Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

Lokales
19 Bilder

In/um Kaiserslautern: NATÜRLICH-AKTIV für DemenzBetroffene in den ANFANGSPHASEN und für ihre Angehörigen in der HÄUSLICHEN Pflege
LAUFTREFFs und SELBSTWIRKSAMKEIT

Für die ca.  1 Million DemenzBetroffenen (von den 1,7 Millionen in der BRD), die  in der HÄUSLICHEN Pflege leben, brauchen wir neue Achtsamkeit, modernste wissenschaftliche Informationen und gezielte Unterstützung. Denn diese 1 Million steht ja nicht allein, sondern mittangiert sind natürlich ihre Familien, z.B. ein Ehepartner, 2 Kinder, 2 Schwiegerkinder, 2 Enkel ...(hier schon Faktor  7 !!) - also   leicht weitere 7 Millionen engere FamilienMitglieder, die davon profitieren, wenn die Wege...

Lokales
Im Online-Kurs bereiten die Malteser Interessierte auf ihr Ehrenamt in der Demenzbegleitung vor.

Malteser Hilfsdienst
Online-Kurs für ehrenamtliche Demenzbegleiter

Die Malteser in Speyer suchen neue Ehrenamtliche zur Verstärkung ihrer Demenzhilfe. Am Freitag, 5. März 2021 startet der Vorbereitungskurs für künftige Helfer als Online-Kurs. Einige Plätze sind noch frei und Anmeldungen möglich. Die Malteser Demenzbegleiter betreuen betroffene Senioren und entlasten damit pflegende Angehörige, die in Corona-Zeiten vor besonderen Herausforderungen stehen.Die Betreuung findet normalerweise stundenweise und ganz individuell im häuslichen Umfeld des Erkrankten,...

Lokales
Das Autorisierte Zentrum für Validation der Diakonissen Speyer bietet Angehörigen von Menschen mit Demenz online ein Validationsseminar an.

Für Angehörige von Demenzkranken
Online-Seminar in Sachen Wertschätzung

Speyer. Das Autorisierte Zentrum für Validation der Diakonissen Speyer bietet Angehörigen von Menschen mit Demenz in Zusammenarbeit mit der Krankenkasse Barmer ab 8. Februar  online ein Validationsseminar mit vier Modulen an. Hedwig Neu, zertifizierte Validationsausbilderin, führt in die von der amerikanischen Gerontologin Naomi Feil begründete Kommunikationsform ein. Bei Rollenspielen und Übungen trainieren die Teilnehmer die praktische Umsetzung. Validation ist eine Form des Umgangs mit...

Blaulicht
Eine Seniorin hat sich in Otterberg im Auto eingeschlossen

Seniorin aus Auto befreit
Demente 89-Jährige sperrt sich aus Versehen ein

Otterberg. Eine Seniorin musste am Sonntagabend aus einem Auto befreit werden. Die 89-Jährige war Mitfahrerin im Pkw einer Angehörigen. Als die Tochter anhielt und um den Wagen ging, um ihrer Mutter beim Aussteigen zu helfen, schloss sich die an Demenz erkrankte Frau im Fahrzeug ein. Sie zog den Zündschlüssel ab, und der Schlüssel landete im Fußraum des Wagens. Dort lag er unerreichbar im Auto. Erst mit der Hilfe eines Schlüsseldienstes, gelang es die 89-Jährige aus dem Fahrzeug zu befreien....

Lokales
Symbolfoto.

Live-online-Seminar
Für Angehörige von Menschen mit Demenzerkrankung

Pirmasens. Die Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz veranstaltet eine Live-online-Schulung unter dem Titel „Hilfe beim Helfen“ für Angehörige und Interessierte von Menschen mit Demenz in Zusammenarbeit mit der Barmer und der Deutschen Alzheimer Gesellschaft  Die Teilnahme ist kostenlos. Der Kurs vermittelt betroffenen Angehörigen und ehrenamtlich Interessierten die alltägliche Lebensgestaltung, den Umgang mit der Krankheit, Hilfen im Alltag, Kommunikation und Recht und Betreuung. Der Kurs...

Blaulicht
Symbolfoto

Mann von Bahngleisen gerettet
In letzter Sekunde

Otterbach. Vermutlich gerade noch rechtzeitig hat ein Spaziergänger am Sonntag einen 78-Jährigen von Bahngleisen entlang der Oberen Lauterstraße gezogen und ihm damit das Leben gerettet. Obwohl der 19-Jährige den Senior mehrfach vor einem herannahenden Zug warnte, machte der 78-Jährige keine Anstalten, aus dem Gleisbett zu gehen. Der Mann wirkte verwirrt. Der 19-Jährige eilte zu ihm. Er führte den Senior aus dem Gefahrenbereich, dann informierte er die Polizei. Wie sich herausstellte leidet der...

Ratgeber
Symbilbild Ginkgo-Blatt

Alzheimer: Kostenlose Schulung für pflegende Angehörige
„Hilfe beim Helfen“

Ludwigshafen. Die Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz veranstaltet eine Live-Chat-Schulung für pflegende Angehörige und Interessierte von Menschen mit Demenz in Zusammenarbeit mit der Barmer und der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. „Hilfe beim Helfen“ ist eine 7-teilige Online-Schulung mit anschließenden Live-Chat zum jeweiligen Thema. Der Kurs vermittelt betroffenen Angehörigen und ehrenamtlich Interessierte die alltägliche Lebensgestaltung, den Umgang mit der Krankheit, Hilfen im...

Ratgeber
Symbolfoto Demenz.

Online-Schulung zum Thema Demenz mit Live-Chat
„Hilfe beim Helfen“

Demenz. Die Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. veranstaltet eine Live-Chat-Schulung für pflegende Angehörige und Interessierte von Menschen mit Demenz in Zusammenarbeit mit der Barmer und der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Der Kurs findet dienstags und donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr online statt. Der Kurs vermittelt betroffenen Angehörigen und ehrenamtlich Interessierte die alltägliche Lebensgestaltung, den Umgang mit der Krankheit, Hilfen im Alltag, Kommunikation und Recht...

Lokales
Angehörige lernen im Malteser-Kurs zum Beispiel wie sie gemeinsamen Aktivitäten mit demenziell veränderten Familienmitgliedern gestalten können. 

Hinweis: Das Foto entstand im Vorfeld der Corona-Pandemie.

Kostenloser Malteser-Kurs
Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz

„Mein Vater hat Demenz!“ - eine beängstigende Diagnose, die immer mehr Familien vor große Herausforderung stellt. Aktuell leiden 1,7 Millionen Menschen in Deutschland an einer Form der Demenz. Dreiviertel aller Betroffenen werden von der eigenen Familie zu Hause betreut. Die Malteser wissen um die Bedürfnisse der pflegenden Familien und bieten daher in Kooperation mit der Krankenkasse DAK seit mehreren Jahren eine kostenlose Schulung speziell für Angehörige von Menschen mit Demenz an. An zwei...

Ratgeber
Julian Zur, Facharzt für Neurologie.

„Demenzen - Vorbeugung und Therapie“
Gesundheitsgespräch

Bad Bergzabern. Das nächste Gesundheitsgespräch im Jahr 2020 findet am Montag, 12. Oktober, um 19 Uhr, wie gewohnt im Haus des Gastes statt. Referent ist Julian Zur, Facharzt für Neurologie und Leitender Oberarzt in der Edith-Stein-Fachklinik. Das Thema an diesem Abend wird sein: „Demenzen - Vorbeugung und Therapie“ Infolge der alternden Gesellschaft ein heute schon - und in der Zukunft noch relevanteres Thema. Es werden die wichtigsten Ursachen, Symptome, diagnostischen Schritte, Therapien und...

Ratgeber
Wichtig ist es, geistige Fitness lange zu erhalten.

Themenabend in der Kaiserberghalle in Göcklingen
„Bewegung in Kopf und Seele“

Klingenmünster. Beweglich bleiben, das ist im Alter nicht nur eine Frage körperlicher Mobilität. Denn Alter ist ein wichtiger Risikofaktor, eine Demenz zu entwickeln. Die Bevölkerung ist in der glücklichen Lage, immer älter zu werden – gerade deshalb heißt es, geistige Fitness lange zu erhalten. Das Pfalzklinikum sucht gemeinsam mit der Klinikseelsorge des Pfalzklinikums, der Gemeinde Göcklingen sowie dem katholischen und dem evangelischen Pfarramt Göcklingen eine positive Sichtweise auf das...

Lokales
Symbolfoto.

Kursbeginn im Oktober
Verwandte mit Demenz begleiten

Böhl-Iggelheim. Mit demenziell erkrankten Menschen zu reden ist keine einfache Sache. Erschwert wird dies noch, wenn es sich dabei um die eigene Mutter oder dem Ehepartner handelt. Doch Kommunikation und den Umgang mit Demenz kann man erlernen. Das „Autorisiertes Zentrum für Validation® nach Naomi Feil im Bürgerspital Wachenheim“ bietet einen Kurs in Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt Böhl-Iggelheim an. Der Kurs findet an vier Abenden statt und gibt unter anderen Antworten auf Fragen, wie...

Ratgeber
Christiane Rathgeb und Dr. Judith Schoch (v.l.)

Welt-Alzheimertag 2020
Demenz – wir müssen reden!

In Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz, davon sind zwei Drittel an der Alzheimer-Demenz erkrankt. Etwa 200.000 Menschen mit Demenz leben in Baden-Württemberg. Der Welt-Alzheimertag am 21. September und die Demenzwoche vom 21. bis 27. September sollen weltweit auf die Erkrankung und die Folgen für die Betroffenen und Angehörigen aufmerksam machen. Christiane Rathgeb, Fachtherapeutin für Hirn-Funktionstraining, und Dr. Judith Schoch, Gerontologin - beide vom Caritasverband...

Lokales
Die Diakonie-Sozialstation will mit einem kleinen Geschenk die Angehörigen dazu ermuntern, einen Augenblick innezuhalten, um neue Kraft zu schöpfen.

Diakonie-Sozialstation Mannheim
Geschenkaktion für Angehörige von Menschen mit Demenz

Mannheim. Weltweit sind mehr als 50 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, in Deutschland gibt es rund 1,6 Millionen Demenzkranke. Seit 1994 finden jedes Jahr am 21. September in aller Welt viele Aktionen statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. In der Mannheimer Diakonie-Sozialstation gibt es eine Betreuungsgruppe, die sich einmal in der Woche in der Sozialstation getroffen hat. Leider musste wegen Corona...

Lokales

Stammtisch für Angehörige von Menschen mit Demenz
Wichtiger Austausch

Dahn. Der nächste Stammtisch für Angehörige von Menschen mit Demenz findet am Montag, 28. September, 15 Uhr, in der Tagesstätte für Senioren in Dahn, Schillerstraße 17a, statt. Die Gruppe findet unter Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt, die im Rahmen der Corona-Pandemie erforderlich sind und dem im Pfalzklinikum angewandten Hygienekonzept und einer Empfehlung von KISS Pfalz zum Treffen von Selbsthilfegruppe entsprechen. Angehörige von Menschen mit Demenz beschäftigen sich mit vielfältigen...

Lokales
Im Rahmen der Aktion „Jetzt Herz zeigen!“ der dm-Sozialinitiative HelferHerzen sind die Malteser Junior-Demenzbegleiter dieses Jahr Spendenpartner von dm-drogerie markt in Speyer.

dm-Spendenaktion & Deutscher Engagement-Preis
Junior-Demenzbegleiter im Fokus

Gleich zwei Highlights bringt der September für die Malteser Junior-Demenzbegleiter mit sich. Am Montag, den 28. September gehen im Rahmen der Aktion „Jetzt Herz zeigen!“ der dm-Sozialinitiative HelferHerzen jeweils fünf Prozent des Tagesumsatzes der drei dm-Märkte in Speyer an das innovative Projekt. Außerdem können die Jugendlichen als Preisträger des Brückenpreises 2019 in einem Online-Voting den Publikumspreis des Deutschen Engagement Preis gewinnen. Generationen gemeinsam aktiv „Wir freuen...

Ratgeber
Referentin Sylvia Kern und Quartiersmanagerin Cornelia Burchardt.
2 Bilder

Walter W. wird wunderlich – Veranstaltung zum Welt– Alzheimer Tag

Im Rahmen des Quartiersmanagements war Sylvia Kern zu Gast in Kronau. Die zweite Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und ehemals langjährige Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg ging auf berührende Weise der Frage nach, wie ein Leben mit der Diagnose Demenz gelingen kann. Die Lesung zum Welt-Alzheimertag wurde vom Caritasverband Bruchsal e.V. und der Gemeinde Kronau im Rahmen des Quartiersmanagements angeboten. Dabei wurden die Corona-Regeln vorbildlich...

Lokales

Ökumenische Diakoniestation Pfinztal
Welt-Alzheimertag

Demenz-wir müssen reden! Unter diesem Motto steht der diesjährige Welt-Alzheimertag am Montag den 21.09.20. Er wurde 1994 ins Leben gerufen, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. Mittlerweile sind 50 Millionen Menschen weltweit von einer Demenzerkrankung betroffen. Anlässlich dieses Tages ist die Ökumenische Diakoniestation mit einem Infostand auf dem Parkplatz vom Pistons Edeka in Pfinztal-Berghausen von 9:00Uhr-14:00Uhr...

Lokales
Der Gottesdienst der Malteser ist speziell auf die Bedürfnisse demenziell veränderter Menschen zugeschnitten.

Malteser nehmen beliebtes Angebot wieder auf
Ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Am Freitag, den 18. September um 11 Uhr bieten die Malteser nach einer längeren Corona-Pause wieder einen ökumenischen Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen an. Dieser findet im großen Saal des Bistumshaus Klosterstr. 6 in Kaiserslautern statt. Die Veranstaltung der Malteser Kaiserslautern in Kooperation mit der Katholische Pfarrei Heiliger Martin und der evangelischen Klinikseelsorge, ist speziell auf die Bedürfnisse demenziell veränderter Menschen ausgerichtet. Im...

Lokales

„Demenz und Kultur“
Viele Aktionen zum Welt-Alzheimertag 2020

Kaiserslautern. Auch dieses Jahr veranstaltet das Netzwerk Demenz Stadt und Landkreis Kaiserslautern unter der Überschrift „Demenz und Kultur“ rund um den Welt-Alzheimertag die Aktionstage Demenz. Denn auch für Demenzerkrankte gilt: Kultur ist inspirierend und bereichert unser Leben. Aber gerade Betroffene leiden unter der aktuellen Situation der Corona Pandemie. Demenzielle Erkrankungen gehören zu den häufigsten und folgenreichsten psychischen Erkrankungen im Alter. Um auf die Situation der...

Lokales

SKFM SÜW und SKFM Landau laden ein
Vortragsreihe "Im Alter gut beraten"

Die Betreuungsvereine SKFM (Sozialdienst katholischer Frauen und Männer) für den Landkreis Südliche Weinstraße e.V. und SKFM für die Stadt Landau e.V. laden zur Vortragsreihe ins Schönstattzentrum Marienpfalz in Herxheim ein. Im Alter können mehrere Fragen auftauchen. Wer kümmert sich um mich und meine Angelegenheiten, wenn ich es selbst nicht mehr kann? Wer hilft mir und berät mich, wenn ich Unterstützung im Haushalt oder bei der Pflege benötige? Und wie ist das finanzielle geregelt, wenn...

Lokales

Veranstaltung im Rahmen des Welt-Alzheimertages
Walter W. wird wunderlich – Lesung, Vortrag und Gespräch mit Sylvia Kern von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Save the Date - Donnerstag, den 10. September 2020 von 18 Uhr bis 20 Uhr in Kronau. Eine gemeinsame Veranstaltung des Caritasverbandes Bruchsal e.V. und der Gemeinde Kronau im Rahmen des Welt – Alzheimertages 2020. Dieser steht unter dem Motto „Demenz wir müssen reden!“ Immer noch glauben zu viele Menschen, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns sei. Trotz einer steigenden Zahl von Menschen mit Demenz fehlt es in Deutschland an ausreichenden Unterstützungskonzepten für sie und ihre Familien....

Ratgeber

Hilfsmittel für Angehörige bei Immobilität und Demenz
„Apps, Blogs und Co“

Ludwigshafen. Gerade in dieser Zeiten von Kontaktminderung besteht die Frage wohl dringlicher den je: In wieweit können Internet, Apps und Technik den Angehörigen oder Betroffenen bei Immobilität und Demenz weiter helfen? Wie können trotz Einschränkungen Kontakte aufrecht erhalten oder das Leben zu Hause sicherer und einfacher gestaltet werden? Gibt es Geräte, welche einen Sturz, fehlende Bewegung und ein Verlassen der Wohnung melden und somit bei Demenz eine Hilfe und Ortung erlauben? Zahlt so...

Ratgeber

Rathausgespräch in Speyer
Pflegenden Angehörigen eine Stimme geben

Speyer. „Pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz eine Stimme geben“ – unter diesem Motto laden die Stadt Speyer und das Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg am Mittwoch, 2. September, um 16 Uhr zum „Rathausgespräch“ in den Historischen Ratssaal der Stadt Speyer ein. „Mit der Veranstaltung wollen wir Menschen zusammenbringen, die sich über Pflege und Demenz austauschen möchten. Es soll ausgelotet werden, welche Hilfsangebote und Unterstützungsleistungen insbesondere die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.