psychisch Krank

Beiträge zum Thema psychisch Krank

Blaulicht
Polizeieinsatz in Mannheimer Neckarstadt / Symbolfoto

Polizeieinsatz in Mannheim-Neckarstadt
Mann verschanzt sich in Wohnung

Mannheim. Am Dienstagnachmittag, 6. April, kam es ab 15 Uhr zu einem Polizeieinsatz in der Mannheimer Neckarstadt. Dort hatte sich ein 43-jähriger in seiner Wohnung in der Carl-Benz-Straße verschanzt. Der offensichtlich psychisch verwirrte Mann drohte damit,  sich oder den eintreffenden Kräften der Polizei oder des Rettungsdienstes etwas antun zu wollen. Eine Kontaktaufnahme mit entsprechend geschulten Polizeibeamten kam nicht zustande. Spezialeinheit der Polizei in MannheimEine Spezialeinheit...

Blaulicht
Die Polizei hat in Schifferstadt die Straße vor ihrer Dienststelle abgesperrt, weil sie befürchten musste, ein psychisch Kranker habe einen Sprengsatz gebaut.

Polizei Schifferstadt sperrt ab
Selbst gebauter Gegenstand ähnelt Sprengsatz

Schifferstadt. Die Polizeiinspektion Schifferstadt musste am Montagmittag im Zeitraum von etwa 13.15 bis 15.05 Uhr den Waldspitzweg zwischen dem Kreisverkehr Salierstraße und der Zufahrt um Kaufland für jeglichen Verkehr, auch für Fußgänger und Radfahrer, sperren. Familienangehörige eines Mannes aus Schifferstadt, der an einer psychischen Krankheit leidet, haben einen von dem Mann selbst gebauten Gegenstand zur Dienststelle gebracht.  Dieser Gegenstand wies entfernte Ähnlichkeit mit einem...

Blaulicht
Symbolfoto

Ex-Lebensgefährte mit Messer bedroht
Beschuldigter von SEK-Kräften überwältigt

Kaiserslautern. Ein psychisch auffälliger, 42-jähriger Mann trat am Freitagabend kurz nach 21 Uhr zunächst an einer Gaststätte am Stiftsplatz in Erscheinung, indem er dort Gäste im Außenbereich ungebührlich ansprach und belästigte. Der Mann konnte durch die Polizei vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Später wurde die Person als Randalierer an einer anderen Gaststätte und schließlich vor einem Bekleidungsgeschäft in der Fußgängerzone gemeldet. Dort hatte der Mann Kunden und Mitarbeiter...

Ratgeber

Autismus
Autismus – Der Versuch, die Herkunft eines Wortes zu erklären

„Ich habe Autismus.“ Oft habe ich es als Betroffener erlebt und erlebe, dass viele Menschen bei diesem Begriff entweder das Gesicht verziehen, einen als verrückt abstempeln oder nachdenklich erscheinen, bevor sie fragen, was Autismus eigentlich ist. Dabei ist es faszinierend, das Wort an sich einmal genauer zu betrachten, weil sich aus seiner wortwörtlichen Bedeutung einiges herauslesen lässt. Trennt man nämlich nach Morphemen (die kleinste bedeutungstragende Einheit eines Sprachsystems),...

Blaulicht
Symbolfoto

Gegenstände vom Balkon geworfen
Fahrzeuge beschädigt

Video aus Facebook: Kaiserslautern. Am gestrigen Freitag, gegen 11.20 Uhr, teilten Zeugen der Kaiserslauterer Polizei mit, dass eine Frau Gegenstände auf die Straße werfen würde. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass eine 52-jährige Frau aus Kaiserslautern mehrere Töpfe, Blumenerde sowie Glasflaschen vom Balkon ihrer Wohnung in Richtung eines Parkplatzes geworfen hatte. Hierbei wurden drei geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die vermutlich psychisch angeschlagene Frau weigerte sich, ihre...

Lokales
Philipp Wenz (INOWIA), Lisa Herzel, Petra Müller (Fachstelle Sucht, Bruchsal), 
Sabine Weise (Psychiatrieerfahrene), Antoinette Schauer (Psychiatrieerfahrene) und Renata Niess (Wohlfahrtswerk Waghäusel) (von links nach rechts).

Gemeindepsychiatrisches Zentrum Bruchsal wächst stetig
Beitritt von neuen Mitgliedern

Bruchsal. Gute Neuigkeiten für Menschen mit psychischer Erkrankung: Dem Gemeindepsychiatrischen Zentrum Bruchsal (GPZ), einer Kooperation verschiedener Träger aus der Region Bruchsal, die unterschiedlichste Angebote für Menschen mit psychischer Erkrankung vorhalten, sind nun neue Mitglieder beigetreten. Dazu gehören die Fachstelle Sucht Bruchsal, das Wohlfahrtswerk Waghäusel, INOWIA – ambulant begleitetes Wohnen Kraichtal sowie Psychiatrieerfahrene. Mit der Erweiterung der Gruppe von...

Lokales
Die Mitglieder des Fördervereins.
2 Bilder

Satzung bereits vom Registergericht genehmigt und Gemeinnützigkeit anerkannt
Förderverein Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ hat viele Pläne

Haßloch. Der Förderverein Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ Haßloch-Neustadt, der sich am 9. Juli gegründet hat, hat viele Pläne. Neue Ideen sind von dem achtköpfigen Vorstandsgremium in der konstituierenden Vorstandssitzung am vergangenen Montag nur so „gesprudelt“. Zuvor konnte die Vorsitzende Karin Hurrle bereits die positive Nachricht überbringen, dass der Förderverein bereits am 19. Juli beim Registergericht Ludwigshafen eingetragen wurde. Auch das Finanzamt Neustadt habe die...

Lokales
Von links: Prof. Andres Meyer-Lindenberg, Direktor des ZI, Sandra Haas, Heimleiterin des St. Anna-Haus, und Dr. Roman Nitsch, Caritas-Vorstand.
3 Bilder

Caritas-Wohnheim St. Anna-Haus feiert Jubiläum
40 Jahre Hilfe für psychisch erkrankte Menschen

Mannheim. Seit 40 Jahren ist das St. Anna-Haus in Mannheim-Rheinau eine Heimat für Menschen, die psychisch erkrankt sind. Das hat das therapeutische Wohnheim des Caritasverbands Mannheim am 26. Juli mit einem Jubiläumsfest gefeiert. Bei einem Gottesdienst im Garten des Hauses erinnerte Pfarrer Theo Hipp an die Namensgeberin des Hauses, die Heilige Anna – „eine Frau, die das Leben anpackt“. Sie stehe dafür, einander aufmerksam zugewandt zu sein. Bei seiner anschließenden Begrüßung ging...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.