Pandemie

Beiträge zum Thema Pandemie

Lokales
Mehr Ausgaben bei gleichzeitig geringeren Einnahmen - so stellte sich die Pandemie bei den Städten und Kommunen dar. Um die Folgen der Pandemie zu bewältigen, gibt es eine Sonderzahlung des Landes für die Landkreise und kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz.

Corona
Speyer erhält Sonderzahlung zur Bewältigung der Pandemiefolgen

Speyer. Die Stadt Speyer erhält vom Land eine Sonderzahlung in Höhe von rund 634.262 Euro für die Bewältigung der Pandemiefolgen. Das Landeshaushaltsgesetz sieht für die Landkreise und kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz eine Zahlung von 12,50 Euro pro Einwohner vor. Insgesamt fließen 51,2 Millionen Euro an die Kreise und kreisfreien Städte im Land. Bereits im Jahr 2020 hatte die Landesregierung eine Sonderzahlung in Höhe von 102,4 Millionen Euro an Kreise und kreisfreie Städte geleistet....

Lokales
Coronavirus - Jugendliche

Folgen der Pandemie für Jugendliche abmildern
Aufholen nach Corona

Landkreis Germersheim. Etwa 374.000 Euro aus dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ stehen dem Landkreis Germersheim für den Bereich Jugendhilfe für die Jahre 2020 und 2021 zur Verfügung. „Um die Mittel im vollen Umfang beantragen zu können, haben wir uns dazu entschlossen, insbesondere bewährte Jugendhilfemaßnahmen an Schulen mit bereits eingebundenen Fachkräften aufzustocken und dort weitere Gruppenangebote zu installieren“, berichtete der Erste...

Lokales
Das Testzentrum geht am 30. Mai in die Sommerpause

Entspannung in der Pandemielage
Testzentrum Edenkoben geht in Sommerpause

Edenkoben. „Bei der Pandemielage wie auch im Testzentrum Edenkoben zeigt sich seit Wochen eine Entspannung. Die gesetzlichen Regelungen sind deutlich gelockert, teilweise ganz aufgehoben. Die Testzahlen der offiziellen Teststellen gehen im ganzen Land und auch im Testzentrum am DRK-Heim massiv zurück. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen der Verbandsgemeinde Edenkoben und des Deutschen Roten Kreuzes entschlossen, im Edenkobener Testzentrum eine Sommerpause einzulegen“, informiert...

Ausgehen & Genießen
Freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher in der Badesaison 2022: das Freibad am Prießnitzweg in Landau

Freibadsaison 2022
Ab 21. Mai mit zahlreichen Neuerungen in Landau

Landau. Der Sommer ist zum Greifen nah - das Freibad am Prießnitzweg in Landau öffnet am Samstag, 21. Mai, seine Pforten zur Badesaison 2022. Erstmals seit zwei Jahren wird es keine pandemiebedingten Einschränkungen mehr geben. Das bedeutet, dass Tickets wieder ohne Vorreservierung erworben werden können. Auch zeitliche Beschränkungen sowie Besucherhöchstgrenzen entfallen. Eintrittskarten können nicht nur an der Kasse, sondern auch am Automaten erworben werden. Kostenlosen Anschwimmen am...

Lokales

Familien und Pandemie
Und die Kinder?

Die Wirklichkeit ist immer weitaus komplexer als jede Beschreibung von ihr. Diese Allerweltsweisheit, die für jede Art von Berichterstattung gilt, sei auch diesem Bricht vorangestellt. Er kann nur einen Ausschnitt der ganzen Wirklichkeit in Schulen und Kindergärten darstellen. Aber er ist definitiv ein Teil davon. Anm.: Um die befragten Familien und deren Freunden und Bekannten zu schützen, werden keine Namen genannt. Sie sind dem Autor aber bekannt. Viel konnte man lesen, hören und sehen in...

Lokales
Landrat Dr. Gallo und Hauptfeldwebel Thomas Haag.  Foto: SPK

Saarpfalz-Landrat dankt Bundeswehr
Amtshilfe in schwieriger Zeit geleistet

Seit November 2020 sind Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr dem Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreis eine große Unterstützung bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie gewesen. Immer mit dabei: ein Mitglied des Kreisverbindungskommandos, das bereits im März 2020 aktiviert wurde, als Bindeglied zwischen Verwaltung und Bundeswehr fungierte und organisatorische Aufgaben übernahm. Zuletzt war es Hauptfeldwebel Thomas Haag, der in dieser Funktion vor Ort war und den Landrat Dr. Theophil Gallo, als...

Ausgehen & Genießen
Vor Ort-Recherche für das Theaterstück "Single Shopping" beim Ideengeber Edeka Stiegler in Speyer
4 Bilder

Single Shopping
Aufführungen fallen wegen Corona-Erkrankungen aus

Update: Weil zwei Schauspieler der Theatergruppe positiv auf Corona getestet wurden, entfallen die Termine heute und am Freitag. Dafür gibt es bereits Ersatztermine am Sonntag, 24. April, und am Freitag, 29. April. Diese stehen derzeit noch unter Vorbehalt - wie auch der Termin am Samstag, 23. April. Mehr Infos sowie Reservierungen unter 0160 5772765. Hanhofen. Die Pandemie hat viele Dinge erschwert. Auch die Suche nach dem oder der Richtigen. Doch Not macht bekanntlich erfinderisch. Und so hat...

Lokales

HBG Bruchsal verbietet Aprilscherze
Aus Angst vor Aerosolen

Bruchsal (hb). Als erste Schule überhaupt verbietet das Heisenberg-Gymnasium Bruchsal (HBG) seinen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und dem Verwaltungspersonal Aprilscherze. Lachen sei in Pandemiezeiten ungesund, da es die Aerosolkonzentration in der Luft und damit auch die Zahl der Coronafälle erhöhe, erklärt Schulleiter Manuel Sexauer. Man folge auch in diesem Fall der Wissenschaft und könnte es „schlicht und einfach nicht verantworten, wenn mehrere Personen in einem Raum plötzlich...

Lokales
Der Vorstand des Mozartchors Speyer

Mozartchor Speyer
Trotz Pandemie personell und finanziell stabil

Speyer. Große Bestätigung erhielt der Vorstand des Mozartchors Speyer bei der Mitgliederversammlung am 30. März. Jeweils einstimmig wiedergewählt haben die Mitglieder ihren Vorsitzenden Jürgen Dedek und die zweite Vorsitzende Anja Pohsner. Neu im zehnköpfigen Vorstand sind Konstanze Krieger-Boßle und Simone Sieg. Zuvor hatten Dedek, Dirigent Dieter Hauß und Kassenwart Werner Kropp über das Chorjahr 2021 berichtet. Entsprechend ihrem Zuständigkeitsbereich nahmen sie das Vereinslebens, die...

Ratgeber
Gabriele Bamberger

Gabriele Bamberger hilft in Krisen
Wenn der Krieg die Pandemie verdrängt

Speyer. „Corona ist in den Hintergrund getreten, jetzt sind es die fürchterlichen Bilder vom Krieg in der Ukraine, die die Menschen belasten und ihnen Angst machen“, sagt Gabriele Bamberger. Die Pastoralreferentin aus dem Bistum Speyer arbeitet seit sechs Jahren in der Internetseelsorge. Ratsuchende melden sich per Mail bei der Seelsorgerin und schreiben über ihre Sorgen und Nöte. Das Beratungsangebot ist überkonfessionell, kostenlos und für die Ratsuchenden absolut anonym. Über die Webseite...

Ausgehen & Genießen
Was hat das Virus mit uns allen gemacht? Das "Moabiter Theaterspekakel" versucht in einer Theater-Collage darauf eine Antwort zu geben.

Berliner Theatergruppe zu Gast in Speyer
Wenn die Möbel ihre Ruhe haben wollen

Speyer. Bereits zum dritten Mal gastiert das "Moabiter Theaterspektakel“ mit einer Eigenproduktion in Speyer. Die Berliner Gruppe um den Speyerer Ex-Dicke-Luft’ler Winfried Folz widmet sich am Samstag, 26. März, 20 Uhr, im Alten Stadtsaal den Abgründen der Corona-Pandemie. Was hat das Virus mit uns allen gemacht? Das "Moabiter Theaterspekakel" versucht in einer Theater-Collage darauf eine Antwort zu geben. Die Schauspieler haben ihre Träume aufgeschrieben und entdeckten dabei Heiteres,...

Lokales

Außenpolitikexperte bei DAAD-Freundeskreis
Denkanstöße in Kriegszeiten

Heidelberg (hb). Die Kriegsverbrechen des russischen Machthabers Vladimir Putin erregen auch die Gemüter der aktuellen und ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Entsprechend gut besucht war die jüngste Ausgabe von „Heidelberg Talks Online“ (HTO), einer digitalen Vortragsreihe des DAAD-Freundeskreises Rhein-Neckar. Gastredner bei der bereits 94. Ausgabe des im April 2020 pandemiebedingt ins Leben gerufenen Formats war Prof. h. c. Dr....

Lokales
3 Bilder

DRK-Hohenwettersbach
Auszeichnung für außerordentliches Engagement während der Covid-19 Pandemie

Am Samstag, 19.02.2022 konnten Andreas Trenkle (Bereitschaftsleiter) und Klaus Becker (Gemeinschaftsleiter Wohlfahrtspflege und Sozialarbeit) bei herrlichem Wetter, mit Abstand und an der frischen Luft insgesamt 15 aktiven Helferinnen und Helfer beider Gemeinschaften den besonderen Dank der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes Frau Gerda Hesselfeldt aussprechen. Für das außerordentliche Engagement der Helferinnen und Helfer während der Pandemie wurde diesen eine Auszeichnungsurkunde, eine...

Lokales
Der Bedarf an Schulsozialarbeit hat sich während der Corona-Pandemie weiter verstärkt

Kreis wendet sich an Bildungsministerin Hubig
Bedarf an Schulsozialarbeit wächst

Landkreis Germersheim. „Schulsozialarbeit ist ein wichtiger und bewährter Baustein in der Präventionskette des Landkreises. Der wachsende Bedarf wird durch die Einschränkungen während der Corona-Pandemie noch einmal verstärkt. Deshalb bauen wir mit Zustimmung des Kreistags Schulsozialarbeit – teilweise unabhängig von einer Landesförderung - aus“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel und der für Schulen zuständige Erste Kreisbeigeordnete, Christoph Buttweiler. Bisher werden von der expliziten Förderung...

Lokales
Symbolbild ÖPNV Linienbus

Im Kreis Germersheim
Corona-Verstärkerfahrten bis zu den Osterferien verlängert

Landkreis Germersheim. Der Kreisausschuss hat in seiner Sitzung am 14. Februar einstimmig die Verlängerung der Corona-Verstärkerfahrten bis zum Beginn der Osterferien (12.04.2022) beschlossen. „Die Inzidenz ist anhaltend hoch und eine Entspannung ist im Hinblick auf die Ausbreitung der Omikron-Variante unwahrscheinlich. Deshalb ist es wichtig, durch den Einsatz zusätzlicher Verstärkerfahrten, gerade auf hochfrequentierten Buslinien der beengten Situation in den Schulbussen weiterhin...

Lokales

Nicolas Zippelius ruft zur Teilnahme am Stiftungspreis 2022 auf

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Karlsruhe-Land, Nicolas Zippelius, macht auf den Stiftungspreis 2022 aufmerksam. Unter dem Motto „Die engagierte Stadtgesellschaft“ ruft die Stiftung „Lebendige Stadt“ alle Städte, Kommunen, gemeinnützigen Organisationen und Vereine auf, sich für den Stiftungspreis 2022 zu bewerben. Im letzten Jahr gab es mit der Corona-Pandemie und dem Hochwasser im Westen und Süden Deutschlands große Krisen zu bewältigen. Durch ehrenamtliches Engagement wurde...

Lokales
Erinnerungen an bessere Zeiten. Anfang 2020 rechnete noch niemand mit dem Ausmaß der Pandemie.  Foto: HCV

Am Aschermittwoch 2020 war alles vorbei
Narren vergeht das Lachen

Von Jutta Meyer Haßloch. Der Haßlocher Carnevalverein ist in „normalen“ Zeiten ein Stimmungsmacher, der mit seinen Veranstaltungen viel Freude bringt, die Besucher aus ihrem Alltagstrott befreit. Der Vorsitzende Michael Weimann und der Sitzungspräsident Daniel Kammel sind mit ihren aktiven Mitgliedern stets Garanten für tolle Sitzungen. Seit Aschermittwoch 2020 ist das vorbei. „Uns ist seit Monaten das Lachen vergangen. Durch die Pandemiegesetze sind wir außer Gefecht gesetzt. Im ersten Jahr...

Ausgehen & Genießen
5 Bilder

„Ihr fehlt mir!!!“ - Foto-Projekt zu Corona
Karlsruher Fotograf hat während 14 Monaten die Zeit der Pandemie begleitet – und präsentiert über 60 seiner Fotos

Der Karlsruher Fotograf Gustavo Alàbiso hat während 14 Monaten die Zeit der Pandemie begleitet – und präsentiert über 60 seiner Fotos aus der Dokumentation zu den Lockdown-Phasen in einer Ausstellung im Regierungspräsidium Karlsruhe Karlsruhe (sj) – Die Corona-Pandemie beschäftigt unser Land und die Welt seit nun beinahe zwei Jahren: sie ist mit vielerlei Ängsten, Einschränkungen und unmittelbaren Folgen verbunden. Der Karlsruher Fotograf Gustavo Alàbiso hat es sich zur Aufgabe gemacht, die...

Lokales
Anna zusammen mit Großmama Mima und ihren Ur-Enkeln Nia und Knut bei einem Ausflug in den Pfälzerwald.
2 Bilder

Meine Großmama - Brigit Majer in den Augen ihrer Enkelin Anna (Teil 4)

Neustadt. In dieser Serie erzählt meine große Schwester Anna Kimmel von ihrer Beziehung zu unserer Großmama Mima, allgemein bekannt als Brigit Majer (1928 - 2020). Brigit Majer hat lange zusammen mit ihrem Lebensgefährten Bernt Carstens im sog. Diedesfelder „Schlössl“ gelebt und anschließend ihren Lebensabend in einer Seniorenresidenz in Neustadt verbracht. Anna erzählt eine Geschichte voller Leben, Liebe und auch Leiden - wie sie und ihre Großmama die Pandemie erlebt haben und vom...

Lokales
„Vielfältige Stimmen in Pirmasens – Gesellschaftliche Zukunftsgedanken in einer Krisenzeiten“ ist das Projekt betitelt, das in der Rheinberger Passage zu sehen ist.  Foto: Kling-Kimmle
3 Bilder

Corona-Pandemie inspiriert zu einem Kunstprojekt
Von Trauer über Angst bis zu Geduld und Stärke

Pirmasens. Es sind viele Aspekte, mit denen sich die Menschen in den Corona-Krisenzeiten beschäftigen. Generationsübergreifend spielen in der Horebstadt Themen wie Familie, Gesundheit, Urlaub und Schule, aber auch Angst, Vorsicht und Hoffnung seit fast zwei Jahren eine Hauptrolle im Alltag. Das verdeutlicht ein großformatiges Stimmungsbild in der Rheinberger Passage, das auf Initiative der Heinrich-Kimmle-Stiftung und der BienenPlus Umweltbildung in Kooperation mit dem Pakt für Pirmasens...

Lokales

Förderung Schulsozialarbeit
Landau und Landkreis SÜW erhalten Zuschuss

Kreis SÜW. „Die Landesregierung fördert die Schulsozialarbeit in Landau und dem Landkreis Südliche Weinstraße in diesem Jahr mit insgesamt 260.100 Euro. Das hat Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute bekanntgegeben. Auf die Stadt entfallen davon 91.800 Euro und auf den Kreis 168.300 Euro. Wir freuen uns sehr, denn Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter leisten wertvolle Arbeit an unseren Schulen. Sie unterstützen und begleiten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern bei...

Lokales

Impfzentrum Schifferstadt
Impfungen wieder ohne Termin

Schifferstadt. Seit Montag ist das Impfzentrum in der Neuen Kreissporthalle in Schifferstadt,  Neustückweg 3 wieder geöffnet.  Angeboten werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen ab einem Alter von 12 Jahren. Ab sofort sind Impfungen  wieder ohne Termin möglich. Die Öffnungszeiten sind: Montags und Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr Freitag: 13:00 - 21:00 Uhr Samstag: 10:00 - 18:00 Uhr Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr Änderungen der Öffnungszeiten können unter Rhein-Pfalz-Kreis Impfstelle in Erfahrung...

Lokales
Jugendliche

Unterstützung der Schulen in der Pandemie
206.550 Euro für den Kreis Germersheim

Germersheim. „Kinder und Jugendliche haben durch die Corona-Pandemie enorme Einschränkungen hinnehmen müssen. Es ist deshalb umso wichtiger, dass wir ihnen jetzt so viel Normalität wie möglich und vor allen Dingen so viel Präsenzunterricht wie möglich bieten. Die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter spielen hierbei eine wichtige Rolle. Sie ergänzen die Teams an den Schulen und unterstützen die gesamte Schulgemeinschaft, vor allem unsere Schülerinnen und Schüler. Auch 2022 beteiligt...

Lokales
Symbolfoto

Neuausrichtung beim Ehrenamtspreis
Jetzt geeignete Projekte ins Spiel bringen

Speyer. Angesichts der großen Bedeutung des Ehrenamts und des freiwilligen Engagements für das Leben und die Lebensqualität in Speyer schreibt die Stadt den Ehrenamtspreis ab diesem Jahr in neuem Format aus. So soll der Ehrenamtspreis künftig alle zwei Jahre mit einem jeweiligen thematischen Schwerpunkt an drei Projekte verliehen werden. 2022 werden mit dem Preis engagierte Menschen ausgezeichnet, die mit ihren Projekten vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie große Herausforderungen gemeistert...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.