Kräuterführung

Beiträge zum Thema Kräuterführung

Lokales

Volkshoschule Landau in der Pfalz e.V.
Kräuterführung in und um Schweighofen

Am Dienstag, den 17.09.2019, findet die „Kräuterführung in und um Schweighofen“ aus der Programmreihe der Akademie für Ältere, der Volkshochschule Landau, statt. Treffpunkt ist um 13.40 Uhr am Busbahnhof Landau, Maximilianstraße. Was wir heute abfällig als Unkraut bezeichnen, diente den Menschen früher als Nahrung. Die Wildkräuter nehmen bei einer immer schlechter werdenden Obst- und Gemüsequalität einen wichtigen Stellenwert in unserer Ernährung ein. Insbesondere in der Rohkost und für...

Ausgehen & Genießen
Der Altrhein bietet eine einzigartige Flora und Fauna.

Germersheimer Erlebnisangebote
Kräuterfahrt auf dem Lingenfelder Altrhein

Germersheim. Mit einem erfahrenen, zertifizierten Kräuterpädagogen und gleichzeitig sachkundigen Bootsführer können Naturinteressierte während einer Fahrt im Elektroboot (Nachen) die einzigartige Vielfalt auentypischer Pflanzen kennenlernen. Die Flüsse bringen nährstoffreiche Sedimente und Pflanzensamen in die Auwälder und lagern sie dort ab. Auf diese Weise wird der Auwald von Natur aus gedüngt und sorgt für Artenreichtum. Bei dieser besonderen Nachenfahrt steht die Kräuterwelt am...

Ausgehen & Genießen
6 Bilder

Der Pfälzerwald-Verein Lachen-Speyerdorf lädt ein zur Kräuterwanderung mit kulinarischem Wildkräutermenü
Frühlingswildkräuterwanderung durch den Ordenswald

Lachen-Speyerdorf. Am Sonntag 5.Mai 2019, um 10 Uhr findet in Lachen-Speyerdorf eine Wildkräuterwanderung statt. Die Lebenskraft frischer Frühjahrs-Wildkräuter kurbelt den Stoffwechsel an, wirkt heilend und hilft, Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben. Der Gehalt an wertvollen Wirkstoffen ist im Frühjahr in den Wildkräutern meist am größten. Die Kräuterpädagogin Margit Munschauer führt Sie zu diesen „Delikatessen am Wegesrand“. Bei der Kräuterwanderung lernen Sie eine Vielzahl heimischer Kräuter...

Lokales
Bei der Führung lernt man viel über Kräuter, wie hier den Bärlauch.

Am 6. April mit dem Naturschutzbund (NABU) Ludwigshafen
Frühlingskräuter entdecken im Rehbachtal

NABU. Mit frischen Frühlingskräutern den Speiseplan aufpeppen und die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben? Die kleinen grünen Küchenhelfer entfalten durch die in ihnen enthaltenen ätherischen Öle ein breites Aromaspektrum und geben Speisen einen unverwechselbaren und abwechslungsreichen Geschmack. Doch damit nicht genug: Durch ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen können sie dazu beitragen, unser Abwehrsystem zu stärken. Weitere Inhaltsstoffe geben einzelnen Kräutern ganz spezielle...

Ratgeber

Seminar zum Thema „Essbares aus Wald und Wiese“
Vielfalt der Wildkräuter

Bad Bergzabern. Die Kräuterschule Wildwiese bietet am Samstag, 13. April, 10 bis 16 Uhr, ein Seminar zum Thema „Essbares aus Wald und Wiese“ an. Nach einem einführenden Vortrag in die Kräuterwelt werden auf einer Exkursion Wildpflanzen gesammelt und daraus ein gesundes und geschmackvolles Menü zubereitet. Die Kosten belaufen sich auf 60 Euro, inklusive Skript, Essen und alkoholfreie Getränke. Infos und Anmeldung unter www.wildwiese.com oder unter 06343 938787, per E-Mail:...

Ratgeber
Zutaten für kandierte Veilchen
3 Bilder

Märzveilchen – Mein Wildkraut des Monats März
Ein hübscher, wohlriechender Frühlingsbote, der alle Sinne erfreut

Die Blätter des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) sind herzförmig und gestielt. Die Blüten sind meist tiefviolett , seltener weiß oder rötlich gefärbt und sie duften angenehm. Als einer den ersten Frühlingsboten war das Veilchen schon immer sehr beliebt. Schon im Altertum wurde das Märzveilchen wegen seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten geschätzt. Hildegard von Bingen bereitete für ihre Patienten eine Salbe gegen Kopfschmerzen aus dem Presssaft der Pflanze und Bockstalg zu. Das...

Ratgeber
Erfischendes Deo aus Gurke und Vogelmiere
4 Bilder

Vogelmiere – Mein Wildkraut des Monats Februar
Grüne Kraft aus der Natur auch in der kalten Jahreszeit

Die Vogelmiere (Stellaria media) ist eine Wildpflanze, die von vielen nur als lästiges Unkraut wahrgenommen wird. Der in der Pfalz auch gerne verwendete Name „Hühnerdarm“ weist bestenfalls noch auf ihre Verwendung als Hühnerfutter hin. Dabei ist dieses Wildkraut eine wertvolle Heilpflanze, die fast ganzjährig in Garten, Wald oder Wiese wächst. Vor allem in der kälteren Jahreszeit fühlt sich dieses satt grüne Kraut sehr wohl. In der Naturmedizin findet sie Verwendung als schleimlösendes...

Lokales

Kräuterführung
Heilende Hecke

Haßloch. Am Samstag, 20. Oktober lädt Kräuterpädagogin Ulrike Schwartz zu einer Kräuterführung zum Thema „Heilende Hecke“ ein. Start ist um 10 Uhr an der Ecke Espenweg/Eibenweg. Der Kostenbeitrag liegt bei 15 Euro. Sträucher, Büsche und Bäume schützen den Lebensraum und die Besitztümer von Menschen schon seit jeher. Haselnuss, Heckenrose, Schlehe, Weißdorn und vieles mehr wurden schon vor Jahrhunderten zur Einfriedung von Höfen, Weiden und Äckern genutzt. Solche Hecken bieten sehr vielen...

Ausgehen & Genießen
4 Bilder

Kneipp Verein Haßloch
Wildkräuterführung

Haßloch. Die nächste Wildkräuterführung findet unter sachkundiger Leitung von Frank Schmitt, Heilpraktiker statt am Sa, 15.09.18 von 14 - 16 h Gebühr für Mitglieder 12,50 €/ Nichtmitglieder 15,50 € Anmeldung: 06324-9822530

Ausgehen & Genießen
So sieht ein Würzwisch aus.

Kräuterführung in Jockgrim
Der Würzwisch – die Kräuter zu Mariä Himmelfahrt

Jockgrim.  Am Sonntag, 12. August, findet eine Führung durch die Jockgrimer Feuchtwiesen statt. Anlass ist der Feiertag Maria Himmelfahrt am 15. August. An diesem Tag werden bestimmte Kräuter und Pflanzen der heimischen Natur gesammelt und in der Kirche geweiht.   Wie diese Kräuter aussehen und welche heilenden Eigenschaften sie haben, erfahren sie während dieser Wanderung. Abschließend binden sich die Teilnehmer einen eigenen Würzwisch.   Treffpunkt ist der Parkplatz unterhalb der...

Lokales

Kräuterspaziergang auf dem Michaelsberg

An diesem Abend wird Milena Colja die Teilnehmenden ins Reich der Kräuter mitnehmen. Sie erklärt und bespricht mit Ihnen einzelne Kräuter, deren Symbolik und Verwendung, angelehnt an das Wissen der Hildegard von Bingen. Die Gruppe startet am Treffpunkt Michaelsbergkapelle, am Dienstag, 12. Juni um 18:00 Uhr. Zum Abschluss des Spaziergangs genießen die Teilnehmenden gemeinsam eine Köstlichkeit aus der Küche, hergestellt mit frischen Wildkräutern. Gebühr: 10€. Eine verbindliche Anmeldung ist...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.