Netzwerkkonferenz „Kindeswohl und Kindergesundheit“ in Wörth
Schwerpunkt Kinder psychisch- und suchterkrankter Eltern

Netzwerkkonferenz in Wörth
  • Netzwerkkonferenz in Wörth
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim, Christian Matheis
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. Etwa 200 Akteure aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Gesundheitshilfe im Landkreis Germersheim nahmen in diesen Tagen an einer interdisziplinären Konferenz mit anschließender Fachtagung in der Festhalle in Wörth teil. Bei der Eröffnung machten Kinder- und Jugenddezernent Christoph Buttweiler sowie Denise Hartmann-Mohr, Leiterin des Jugendamtes im Kreis Germersheim, deutlich, dass sich die Lage in den Familien seit vielen Jahren verschlimmert hat. „Gerade das Thema ’Kinder psychisch- und suchterkrankter Elternteile’ spielt in vielen Situationen eine entscheidende Rolle und gewinnt daher auch für die Arbeit der Jugend- und Gesundheitshilfe immer mehr an Bedeutung“, so der Erste Kreisbeigeordnete Christoph Buttweiler in seiner Begrüßung.
Denise Hartmann-Mohr informierte im Rahme des Programmteils „Neues aus dem Jugendamt“ über die geplante Umsetzung der SGB VIII-Reform im Landkreis Germersheim und stellte im weiteren Verlauf der Eröffnung den neu ernannten Netzwerkkoordinator Frühe Hilfen, Kindeswohl und Kindergesundheit, Mirco Leingang, vor. Leingang moderiert gemeinsam mit Jugendhilfeplaner Jan Thüner die Veranstaltung.
Den inhaltlichen Auftakt setzte Elisabeth Schmutz vom Institut für sozialpädagogische Forschung in Mainz mit Impulsen zum Thema „Anforderungen und Perspektiven zur Weiterentwicklung kommunaler Unterstützungsstrukturen im Landkreis Germersheim“. In ihrem Vortrag ging die Diplom-Pädagogin auch auf die Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft „Kinder psychisch kranker Eltern“ des Deutschen Bundestages ein, an denen sie maßgeblich mitgewirkt hat. Darin wurden 19 Empfehlungen genannt, wie das erhöhte Risiko der Kinder, selbst psychisch zu erkranken, abgeschwächt werden könnte. Der Bericht aus dem Jahr 2020 hat bis heute nicht an Aktualität verloren.

Einen besonderen und emotional berührenden Akzent setzte in dem Zusammenhang die 1994 in Speyer geborene Schauspielerin Aliki Hirsch. In der Rolle der achtjährigen Klara spielte sie zwei Szenen aus dem Alltag mit einem psychisch erkrankten Vater und zeigte dabei eindrucksvoll auf, was Kinder letztlich in einer solchen Situation an Unterstützung benötigen.

Im Rahmen der Fachtagung stand Dr. Michael Hipp, Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, mit seinem Impuls-Vortrag „Erkennen – Verstehen – Entscheiden“ im Mittelpunkt des Interesses. Hipp verstand es, schwere Zusammenhänge psychischer Erkrankungen, neurobiologischer und epigenetischer Veränderungen und Fehleinstellungen der autonomen Stressbewältigungssysteme durch praxisnahe Situationsbeschreibungen in einer verständlichen und überzeugenden Form darzustellen. Bei vertiefenden Workshops konnten sich im Anschluss wichtige regionale Kooperationspartner, wie das Kinderhaus Villa Maria der Ludwigsmühle, das Pfalzklinikum Klingenmünster, die Suchtberatung des Caritas-Zentrums Germersheim und der Kriseninterventionsdienst des Jugendamtes vorstellen. Eine Vertiefung des Vortrages von Dr. Hipp schlug am Ende den Bogen zur bestehenden Präventionskette im Kreis.

Hierauf gingen auch Buttweiler und Hartmann-Mohr im Rahmen der Abschlussveranstaltung ein: „Die Präventionskette im Landkreis Germersheim ist gut aufgebaut, funktioniert und ist krisensicher. Der weitere Auf- und Ausbau im Sinne des neuen Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes bleibt hingegen die aktuelle Herausforderung in der Jugend- und Gesundheitshilfe.“

Im Landkreis Germersheim leben etwa 5.500 junge Menschen in Familien mit psychisch- und/oder suchterkrankten Elternteilen. Der Anteil der hiervon betroffenen Kinder unter drei Jahren wird auf rund 950 geschätzt. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

63 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Qualifizierter Baumpfleger und Baumkontrolleur Torben Dames liefert mit seiner Kenntnis dem Kunden Hinweise, Informationen und bietet Leistungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Er führt eine Baumuntersuchung durch, bewertet die Gefahrenlage, schreibt Gutachten und berät, welche Maßnahmen zur Sicherheit notwendig sind.
3 Bilder

Regelmäßige Baumkontrolle bringt Sicherheit: Borke Baumservice

Fachbetrieb für Baumarbeiten / Baumkontrolle in Eußerthal / Pfalz. Stürme ziehen am ehesten im Herbst und im Frühling übers Land, aber die derzeitigen Klimaveränderungen sorgen inzwischen das ganze Jahr über für unberechenbare Wetterwechsel, beispielsweise Starkregen mit stürmischen Böen, die Bäume entwurzeln, Äste durch die Luft wirbeln und viel Schaden anrichten. Glücklich schätzen kann sich, wessen Baumbestand nach einer solchen Wetterkapriole noch aufrecht und vollständig im Garten steht....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bis zum 30. November können Autofahrer die Kfz-Versicherung wechseln. Ob sich ein Wechsel lohnt, hängt vom künftigen Preis und den Leistungen der Police ab
3 Bilder

Tipps der HUK-Coburg
Fristgerecht die Kfz-Versicherung wechseln

HUK-Coburg. Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis? Welche Leistungen bekomme ich für mein Geld? Ein Marktüberblick ist für die Antwort unerlässlich. Viele Autobesitzer nutzen dazu ein Vergleichsportal. Verbrauchermedien raten allerdings mindestens zwei Portale zu kontaktieren. Doch selbst damit bekommt man keinen vollständigen Marktüberblick. Kein Portal berücksichtigt alle Kfz-Versicherer und was...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Ratgeber
Looking4jobs.de ist das Jobportal für lokale Stellenangebote in der Pfalz und im Badischen. Sie haben Fragen zur Erstellung, Ausspielung oder Buchung von Stellenanzeigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Stellenanzeige aufgeben bei www.looking4jobs.de
Mit diesen Tricks besetzen Sie offene Stellen

Arbeitsmarkt. Sie suchen neue Kolleg*Innen für Ihre Firma? In vielen Berufssparten ist es nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Gerade dann ist es wichtig, dass Ihre Stellenanzeige Hand und Fuß hat und so ansprechend ist, dass potenzielle Bewerber*Innen IHRE Anzeige überhaupt lesen und -vor allem- dass die Ausschreibung so interessant ist, dass relevante Bewerbungen bei Ihnen eintreffen. Wichtig ist in erster Linie die offizielle Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. Nennen Sie die...

Online-Prospekte aus Wörth und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen