät dich - die Bedeutung der Sprache für unser Leben und unsere Beziehungen zu Gott und den Menschen“ vor. Die Gommersheimer Pfarrerin ist eine der Veranstalter des Neustadter Frauenmahls. Ihre Ansichten als Feministin und Christin und ihre Auseinandersetzung mit Sprache haben sie veranlasst ein Buch hierüber zu schreiben. Zum Inhalt: Unsere...

Lokales
Prof. Dr. Hubert Klausmann bei der Vorstellung des „Sprachatlas Nord Baden-Württemberg“. Dabei hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann die sprachliche Vielfalt und Originalität im Land als erhaltenswertes Kulturgut gewürdigt. Die Erforschung und Dokumentation der Dialektlandschaft helfe auch, Vergangenheit zu verstehen.

Sprachliche Vielfalt ist ein erhaltenswertes Kulturgut in Baden-Württemberg
Wo schwätzt man wie im Land?

Sprache. „Wo schwätzt man wie?" "Welche Unterschiede gibt es von Ort zu Ort?“ betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann unlängst anlässlich der Vorstellung des "Sprachatlas Nord Baden-Württemberg": „Als in Oberschwaben aufgewachsenes Kind ostpreußischer Eltern haben mich solche Fragen schon immer interessiert. Deshalb hat es mir besonders große Freude gemacht, im ‚Sprachatlas‘ zu stöbern. Die Tübinger „Arbeitsstelle Sprache in Südwestdeutschland“, dokumentiert mit dem „Sprachatlas“,...

Wirtschaft & Handel

Tag der Sprache in Mainz am 10. November
Kinder mit Gebärden ins Gespräch bringen

Mainz. Zwei Vorträge am Vormittag und zwei Workshops zur Auswahl am Nachmittag bietet der 3. Tag der Sprache der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, Landesgruppe Rheinland-Pfalz am Samstag, 10. November, 9.30 bis 16. Uhr in der Astrid-Lindgren-Schule (SFS) in der John-F.-Kennedy-Straße 5 in Mainz. „Kinder mit Gebärden ins Gespräch bringen – und wie? Gebärden und ihre Umsetzung in den kindlichen Alltag“ ist das Thema des Vortrags von Birgit Appelbaum aus Köln. Anhand eines...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.