Rassismus

Beiträge zum Thema Rassismus

Lokales
SV-Lehrer Jochen Hilsch, Regionalkoordinatorin Annette Tinschert, stellvertretende Schulleiterin Julia Gregov und Schülersprecherin Aileen Fehrentz bei der Übergabe der Aufnahmeurkunde (von links)
3 Bilder

Realschule plus in Queidersbach im Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ aufgenommen
Schülerinnen und Schüler setzen wichtiges Zeichen für Toleranz und Respekt

Von Frank Schäfer Queidersbach. Ein wichtiges Zeichen für Toleranz, Respekt und Solidarität setzten die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus in Queidersbach. Als 170. Schule in Rheinland-Pfalz wurde die Schule am 9. Juli im Rahmen einer Feierstunde in der Schulturnhalle in das Projekt “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aufgenommen. Die Patenschaft übernimmt der 1. FC Kaiserslautern. Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Julia Gregov erinnerte...

Lokales
Die Schablonen-Graffiti verweisen auf den Gedenktag am 12. Juni und lösen sich bei Regen wieder auf
2 Bilder

Anne Frank Tag am 12. Juni
Rundgang durchs "digitale Hinterzimmer"

Speyer. Am Samstag, 12. Juni, findet der bundesweite „Anne Frank Tag“ anlässlich des Geburtstages von Anne Frank statt. Seit dem 12. Juni 2017 begehen Schulen in ganz Deutschland unter der Schirmherrschaft des Anne-Frank-Zentrums in Berlin den Aktionstag zum Gedenken des jüdischen Mädchens, das dem Holocaust zum Opfer fiel. Auch die Siedlungsschule Realschule Plus beteiligt sich in Kooperation mit der Stadt Speyer im Rahmen der Auszeichnung „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ am...

Lokales
5 Bilder

Demokratietage bieten buntes Veranstaltungsprogramm
#2021HAMBACH1832

Neustadt. Am 189. Jahrestag des Hambacher Festes von 1832 starteten die Demokratietage #2021HAMBACH1832 mit einer außergewöhnlichen Fotoausstellung in der Innenstadt von Neustadt. Die Fotografin Sara Sun Hee Martischius präsentiert in einer „Straßengalerie“ in den Schaufenstern von rund 20 Einzelhandelsgeschäften ihre Fotos zu „Mein Leben – Dein Rassismus. Alltagsrassismus in Wort und Bild“. Ulrich Riehm, Mitglied im Freundeskreis Hambacher Fest von 1832 und Sprecher der Initiativgruppe...

Sport
Sven Wolf, Vizepräsident des "Badischen Fußballverbandes"

Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie
"Muss auf breite Akzeptanz in der Gesellschaft hingearbeitet werden"

Karlsruhe. Am 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Zu diesem Anlass haben wir nachgefragt bei Sven Wolf, dem Vizepräsidenten des "Badischen Fußballverbandes" (bfv), seit 2013 eine von zwei Ansprechpersonen im "bfv" für das Thema „Sexuelle Vielfalt“. Das Thema sexuelle Vielfalt hat in den letzten Wochen ja richtig Fahrt aufgenommen? Sven Wolf: Es freut mich wirklich sehr, dass zwei reichweitenstarke und bekannte Medien wie "11Freunde" und "Kicker" mit...

Lokales
Mit dieser Collage und einem dazu passenden Statement sprechen sich Mitarbeiter der Jugendförderung und der Schulsozialarbeit auf Instagram gegen Rassismus aus

#zusammengegenrassismus
Statement und Collage auf Instagram

Speyer. Unter dem Hashtag #zusammengegenrassismus haben sich die Mitarbeiter der Speyerer Jugenförderung und die Schulsozialarbeiter auf Instagram mit einer Foto-Collage gegen Rassismus positioniert.  Das Statement im Wortlaut: „Wir, die Jugendförderung Speyer und die Schulsozialarbeiter*innen stehen als Vorbilder für Vielfalt, Freiheit und Gleichberechtigung. Unsere Solidarität gilt den Menschen, die von Rassismus betroffen sind, ihre Stimme dagegen erheben und sich für Gerechtigkeit und...

Lokales
Foto: Melk Hagelslag/Pixabay

Am Mittwoch, 24. März, von 17 bis 20 Uhr
Online-Workshop Rassismus

Kusel. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus lädt die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Kusel alle Interessierten zur Teilnahme an diesem Online-Workshop ein. Rassismus prägt als koloniales Erbe unsere Gesellschaft bis heute. Dabei ist Rassismus nicht misszuverstehen, als ein Problem am rechten Rand oder als individuelles Vorurteil einzelner. Rassismus verteilt lokal wie globalgesellschaftliche Zugänge und Ressourcen ungleich und schafft Privilegien für weiße Menschen zu...

Lokales
gegen Rassismus

Internationale Woche gegen Rassismus
Solidarität. Grenzenlos.

Landkreis Germersheim. Die Internationalen Wochen gegen Rassismus finden in diesem Jahr von 15. bis 28. März unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ statt. Im Kreishaus in Germersheim laufen die Fäden zu den Themen Integration, Rassismus oder Interkultur bei der Leitstelle Integration zusammen. Und die hat in Zeiten von Corona keinen leichten Stand, wie Sozialdezernent Christoph Buttweiler zu berichten weiß: „Über 100 Seiten Informationen zum Übersetzen und Einspielen für unsere Integreat...

Lokales
2 Bilder

„Anti-Rassismus-Woche“ in Waghäusel:
Gibt es keine Hemmschwelle mehr?

Waghäusel. Auch die Stadt Waghäusel beteiligt sich an den „Internationalen Tagen gegen Rassismus 2021.“ Zu den tatkräftigen Unterstützern dieser Aktion gehört der 2009 gegründete „Verein für Dialog, Integration und Freundschaft“ (DIF). Bereits 1966 haben die Vereinten Nationen den 21. März zum „Internationalen Tag zur Überwindung von rassistischer Diskriminierung“ erklärt. DIF mit dabei Aus Waghäusel heißt es: „Die Große Kreisstadt Waghäusel möchte ein Zeichen gegen Rassismus und für mehr...

Lokales
Die Erzählung „Schalom Martin“ beleuchtet unter anderem den historischen und gegenwärtigen Antisemitismus und damit eine der schlimmsten Formen des Rassismus.  Foto: Landgraf

Virtuelle Lesung mit Michael Landgraf zum Tag des Rassimus
Gegen Rassimus!

Neustadt. Jährlich wird im Rahmen des Internationalen Tags gegen Rassismus am 21. März an Opfer von Anfeindung und Gewalt gedacht. Mit einer virtuellen Lesung aus seinem Buch „Schalom Martin“ ist 2021 der Neustadter Dozent und Schriftsteller Michael Landgraf mit in diese Aktionen eingebunden. Veranstalter ist die Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Pfalz (AWO). David Emling, der für die AWO-Pfalz mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße die Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage betreut, hat...

Lokales

„Massaker von Sharpeville“ von 1960 gab den Anstoß
Internationaler Tag des Rassismus

Tag gegen Rassismus. Seit 1994 findet um den 21. März, der Internationale Tag gegen Rassismus, statt. Hintergrund ist eine Demonstration , die als „Massaker von Sharpeville“ in die Geschichte eingegangen ist. Am 21. März 1960 demonstrierten rund 20.000 Menschen im südafrikanischen Stadt Sharpeville nahe Johannesburg friedlich gegen die diskriminierenden Passgesetze. Die Polizei erschoss bei den Protesten 69 Demonstrierende, mindestens 180 wurden verletzt. Sechs Jahre später rief die...

Lokales
Wo Integration gelebt wird, ist für Rassismus kein Platz.

Landauer Wochen gegen Rassismus ab 15. März:
Gegen Alltagsrassismus

Landau. Ausfallen lassen? Geht gar nicht! Angesichts der Coronakrise können aber auch die Landauer Wochen gegen Rassismus nicht in gewohnter Weise stattfinden. Da die Pandemie aufgezeigt hat, wie schnell Fehlinformation, mangelnde Aufklärung, Angst, Hass und auch Neid durch gezielte Instrumentalisierung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen (Alltags-)Rassismus und Antisemitismus vorantreiben und zu Übergriffen und gesundheitlicher Gefährdung der Mitmenschen führen, ist es um so mehr geboten,...

Sport
Der FCK positioniert sich gegen Rassismus

Nein zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
Der FCK bezieht Stellung

FCK. Im Vorfeld des Heimspiels gegen Türkgücü München kam es rund um das Fritz-Walter-Stadion zu rassistischen und ausländerfeindlichen Vorfällen. Der 1. FC Kaiserslautern bezieht dazu in einem offenen Brief Stellung: Liebe FCK-Fans, heute müssen wir uns leider erneut sehr deutlich zu einem wichtigen Thema zu Wort melden. Im Vorfeld unseres heutigen Heimspiels gegen Türkgücü München hat sich die rechtsextreme und offen rassistische Partei „Der III. Weg“ in einer Stellungnahme geäußert und...

Lokales

Rettungsschild Rassismus
Rassistischer Aufkleber auf einem Rettungsschild

Heute mussten wir leider feststellen, dass an einem unserer Waldrettungsschilder ein rassistischer Aufkleber angebracht wurde. Die Rettungsschilder wurden letztes Jahr teilweise erneuert, unter anderem mit ihren Spendengeldern. Ebenfalls werden auf dem Schild durch diesen Aufkleber wichtige Informationen verdeckt. Nicht nur deswegen ist es besonders traurig, dass unser Rettungsschild mit so etwas beschmutzt wird. Der Aufkleber wird von uns im Laufe der nächsten Woche entfernt....

Lokales
Drei Aktivitäten, die unter anderem mit Schüler*innen von DTI-Partnerschulen realisiert werden sollen, stehen in dieser Spielzeit im Vordergrund

SV Waldhof Mannheim und DTI
„LICHT-AN-Aktionen“ für Vielfalt und gegen Rassismus

Mannheim. Ab sofort koordinieren der SV Waldhof Mannheim und das Deutsch-Türkische Institut für Arbeit und Bildung e.V. (DTI) ihr zivilgesellschaftliches Engagement mit „LICHT-AN-Aktionen“ für Vielfalt in der Demokratie und gegen Rassismus, Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und Antiziganismus, heißt es in einer Pressemitteilung. Der SVW und das DTI wollen zukünftig an einem Strang ziehen und haben eine nachhaltige Zusammenarbeit vereinbart, die sich aktuell auf Aktivitäten konzentriert,...

Lokales
Die Mitglieder des Arbeitskreis „Antirassismus und Diversität“: Katrin Maino, Dr. Alois Moos, Dr. Patrick Asomugha, Martina Gemmar, Schwester M. Karola Drozdz und Ingo Faus (von links). Nicht abgebildet sind: Miriam Engel, Zahra Hassanpour, Monika Kreiner und Christian Lee.

Antirassismus und Diversität
Bistum Speyer startet neuen Arbeitskreis

Speyer. Das Bistum Speyer engagiert sich verstärkt im Kampf gegen Rassismus und Ausgrenzung. Mit der Gründung eines Arbeitskreises „Antirassismus und Diversität“ will das Bistum ein klares Signal gegen Diskriminierung aufgrund von ethnischer oder kultureller Zugehörigkeit, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, Religion oder sozialer Stellung setzen. „Im Zentrum der christlichen Botschaft steht die bedingungslose Liebe Gottes zu allen Menschen. Als Christen müssen wir besonders...

Lokales
2 Bilder

Rassismus in der Gesellschaft
Online Podiumsdiskussion

Frankenthal. Sehr geehrte Damen und Herren, weltweit erstarken sowohl rechtspopulistische als auch extremistische Gedanken. Sowohl im Westen als auch im Osten herrscht ein gegenseitiger Hass auf die andere Seite. Viele Menschen fühlen sich dadurch verunsichert und bedroht in ihrer eigenen Freiheit. Statt Dialoge und Kommunikation, gibt es Ausgrenzungen, Hass und leider auch Gewalt. Es wirkt wie eine neue Ära des Rassismus. Diesem tragischen Trend möchten wir, die Ahmadiyya Muslim Jamaat mit...

Lokales

Antiziganismus – Ein Spannungsfeld zwischen Vorurteil und Wirklichkeit

Daniel Strauß, seit 1995 Vorsitzender des Landesverband Deutscher Sinti und Roma Baden- Württemberg, war am  10. Oktober bei der Premiere des Kurzfilms „Zigeuner-Boxer“, von Annette Dorothea Weber, mit anschließender Antiziganismus-Diskussion zu Gast. Er diskutierte mit Elisabeta Jonuz von der Hochschule Hannover unter anderem über die historische Kontinuität des Antiziganismus. Die Veranstaltung wurde vom COMMUNITYartCENTERmannheim in Zusammenarbeit mit RomnoKher und dem Verband Deutscher...

Lokales
„Kein Platz für rechte Parolen, so lautete das Fazit der Gegen-Kundgebung auf dem Koch’schen Markt  Foto: Horst Cloß

Kusel distanzierte sich von Rassismus
Für Demokratie und gegen Fremdenhass

Von Horst Cloß Kusel. „Die Rechte“ hatte für letzten Donnerstag eine Kundgebung auf dem Marktplatz angekündigt, dann aber kurzfristig abgesagt. Die Gründe dürften egal sein. Andere Gruppierungen, die gegensätzliche Meinungen vertreten, ließen sich davon aber nicht beirren und führten ihre Veranstaltung auf dem Koch’schen Markt durch. Auch die protestantische Kirchengemeinde hatte zum Friedensgebet eingeladen. Hier versammelten sich knapp über 100 überwiegend jüngere Menschen, sie machten bei...

Lokales

„ID-WithoutColors“ - ein Film über Rassismus und falsch verstandene Staatsgewalt

Der Tod von George Floyd durch rassistische Polizeigewalt in den USA und die darauffolgenden weltweiten Proteste der „Black Lives Matter“-Bewegung haben auch in Deutschland - wie in Berlin - die Debatte um Racial Profiling in den Polizeibehörden neu entfacht. Berlin gilt in Europa als internationale und multikulturelle Metropole. Der Hauptstadt eilt der Ruf eines toleranten, künstlerischen und von kultureller Diversität geprägten Zentrums voraus. Die alltägliche Realität ist jedoch...

Lokales
Symbolfoto

Foto-Aktionstag in Ludwigshafen
„Zähne zeigen gegen Rassismus“

Ludwigshafen. Vor dem Hintergrund der weltweiten Proteste gegen Rassismus wird die Freireligiöse Frauengruppe mit ihrer Fotoaktion „Zähne zeigen gegen Rassismus“ ein sichtbares Zeichen gegen Diskriminierung jeglicher Art setzen und lädt Menschen aller Geschlechter ein, mit dem eigenen Bild Rassismus und Ausgrenzung eine Absage zu erteilen. Die Freireligiöse Frauengruppe verwandelt hierzu am Donnerstag, den 17. September den Johannes-Ronge-Saal in der Wörthstr. 6a in Ludwigshafen in ein...

Lokales
Pfarrer Udo Stenz

Wechsel nach Queidersbach
Neuer Pfarrer soll der Pfarrei "inneren Frieden" bringen

Speyer. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann überträgt Pfarrer Dr. Udo Stenz, der derzeit als leitender Pfarrer der Pfarrei Heilige Cäcilia in Ludwigshafen tätig ist, zum 1. Oktober die Leitung der Pfarrei Heiliger Franz von Assisi in Queidersbach. Udo Stenz (50) wurde im Jahr 2006 vom damaligen Bischof und heutigen Kardinal Kurt Koch in Rom zum Priester geweiht. Nach der Promotion und Kaplansjahren in Bad Bergzabern wechselte er im Jahr 2012 nach Ludwigshafen. Im Juni 2019 wurde er zum Prodekan...

Lokales

Alltagsrassismus in Deutschland
Ein Mensch als störendes Objekt

Heidelberg (hb). Seit sieben Jahren lebt Lisette Chokonthe Monthe in Deutschland, seit sechs Jahren studiert sie Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Sie hat viel Schönes erlebt in dieser Zeit, enge Freundschaften haben sich entwickelt. Doch die 25-Jährige hat an ihrem Gastland auch eine Schattenseite entdeckt: Alltagsrassismus. Immer mal wieder trifft sie auf Menschen, die ihr gegenüber negativ eingestellt sind, die sie ignorieren oder gar beleidigen. Und das nicht wegen einer...

Lokales
Symbolfoto
2 Bilder

Hinweise auf politischen Hintergrund
Vandalismus in Physiopraxis in Haßloch

Von Kim Rileit Haßloch. Nachdem das Wochenblatt vor drei Wochen über den Vandalismus in der Physiotherapie-Praxis in Haßloch berichtete (siehe unten), kamen nun mehr Details an die Öffentlichkeit. Der Inhaber, Serdar Özdüzenciler, beschreibt seine schwierige Lage in einem Brief, den er in der Zwischenzeit selbst öffentlich in den sozialen Medien geteilt hat und gibt Hinweise auf die Hintergründe der Tat. Die Wochenblatt-Redaktion hat mit dem Inhaber und einer Mitarbeiterin gesprochen. Was war...

Ausgehen & Genießen

Text der Zeit
Black lives better

BLACK LIVES BETTER - mein Text zu Floyd Wieder einmal bewies Amerika, wie schlecht die Polizei mit schwarzen und andersstämmigen umgeht. Ich höre nur noch Floyd. Er wurde wegen eines gefälschten 20 Dollar Scheines überprüft und zu Tode gefoltert. Leider weiß ich nichts über den Tatverlauf. Es waren drei Polizisten und keiner half Floyd. Ich selbst sehe da den Vergleich zu dem deutschen Polizisten, der angeblich lebensbedrohlich verletzt wurde und am nächsten Tag das Krankenhaus ohne schlimme...

  • 1
  • 2

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Theater & Musical
Licht an - gegen Rassismus! in Mannheim / Symbolbild
  • 2. Oktober 2021 um 19:30
  • MARCHIVUM Stadtarchiv Mannheim
  • Mannheim

Licht an - gegen Rassismus!

Mannheim. Die Veranstaltung zum Artikel 3 des Grundgesetzes ist eine Kooperationsveranstaltung des Deutsch-Türkischen Instituts und des Nationaltheaters Mannheim. Weitere Informationen: Nationaltheater

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.