Naturfotografie

Beiträge zum Thema Naturfotografie

Ausgehen & Genießen
Die Veranstalter freuen sich über viele Besucher  Foto: Hepp
4 Bilder

Großartige Fotos und begeisterte Besucher
Naturfotofestival

Bad Bergzabern. Das deutsch-französische Naturfotofestival feierte dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Vom 15. bis 17. Oktober stand das Haus des Gastes ganz im Zeichen des Jubiläumsfestivals. 25 Naturfotografen aus der Pfalz und dem Elsass präsentierten drei Tage lang rund 200 ihrer besten großartige Naturfotos - ein Augenschmaus für die zahlreichen Besucher. Nicht nur die Erwachsenen, auch die Kinder waren von den Naturfotografien begeistert. Sie sahen sich auf den großformatigen...

Ausgehen & Genießen
Naturfotograf Markus Mauthe in Tansania

Greenpeace präsentiert
Die Welt im Wandel - fotografiert von Markus Mauthe

Speyer. Im Rahmen des 50-jährigen Bestehens von Greenpeace International präsentiert der langjährige Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe eine neue Live-Multivisionsshow „Die Welt im Wandel“. Aus seiner Perspektive beschreibt der Umweltaktivist die immer rasanter fortschreitenden Veränderungen auf unserer Erde, die er mit seiner Kamera 30 Jahre lang beobachten konnte. Am Mittwoch, 17. November, zeigt Mauthe seine Show im Forum Kino im Technik Museum in Speyer. Beginn ist 19.30 Uhr, Ende gegen...

Lokales
Junger Fuchs am Bau

Deutsch-Französische Ausstellung
Naturfotofestival

Bergzabern/Wissembourg. Die Tradition des deutsch-französischen Naturfotofestivals in Bad Bergzabern und Wissembourg nahm vor 10 Jahren ihren Anfang und ist mittlerweile zu einem Publikumsmagnet mit mehreren tausend Besuchern geworden. Nicht nur Erwachsene, sondern auch viele Kinder hatten in den vergangenen Jahren eine große Freude beim Betrachten der wunderbaren Fotos und Vorträge, denn es ist ein Ziel der Veranstalter (La Maison de la Nature in Munchhausen und Biosphärenhaus Fischbach bei...

Ausgehen & Genießen
Feld-Wald-Wiesen-Idylle bei Imsweiler
51 Bilder

Wochenblatt-Reporter Kalender 2022
Meine Wohlfühlorte im Nordpfälzer Land und Donnersbergkreis

Meine Wohlfühlorte im Donnersbergkreis sind vielfältig, da will ich mich gar nicht festlegen. Zu schön ist die Landschaft, die zu jeder Jahreszeit zum Entspannen oder Wandern einlädt oder einfach mal das Auto abzustellen und ein paar Meter zwischen Feldern, Wiesen und im Wald spazieren gehen. Nichts beruhigt die Nerven besser in unserer hyperschnellen Zeit als die Langsamkeit der Natur, die durch die Jahreszeiten Form und Farbe ändert und die Landschaften in immer wieder neuen Strukturen...

Ausgehen & Genießen
Rosa Blütenpracht in Römerberg-Heiligenstein (April_2021)
20 Bilder

Wochenblatt-Reporter Kalender 2022
Meine Wohlfühlorte - gleich vor der Haustür

Kennt ihr das auch? Da spaziert "frau kurz mal um die Ecke", um dem Muff der eigenen 4 Wände für eine halbe Stunde oder mehr zu entkommen und da trifft sie ein Lichtschein, ein Geruch, ein Summen oder einfach ein himmlisch warmer Lufthauch. Die Augen gehen auf und etwas Fühlbares läßt sich einsaugen: ein schöner Moment! Nicht so einer, den man in der Gemeinschaft mit anderen erlebt, sondern ganz für sich alleine! Bin ich froh, dass es heute Smartphones mit hochauflösenden Kameras und leichter...

Ausgehen & Genießen

Wohlfühlort Eiswoog bei Ramsen

Der Eiswoog bei Ramsen bezaubert mich jedes Mal aufs Neue. Er bietet die Möglichkeit die Natur auf so vielfältige Art und Weise zu genießen. Wochenblatt - Reporter Kalender 2022

Ratgeber
2 Bilder

Invasive Art erobert Landschaft: Das Orientalische Zackenschötchen im Porträt
Pflanzenschönheit mit zwei Gesichtern

Seit einigen Jahren fällt in der Landschaft ab dem Monat Mai teils bis in den August hinein die Farbe Gelb verstärkt ins Auge des Betrachters. Diese an sich schönen Farbtupfer rühren nicht von Raps oder Senf her, sondern sind zurückzuführen auf die schnelle Ausbreitung des Orientalischen Zackenschötchens (Bunias orientalis) – eine Pflanzenschönheit mit zwei Gesichtern. Wie der Name bereits andeutet, ist die Art ursprünglich beheimatet von Sibirien bis nach Ost- und Südeuropa. Ihr schönes...

Lokales

Orchidee neu entdeckt - das Stattliche Knabenkraut im Naturschutzgebiet Wartekopf
Ein seltene Schönheit am Wartekopf

Im Frühjahr bot sich den Naturschutzmanagern des Landkreises Kusel ein überraschendes Bild. Bei einer Begehung konnten im Naturschutzgebiet Wartekopf bei Rathsweiler Exemplare einer seltenen einheimischen Orchideenart gefunden werden. Die Besonderheit dieser Funde ist, dass diese Orchideenart für das Naturschutzgebiet Wartekopf bisher noch nicht bekannt war. Es handelt sich um das hübsch violett bis purpurrot-blühende Stattliche Knabenkraut (Orchis mascula). Sein Verbreitungsgebiet reicht von...

Lokales

Überraschungsfund
Rettung

Diese wunderbare Insekt mitten auf der Straße gefunden. Alle Autofahrer haben geduldig und ohne zu hupen abgewartet bis die langbeinige Schönheit gerettet war! Danke vielmals

Lokales
10 Bilder

Wunder der Natur mitten in der Stadt
Ein Amselnest

Karlsruhe. Glücklicherweise ist Karlsruhe eine Stadt, in der die Natur überall präsent ist - könnte mehr sein, aber immerhin. Seit einigen Tagen nun schon beobachte ich im Gemäuer über meinem Fotostudio ein Amselpärchen mit seinen Jungen. Die Bilder zeigen eine innige Familie. Aber vor allem zeigen sie, Kinder, die immer hungrig sind und das lautstark äußern - und Eltern, die mit nichts anderem beschäftigt sind, als ihre Babys zu füttern und zu versorgen. Ist das nicht schön?

Lokales
Bläuling
16 Bilder

Der Mai in Bildern
Naturfotos aus der Region

Der Mai ist einer der schönsten Monate im Jahr, die Natur ist noch frisch und überall gibt es neues Leben in der Tier und Pflanzenwelt. Der Mai, auch für mich immer ein besonderer Monat um Bilder zu machen. Die Fotos stammen alle aus der Region Südpfalz, Kreis Germersheim und SÜW.

Lokales
Asio otus (Waldohreule): Zwei Jungvögel hatten sich just zur Stunde der Gartenvögel in der alten Weide eingefunden
2 Bilder

Stunde der Gartenvögel: Ich habe mitgemacht
Geheimnisvolle Gäste im Garten

Von Franz-Walter Mappes  In Zeiten von Corona ist jede Abwechslung willkommen. Der NABU hatte vergangenes Wochenende zur Stunde der Gartenvögel aufgerufen. Bereits zum 17. Mal fand die Aktion in diesem Jahr statt. Das Vögel zählen mache ich fast regelmäßig mit, doch in diesem Jahr gab es eine ganz besondere Überraschung. Wir haben unseren Garten sehr naturnah angelegt und lassen Bäume, Sträucher und sogar den Rasen, der mittlerweile zu einer Wiese mutiert ist, lange Zeit einfach nur das tun,...

Lokales
6 Bilder

Gartenvögel
Blaumeise wird flügge

Diesen kleinen Piepmatz habe ich heute morgen zufällig in unserem Garten gefunden. Er muss gerade erst den Nistkasten verlassen haben, denn das Fliegen klappte noch nicht richtig. Ich habe ihn eine ganze Weile beobachtet aus Angst, dass ihn die Nachbarskatze findet, die Gottseidank bei Regenwetter lieber drinnen bleibt. Der Kleine war ganz nass und piepte die ganze Zeit kläglich, doch von den Eltern weit und breit keine Spur. Dann tauchte plötzlich doch die Mama auf und versorgte den Nachwuchs....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.