Selbsthilfegruppe

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppe

Ratgeber
Männer, die als Kind Opfer von Missbrauch geworden sind, treffen sich in einer neuen Selbsthilfegruppe in Speyer

Neu in Speyer
Selbsthilfegruppe für Männer, die als Kind missbraucht wurden

Speyer. "Wer das Schweigen bricht, bricht die Macht der Täter". So steht es auf der  Homepage der neuen Speyerer Selbsthilfegruppe für erwachsene männliche Opfer von Kindesmissbrauch. Weil es Hilfe, Verständnis und Anerkennung für Opfer von sexuellem Missbrauch im Kindes- und Jugendalter oft nur für weibliche beziehungsweise junge Betroffene gebe, wollen die Organisatoren eine Lücke füllen und in in einer offenen Gruppe, erwachsenen männlichen Opfern die Chance geben, sich mit anderen...

Lokales

Selbsthilfgruppe Sucht
Selbsthilfegruppe Sucht AG auf Raumsuche

12.01.2021 Neu gegründete Selbsthilfegruppe „Sucht AG“ auf Raumsuche Gemeinsam mit KISS Mainz | DER PARITÄTISCHE sucht die Selbsthilfegruppe „Sucht AG“ nach Räumlichkeiten für Gruppentreffen. Die Gruppe möchte Betroffenen in Landstuhl und Umgebung eine Möglichkeit bieten, sich auszutauschen. Geplant sind persönliche Treffen – diese sind wichtiger denn je – in vertraulichen Räumen unter Einhaltung der Hygieneregeln. Außerdem bietet die Selbsthilfegruppe noch freie Plätze für Betroffene. In der...

Ratgeber
Symbolbild

Gedenkfeier für trauernde Eltern am 13. Dezember in Rülzheim fällt aus
Verbundenheit zeigen durch Kerze im Fenster

Rülzheim. Aufgrund der Corona-Pandemie fällt in diesem Jahr die gemeinsame Gedenkfeier „Worldwide Candle Lighting“ der Selbsthilfegruppe Trauernde Eltern Rülzheim aus. November, Dezember sind besonders schwierige Monate für Menschen, die um ein verstorbenes Kind trauern. Die allgegenwärtige Trauer wird durch dunkle Tage, die allgemeinen Totengedenktage und natürlich auch durch die Advents-und Weihnachtstage verstärkt. In diesem Jahr wird die Situation durch die Pandemie noch schwieriger. Es...

Ratgeber

Migräne Liga
Online Symposium und Experten-Hotline für Migränegeplagte

Schifferstadt. Die Migräne Liga Schifferstadt informiert über ein erstes bundesweites Online Migräne Symposium  am Freitag, 30. Oktober, ab 15 Uhr.  Von 18 bis 20.30 Uhr wird außerdem unter der 0800 310 2020 eine Experten-Hotline geschaltet. Migräne ist eine neurologische Störung, von der mindestens acht Millionen Menschen betroffen sind, und die die Lebensqualität und Berufsausübung der Betroffenen erheblich einschränken, sowie hohe volkswirtschaftliche Kosten verursachen kann. Seit über 25...

Lokales

Stammtisch für Angehörige von Menschen mit Demenz
Wichtiger Austausch

Dahn. Der nächste Stammtisch für Angehörige von Menschen mit Demenz findet am Montag, 28. September, 15 Uhr, in der Tagesstätte für Senioren in Dahn, Schillerstraße 17a, statt. Die Gruppe findet unter Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt, die im Rahmen der Corona-Pandemie erforderlich sind und dem im Pfalzklinikum angewandten Hygienekonzept und einer Empfehlung von KISS Pfalz zum Treffen von Selbsthilfegruppe entsprechen. Angehörige von Menschen mit Demenz beschäftigen sich mit vielfältigen...

Ratgeber
Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Mitte) zusammen mit Oberbürgermeister Klaus Weichel, FCK-Stadionsprecher Horst Schömbs, FCK-Spieler Christian Kühlwetter, Florian Dick im Februar zu Besuch beim Förderverein „Mama/Papa hat Krebs e.V.“
2 Bilder

Förderverein „Mama/Papa hat Krebs“: Segen für Kinder und Jugendliche
Viele helfende Hände

Mama/Papa hat Krebs e.V. Der im April 2009 von der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. ins Leben gerufene Förderverein „Mama/ Papa hat Krebs e.V.“ betreut und begleitet Kinder und Jugendliche, in deren Familien ein Eltern- oder Geschwisterteil an Krebs erkrankt ist in einer belastenden Lebenssituation sowie deren gesamte Familie durch vielseitige und kostenfreie Hilfsangebote, die nur durch Spenden- und Fördergelder aufrechterhalten werden können. Betreut werden Familien und betroffene...

Ratgeber
Michael Höß, Initiator der Selbsthilfegruppe „Leben mit Krebs“ im Rahmen eines Besuchs bei der Zweigstelle Kaiserslautern der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Krebspatient Michael Höß hat vor drei Jahren eine Selbsthilfegruppe gegründet
Austausch mit Gleichgesinnten

Selbsthilfegruppe. Krebs gehört zu den gefürchtetsten Diagnosen überhaupt. Von einem auf den anderen Moment ist plötzlich alles anders. Das Loch, in das die Betroffenen fallen, könnte tiefer nicht sein. Der Boden unter den Füßen verschwindet – für viele sogar für eine lange Zeit. Kaum eine andere Diagnose ist für Patienten und Angehörige belastender und mit mehr Ängsten verbunden als die Mitteilung des Arztes, dass eine Krebserkrankung festgestellt wurde. Betroffene plagen große Sorgen, das...

Lokales

Frauenselbsthilfe Krebs sucht neue Räumlichkeiten
„Die Hoffnung stirbt zuletzt“

Ludwigshafen. Seit mehr als 42 Jahren steht die Frauenselbsthilfe Krebs (FSH), Gruppe Ludwigshafen, an der Seite erkrankter Frauen. Aicha Hamoud-Gogollok leitet die Gruppe seit über 30 Jahren. Die Ortsgruppe Ludwigshafen ist Teil des Bundesverbands Frauenselbsthilfe Krebs (FSH), eine der ältesten und größten Krebs-Selbsthilfeorganisationen in Deutschland. Neben dem Bundesverband gibt es elf Landesverbände und bundesweit ein dichtes Netz regionaler Gruppen, in denen etwa 35.000 Frauen und Männer...

Ratgeber
Ein Teil der Frauenselbsthilfegruppe Krebs: Zum Leitungsteam der Nachmittagsgruppe gehören Monika Willeke (3.v.l.), Ursula Belet (5. v.l.) und Gaby Schneider (links).

Frauenselbsthilfe Krebs Speyer
„Wir sind keine Schön-Wetter-Truppe“

Speyer. Nach einer Mammographie ist für Anja Mayer (Name von der Redaktion geändert) aus Speyer nichts mehr, wie es vorher war. Ein Knoten wird festgestellt, eine Gewebeprobe entnommen. Die Diagnose: Krebs. Die 55-Jährige fühlt sich von der Situation überfordert. „Da geht einem so vieles durch den Kopf“, sagt sie. Im Krankenhaus entdeckt sie den Flyer der Frauenselbsthilfegruppe Krebs. Noch vom Krankenbett aus telefoniert sie mit Monika Willeke, die die Speyerer Selbsthilfegruppe leitet. Und...

Ratgeber
Der Besuch im Kräutergarten war das erste Treffen nach dem Lockdown.  Foto: Privat
5 Bilder

„Hier sind wir zusammen stark – und dürfen doch schwach sein“
Eine ganz besondere Gemeinschaft

Dahn. 1990 bekam Ingrid Meigel die Diagnose Brustkrebs. Immer wieder wurde sie im Verlauf ihrer Krankheit von betroffenen Frauen kontaktiert, die Rat und Hilfe suchten. Mit fünf von ihnen, hat sie dann 1992 eine Frauenselbsthilfegruppe unter dem Dach der FSH (Frauenselbsthilfe Krebs), einem der ältesten Selbsthilfeverbände Deutschlands in Dahn gegründet. Mittlerweile gehören zu dieser sich monatlich treffenden Nachmittagsgruppe auch noch eine kleinere Frühstücksgruppe und zwei sehr aktive...

Ratgeber
Auch wie Depressionen und psychische Erkrankungen entstehen können, wird in dem Film thematisiert.  Foto: ps

Videofilm über das Engagement der Selbsthilfegruppe
„Lebensfreude“

Haßloch. Lebensfreude, so heißt das Thema in dem Videofilm der Haßlocher Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“, der von Thomas Dill-Korter moderiert wurde und unter folgendem LINK abrufbar ist: https://www.youtube.com/watch?v=jU6O3Ae 93DQ&feature=youtu.be Die Gesprächspartner von Dill-Korter waren die Leiterin Karin Hurrle und ihre beiden Helferinnen Cäcilia Janz und Brigitte Auer. Diese Selbsthilfegruppe setzt sich seit vielen Jahren für Menschen mit Depressionen und psychischen Erkrankungen ein....

Lokales

Neue Selbsthilfegruppe
CRPS Selbsthilfe Ludwigshafen

NEUE GRUPPE: CRPS SELBSTHILFE LUDWIGSHAFEN In dieser Selbsthilfegruppe sollen sich Betroffene und deren Angehörige zu dieser sehr schmerzhaften und seltenen Krankheit „Morbus Sudeck/CRPS“ (Komplexes Regionales Schmerzsyndrom) austauschen und positive wie negative Erfahrungen mit Ärzten und Therapeuten teilen können. Wir möchten in der Gemeinschaft andere ermutigen, die Hoffnung nicht aufzugeben und neuen Mut zu fassen, im Kampf gegen diese äußerst belastende Krankheit. In dieser Gruppe erfahren...

Lokales
 Foto: PS

Gruppe für trauernde Kinder und Jugendliche in Kirchheimbolanden
Gemeinsam statt einsam

Von Wochenblatt-Reporterin Sabine Nauland-Bundus Kirchheimbolanden. Was trauernden Erwachsenen gut tut, ist auch für Kinder und Jugendliche hilfreich: Offene Ohren, die Schmerz und Leid hören, Gemeinschaft, in der geredet und gelacht werden darf, die aber auch Schweigen aushält, gemeinsame Unternehmungen, die eine Auszeit vom Alltag erlauben. Nach dem Tod eines nahen Angehörigen oder Freundes verändert sich das Leben. Für Eltern oder Großeltern ist es manchmal schwer nachzuvollziehen, wie...

Lokales

Cäcilia Janz spendet Erlös vom Masken-Verkauf für einen sozialen Zweck
700 Euro an Sterntaler Dudenhofen übergeben

Weil sie etwas Guten tun wollte, hat sich Cäcilia Janz entschlossen, Schutzmasken zu nähen, die während der Corona-Pandemie zu tragen sind. Sie hat entschieden, den Erlös der verkauften Masken dem Kinderhospiz in Dudenhofen zu spenden. Diese Entscheidung sei ihr leicht gefallen, da sie schon seit Jahren immer wieder soziale Projekte unterstütze, freut sich die Seniorin. Von der Weihnachtsbackaktion bis zur Spielzeugaktion für bedürftige Kinder, alle ihre Ideen seien immer gut angekommen. 170...

Ratgeber

Pfalzklinikum-Gruppe für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen
Gäste sind willkommen

Pfalzklinikum. Die Gruppe für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen trifft sich wieder ab Dienstag, 21. Juli, um 18 Uhr in der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Pfalzklinikums in Kaiserslautern (Albert-Schweitzer-Straße 64, Konferenzraum EG). Die Gruppe findet unter Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt, die im Rahmen der Corona-Pandemie erforderlich sind und dem im Pfalzklinikum angewandten Hygienekonzept und einer Empfehlung von KISS Pfalz zum Treffen von...

Lokales
Symbolbild

DSHG Lauterecken
Vorerst noch kein Diabetiker-Treffen möglich

Lauterecken. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben Selbsthilfegruppen in besonderem Maße getroffen. Viele chronisch Kranke erleben diese Phase als äußerst belastend und wünschen sich, dass sie bald wieder zur über viele Jahre gewohnten Realität zurückkehren dürfen. Vor allem der Austausch von Betroffenen fehlt allen sehr. Die Wiederaufnahme von Gruppentreffen im Rahmen der Lockerungen der Kontaktbeschränkungen scheint allerdings in greifbare Nähe zu rücken. Die dazu erforderlichen...

Ratgeber
Beratung per Videotelefonie

Neue Angebote für Krebspatienten und ihre Familien wegen Corona-Pandemie
Videosprechstunden des Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen. Die im Zuge der Corona-Pandemie eingeführten Kontaktbeschränkungen empfinden vor allem Krebspatienten häufig als sehr belastend. Viele vermissen den persönlichen Kontakt zu den vertrauten Ansprechpartnern in den Beratungszentren, die bereits seit Mitte März für den Publikumsverkehr geschlossen sind. Zudem fehlt der Austausch in den sonst regelmäßig in den Räumen der Krebsgesellschaft stattfindenden Selbsthilfegruppen oder verschiedenen Kursangeboten, die ebenfalls bis auf weiteres...

Ratgeber

Frauenselbsthilfegruppe Krebs
Betroffene auffangen, informieren und beraten

Speyer. Die Diagnose Krebs ist für die meisten Menschen ein schwerer Schock. In Corona-Zeiten kommt nun noch die Angst hinzu, dass die medizinische Versorgung nicht so gut sein könnte, wie sie es in normalen Zeiten in Deutschland ist. In dieser Situation brauchen die Betroffenen starke Partner an ihrer Seite. Zu diesen zählt Deutschlands größte und älteste Krebs-Selbsthilfe-Organisation, die Frauenselbsthilfe Krebs (FSH), die auch in Speyer mit zwei Gruppen aktiv ist. „Die FSH hat ihre...

Lokales
"Gemeinsam sind wir stärker!"
2 Bilder

Frauenselbsthilfe Krebs Ludwigshafen in (Wohnungs-)Not
„Gemeinsam sind wir stärker“

Von Charlotte Basaric-Steinhübl Ludwigshafen.Wer die Diagnose Krebs erhält, dessen bisheriges Leben wird oft auf den Kopf gestellt. Seit nunmehr 42 Jahren steht die FSH - Frauenselbsthilfe Krebs, Gruppe Ludwigshafen, mit persönlichen Kontakten an der Seite erkrankter Frauen. Seit 28 Jahren leitet Aicha Hamoud-Gogollok die Ludwigshafener Gruppe der FSH. Die Corona-Krise stellt sie und ihr Team, dem unter anderem ihre Stellvertreterin Elke Kopp, Kassenwartin Hengameh Kracht und andere angehören,...

Ratgeber

donnerstags von 19.00 bis 20.00, Fasanenstr. 1
Notfall Meeting AL-Anon

AL-Anon, Hilfe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern Die Al-Anon-Familiengruppen sind eine Selbsthilfegruppe die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen zu helfen, die unter dem Trinken eines Angehörigen oder Freundes leiden. Unsere üblichen Treffen, mussten wir wegen der Corona-VO leider schließen. Da wir jedoch sicher sind, dass Hilfe jetzt nötiger ist als vorher haben wir uns für einen neuen Weg entschieden. In Rücksprache mit der Polizeibehörde der Stadt Karlsruhe, dürfen wir in...

Lokales

Für Stomaträger, Darmkrebserkrankte und Angehörige
ILCO-Gruppentreffen entfallen

Pirmasens. Die ILCO-Gruppentreffen im Städtischen Krankenhaus Pirmasens für Stomaträger, Darmkrebserkrankte und deren Angehörige entfallen vorerst. Die Selbsthilfe findet jedoch weiterhin telefonisch und online statt. Stomaträger sind Menschen mit künstlichem Darmausgang oder künstlicher Harnableitung. Für Betroffene, die Hilfe brauchen ist Erik Göller unter der Telefonnummer: 01525 2772626 und der E-Mail-Adresse: eg.ilco-ps@gmx.de erreichbar. Auf der Webseite www.ilco.de gibt es weitere...

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Beratung
Alkoholismus
  • 18. Mai 2021 um 20:00
  • Klosterstraße 13
  • Germersheim

Anonyme Alkoholiker Germersheim

Germersheim. Die Selbsthilfegruppeder Anonymen Alkoholiker Germersheim veranstaltet jeden Dienstag von  20 bis 22 Uhr ein Meeting in der Katholischen Pfarrei, St. Jakobus, Klosterstraße 13 in Germersheim. Info-Tel. 0621/19295

Vereine & Verbände
3 Bilder
  • 21. Mai 2021 um 18:00
  • Mehrgenerationenhaus
  • Ramstein-Miesenbach

Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe "Lebensqualität für Asperger - Raum Kusel und Umgebung - Elterngruppe"

Am 21. Mai 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr findet im Mehrgenerationenhaus Ramstein-Miesenbach das Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe "Lebensqualität für Asperger- Raum Kusel und Umgebung - Elterngruppe" statt. Asperger-Autismus ist eine erblich bedingte Gehirnvernetzungsform, welche sich meist schon in jungen Jahren durch Auffälligkeiten im Sozialverhalten, der Wahrnehmung, der Kommunikation und der Flexibilität bemerkbar macht. Viele Betroffenen verfügen über außergewöhnliches Fachwissen in...

Senioren
Senioren
  • 7. Juni 2021 um 15:00
  • Altenzentrum St. Elisabeth Caritasverband Speyer
  • Germersheim

Demenz-Selbsthilfegruppe

Germersheim. Die Selbsthilfegruppe für Angehörige von an Alzheimer oder Demenz erkrankten Menschen trifft sich jeden ersten Montag im Monat, von 15 bis 16.30 Uhr, im Souterrain des Caritas-Altenzentrums St. Elisabeth, Reduiststraße 1, Germersheim Ansprechpartnerin Ulrike Lutz, Tel. 06232/6837337

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.